VRM Wochenblätter

„Lennon und Dylan“ in Bessungen 

Tönende Popkultur mit Thomas Waldherr und Martin Grieben in Knabenschule

 von Redaktion

Ein Abend ganz im Zeichen von John Lennon und Bob Dylan.  Foto: Mabel Amber/Pixabay 

Zum Abschluss des ersten Halbjahrs von Thomas Waldherrs „Americana“- Konzertreihe in der Bessunger Knabenschule stehen am Donnerstag, 19. Mai, zwei Pop-Ikonen im Fokus: John Lennon (1940-1980) und Bob Dylan (wird am 24. Mai 81 Jahre alt). Und das bei einem so kulturhistorischen wie livemusikalischen Bühnenabend. Für den popkulturellen Hintergrund ist Thomas Waldherr, Musikjournalist aus Bickenbach und ausgewiesener Dylan- Experte, zuständig, der die komplexe Beziehung zwischen Lennon und Dylan beleuchtet, die changierte zwischen Künstlerneid und wechselseitiger Inspiration und Anerkennung. Beide Musiker revolutionierten die Popmusik – Dylan vornehmlich als Lyriker, aber auch als Miterfinder des elektrischen Folkrock, Lennon vor allem als Komponist (vor allem im Verein mit dem kongenialen Paul Mc- Cartney) aber auch als Lyriker (wiederum inspiriert von Dylan). Von der Hoffnung, mit (ihrer) Musik und ihren Worten mehr Reflexionskraft in die Menschheit zu bringen, waren beide beseelt. Für die Live-Interpretationen der Lennon- und Dylan-Songs des Abends ist der Sänger und Gitarrist Martin Grieben (ex- Jay, ex-Twice as Nice, ex-Seven Up) zuständig. Beginn der tönenden Popgeschichtsstunde in der Turnhalle der ehemaligen Schule an der Ludwigshöhstraße 42 ist um 20 Uhr. Karten und Informationen gibt es online hier 

Lesen Sie mehr aus Ihrer Region

Drachenfest in Lindenfels

Drachenfest in Lindenfels

Das achte Lindenfelser Drachenfest findet nach zweijähriger Corona-Pause wie gewohnt am ersten Juli- Sonntag statt – in diesem Jahr am Sonntag, 3. Juli. Dazu lädt der Verein von 11 bis 18 Uhr in den in voller Blütenpracht stehenden Drachengarten ein.

Das Heinerfest ist wieder da

Das Heinerfest ist wieder da

Nach zwei Jahren Pause ist die Darmstädter Innenstadt vom 30. Juni bis 4. Juli wieder Schau-, Jubelund Trubelplatz für das Heinerfest, eines der größten und sicher vielseitigsten und charaktervollsten Innenstadtfeste Deutschlands.

Vielfalt und Abwechslung

Vielfalt und Abwechslung

Ein abwechslungsreiches und vielfältiges Veranstaltungsprogramm präsentieren die Mitarbeiter des städtische Kulturbüros Ginsheim-Gustavsburg in ihrem Flyer „Kultursommer 2022 der Stadt Ginsheim-Gustavsburg“, der unter anderem in den Rathäusern, Bürgerbüros, im Kino Burg-Lichtspiele und in Geschäften ausliegt.