Mainzer Wochenblatt

29.05.21 | Wald

Natur gestalten – Natur erhalten

Städtisches Umweltamt veranstaltet Online-Naturschutzmesse 2.0

von Redaktion

Engagement im Naturschutz: Welche Möglichkeiten es dafür in Wiesbaden und über die Stadtgrenze hinaus gibt, vermittelt die digitale Naturschutzmesse 2.0 „Natur gestalten – Natur erhalten“ unter www.naturschutzmesse-wiesbaden.de vom 31. Mai bis 13. Juni. Anlass für die Messe ist der 35. Deutsche Naturschutztag (DNT), der in diesem Jahr in der Landeshauptstadt Wiesbaden stattfindet.

Kostbare Lebensräume für Tiere und Pflanzen gilt es zu erhalten und zu pflegen. Archivfoto: Smileus/AdobeStock

Die Natruschutzmesse findet vom 31. Mai bis 13. Juni 2021 statt. Foto: wiesbaden.de/Veranstalter

Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende freut sich, den Deutschen Naturschutztag als größten deutschen Fachkongress im Naturschutz in Wiesbaden willkommen heißen zu können: „Sehr zu begrüßen ist aber auch die begleitende Naturschutzmesse, die die vielseitigen Möglichkeiten des beruflichen und ehrenamtlichen Engagements im Naturschutz einer breiten Öffentlichkeit zugänglich macht.“

Auf der Messe wird präsentiert, was Vereine, Verbände, Organisationen und Initiativen in Wiesbaden und der Region zum Thema Naturschutz beitragen. Sie bietet aber auch einen Überblick zu den Handlungsfeldern und Perspektiven unterschiedlicher regionaler Behörden, Unternehmen, Bildungs- und Forschungseinrichtungen im Naturschutz. Die digitale Plattform ermöglicht den direkten Austausch mit den teilnehmenden Organisationen.

Das städtische Umweltamt veranstaltet die Messe und stellt eigene Aktivitäten im Naturschutz und der Landschaftspflege vor.

Der Besuch der Naturschutzmesse ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich. Sie wird gefördert durch das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Das geht uns alle an

Spätestens seit der Corona-Pandemie ist das Thema Gesundheit in der Öffentlichkeit omnipräsent. Wie die Gesundheit der Wälder in Deutschland, Europa und der ganzen Welt mit der Gesundheit der Menschen zusammenhängt, ist weniger bekannt. Das will der Arbeitskreis Redaktion ändern. In Kooperation mit dem WWF wird eine gemeinsame Kampagne zum Thema Wald unter dem Dach der BVDA-Kampagne „Das geht uns alle an“ gestartet.

Lesen Sie mehr über das Thema Nachhaltigkeit & Natur

Brettspiel aus Uropa’s Zeiten

Brettspiel aus Uropa’s Zeiten

Das Wochenblatt will es wissen: Wie sieht der perfekte Spielabend aus und wer kennt noch das Pfennig-Spiel? Alles, was man dafür braucht, sind zwei Würfel, ein Spielbrett und jede Menge Pfennige. Wahlweise gehen natürlich auch modernere Cent-Münzen oder andere Spielsteine.

Ein Lastenrad von Last befreit

Ein Lastenrad von Last befreit

Mobilität muss wettbewerbsfähig sein, nachhaltig und sicher. Leichtbau spielt dabei eine große Rolle. Wissenschaftler*innen des Darmstädter „Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF“ erforschen seit über 80 Jahren die Leichtbaupotenziale von Fahrzeugen und ihren Komponenten. Auf der „IAA Mobility“ Anfang September in München haben sie völlig neue Ansätze des nachhaltigen, zuverlässigen Leichtbaus für eine klimafreundliche Mobilität der Zukunft präsentiert…

„Lernen, um ,sie’ zu verbessern“

„Lernen, um ,sie’ zu verbessern“

Luna Heisel, 16 Jahre alte Gymnasiastin aus Mommenheim in Rheinhessen, war vom 5. bis 15. Juli Schülerpraktikantin dieses Wochenblatts am Redaktionsstandort Darmstadt. In Vor­bereitung dieser Sonderausgabe „Zukunft – mutig.machbar.menschlich“ entstand damals die Idee, dass sie als ­16-Jährige einmal formuliert, wie sie sich als Vertreterin der jungen Generation „die“  beziehungsweise „ihre“ Zukunft vorstellt und welche Anforderungen in Zukunft wohl auf sie und die Menschheit zukommen werden…