VRM Wochenblätter

Viele Tatverdächtige mit guten Motiven

Tim Frühling liest am 2. Juni in Groß-Gerau aus seinem Kriminalroman „Totgegrillt“

von Redaktion

Hochspannung ist bei der Krimilesung garantiert (Foto: Bernd Libbach/stock.adobe).

Am Donnerstag, 2. Juni, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr), ist Tim Frühling im Kulturcafé-Saal in Groß-Gerau, Darmstädter Straße 31, zu Gast, um aus seinem aktuellen Kriminalroman „Totgegrillt“ zu lesen. Die Grillfeier des Bauunternehmers Leo Vossen endet in einer Katastrophe: Zwei Gäste überleben den Abend nicht. Liegt es am sündhaft teuren Koriyama– Rind, das hier zum ersten Mal in Deutschland gebraten wurde? Steckt der Nachbar dahinter, der Partys genauso hasst wie Grillgeruch? Oder hat Vossen schlicht die falschen Leute auf die Gästeliste gesetzt? Das ungleiche Ermittlerduo Carla Weiß und David Lahmann stößt auf jede Menge Motive und Verdächtige – und so manches wird noch heißer gegessen als gegrillt …

Nach seiner Ausbildung bei einem schwäbischen Lokalradio arbeitet Tim Frühling jetzt seit mehr als 20 Jahren beim Hessischen Rundfunk. Er moderiert bei der Radiowelle hr1 und präsentiert die Wettervorhersage im hr-Fernsehen und in der ARD. Geboren in Niedersachsen, aufgewachsen in Stuttgart, lebt er seit 1997 in Frankfurt und ist mittlerweile im Herzen Hesse. Weitere Infos gibt es auf seiner Internetseite. Eintrittskarten sind bei den Buchhandlungen Calliebe und Frank sowie an der Theke in der Gaststätte Kulturcafé erhältlich. 

Lesen Sie mehr aus Ihrer Region

Dickens’ Weihnachtsgeschichte

Dickens’ Weihnachtsgeschichte

Pünktlich zur Adventszeit präsentiert das Staatstheater Darmstadt sein neues, spartenübergreifendes Familienstück „Scrooge oder Weihnachten vergisst man nicht!“, eine erfrischende Fassung der bekannten Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens.

Weihnachtsmarkt in Michelstadt

Weihnachtsmarkt in Michelstadt

Der Michelstädter Weihnachtsmarkt findet vom 25. November bis 23. Dezember in der historischen Altstadt mit über 100 festlich geschmückten Verkaufshütten statt.

VRM lokal sagt „Tschüss“

VRM lokal sagt „Tschüss“

Um ein noch größeres Gewicht auf unsere Anzeigen- und Heimatzeitungen legen zu können und auch unsere Website zu stärken, werden wir ab dem 1.1.2023 das Portal vrm-lokal.de einstellen.