VRM Wochenblätter

06. Apr 2022 | Gesellschaft

Gleichgesinnte unter sich

Welchen Beitrag leisten Vereine für die Gesellschaft?

von Andrea Frueauff

.„Treffen sich drei Deutsche, gründen sie einen Verein.“ Stimmt nicht ganz, denn man braucht mindestens sieben Leute, um offiziell einen Verein gründen zu können.

 Foto: Alexander Rochau-Stock.Adobe

Aber ein Körnchen Wahrheit steckt schon drin. Immerhin ist fast die Hälfte der Deutschen Mitglied in mindestens einem Verein. Die Auswahl ist groß. Egal ob man sich für Sport, Kunst, Musik, Tiere, Karneval, Autos, Umwelt, Wohltätigkeit, Menschenrechte, Selbsthilfe, Bürgerinitiativen oder Gartenlauben interessiert – im Verein trifft man auf Gleichgesinnte und verfolgt ein gemeinsames Interesse.  

Rund 600 000 Vereine gibt es in Deutschland, davon allein rund 90 000 Sportvereine. Der größte Verein ist allerdings der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC) mit mehr als 21 Millionen Mitgliedern.  

Vereine verfolgen einen in ihrer Satzung festgelegten Zweck. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft. Sie übernehmen Aufgaben im sozialen Bereich, integrieren Menschen in ein soziales Gefüge und vermitteln Werte.  

Allerdings setzt die Mitgliedschaft in einem Verein auch eine gewisse Fähigkeit zur zivilisierten Konfliktaustragung voraus. Denn es gibt Regeln, Meinungsverschiedenheiten, Kompromisse, Abstimmungen und Wahlen – ganz wie in der großen Politik. Vereine sind gelebte Demokratie. Wer schon immer davon geträumt hat, Präsident von etwas zu sein, kann sich in den Vorstand wählen lassen und dort das Vereinsleben mitgestalten.  

Lesen Sie mehr zum Thema Gesellschaft

Schiedsrichter

Schiedsrichter

Dabei geht es um die Einhaltung sozialer Normen, Werte und moralischer Kodizes. Längst bleibt eine solche Werte- und Verhaltensvermittlung nicht mehr nur dem elterlichen Haushalt vorbehalten. Auch Vereinen kommt hier eine elementare Bedeutung zu.  

Wir brauchen Medien

Wir brauchen Medien

Egal, wo du bist oder was du machst, Medien wie Internet, Zeitung, Fernsehen, Bücher oder Radio gehören zu deinem Alltag dazu.