VRM Wochenblätter

04.10.21 | Zukunft

Ein Lastenrad von Last befreit

Darmstädter Zukunftstechnologien fördern eine Zukunftsmobilität

von Redaktion/pel

  

 

Das von Fraunhofer LBF modifizierte und gewichtsreduzierte Lastenrad. Foto: Ursula Raapke

Mobilität muss wettbewerbsfähig sein, nachhaltig und sicher. Leichtbau spielt dabei eine große Rolle. Wissenschaftler*innen des Darmstädter „Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF“ erforschen seit über 80 Jahren die Leichtbaupotenziale von Fahrzeugen und ihren Komponenten. Auf der „IAA Mobility“ Anfang September in München haben sie völlig neue Ansätze des nachhaltigen, zuverlässigen Leichtbaus für eine klimafreundliche Mobilität der Zukunft präsentiert: Eines von zwei Projekten mit Potenzial ist das „Lasten-LeichtBauFahrrad“ (L-LBF).

Dessen Basis war ein existierendes handelsübliches Lastenradmodell, das die Forscher zunächst auf „Herz & Rahmen“ analysierten und anhand der Fahrbetriebsmessungen sowie den Ausgangsdaten über Masse und Geometrie CAD-Modelle erstellten, die wiederum in exakt zu berechnende FE-Modelle zerlegt wurden.

All diese an den Rechnern gewonnenen mathematisch-physikalischen Erkenntnisse dienten der Entwicklung des neuen Lichtbaurahmens, der 40 Prozent leichter ist als der kommerzielle Ausgangsrahmen. Der Clou jedoch ist, dass in das Herzstück des Rahmens, einem zentralen Hohlprofilträger aus hochfester Aluminiumlegierung, ein ebenfalls in diesem Projekt entwickeltes Batteriesystem diebstahlsicher und witterungsbeständig ohne zusätzliches Gehäuse integriert werden kann. Das obendrein die doppelte Speicherkapazität eines regulär verwendeten Akkusystem aufweist. Weitere Entwicklungen aus den Bereichen der Sensorintegration in das Lastenrad wie auch der nachhaltigen Transportboxsysteme wurden in München präsentiert. Darüber hinaus bieten die am „Lastenrad 2.0“ umgesetzten Features hohes Potenzial für viele Anwendungen in unterschiedlichen Branchen wie Maschinenbau, Medizin oder auch Urban Air Mobility. Mehr zu diesem Lastenrad-Projekt gibt es unter hier.

Hintergrund: Die bereichsübergreifenden Forscherteams im Fraunhofer LBF erarbeiten innovative Lösungen für effiziente Entwurfs-, Simulations- und Absicherungswerkzeuge. Im Fokus stehen dabei, die Prozesse in der Produktentwicklung zu gestalten, zu bewerten und zu modellieren, Unsicherheiten entlang der Wertschöpfungskette in den Griff zu bekommen sowie für Kunststoffe nachhaltige Lösungen zu finden in puncto Recycling und biobasiertem Aufbau.

Lesen Sie mehr über das Thema Leben & Zukunft

„Lernen, um ,sie’ zu verbessern“

„Lernen, um ,sie’ zu verbessern“

Luna Heisel, 16 Jahre alte Gymnasiastin aus Mommenheim in Rheinhessen, war vom 5. bis 15. Juli Schülerpraktikantin dieses Wochenblatts am Redaktionsstandort Darmstadt. In Vor­bereitung dieser Sonderausgabe „Zukunft – mutig.machbar.menschlich“ entstand damals die Idee, dass sie als ­16-Jährige einmal formuliert, wie sie sich als Vertreterin der jungen Generation „die“  beziehungsweise „ihre“ Zukunft vorstellt und welche Anforderungen in Zukunft wohl auf sie und die Menschheit zukommen werden…

Musterstadt für die digitale Zukunft

Musterstadt für die digitale Zukunft

„Die Stadt im Wald“, „Stadt der Künste“, „Wissenschaftsstadt“ und – ganz frisch – „Welterbestadt“: Arm an Zusatzbezeichnungen für potenzielles Gedrängel im Briefkopf war und ist die Stadt Darmstadt nicht. Im Juni 2017 war ein weiterer Zusatz hinzugekommen: „Digitalstadt“. Ein Siegel, das ihr, wie am 24. Juli für das UNESCO Welterbe Mathilden­höhe, von Außen verliehen wurde: Von Bitkom e.V., dem Branchenverband der deutschen Informations- und Telekommunikationsbranche…

Die kleine, (all-)tägliche Dosis Zukunft

Die kleine, (all-)tägliche Dosis Zukunft

Eine Frage, die sich wohl fast alle Menschen zumindest häufiger stellen, ohne dabei explizit an „Zukunft“ zu denken: „Wie wird denn das Wetter?“ – und das aus den unterschiedlichsten Gründen. Schließlich möchte man jeden Tag adäquat gekleidet sein, der Landwirt will den Spargel im Frühjahr im richtigen Moment mit der richtigen Folie bedecken,…