VRM Wochenblätter

Chornachwuchs in der Stadtkirche

Junge Gäste aus Sachsen und junges Chorfestival

von Redaktion

Holde Klänge gibt es in Darmstadt zu bewundern. (Foto: HighwayStarz stock.adobe).

Im Zeichen singender Chorjugend steht Ende des Monats die Evangelische Stadtkirche. Den Anfang macht an Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 26. Mai, die Jugendkantorei des Wurzener Domes mit Chorwerken von Heinrich Schütz, Johann Christoph Bach, Felix Mendelssohn und anderen. Die Leitung hat die Japanerin Kauro Oyamada. Beginn ist um 18 Uhr. Die Jugendkantorei des Wurzener Domes hat ihre Heimat im Dom St. Marien der sächsischen Kleinstadt Wurzen östlich von Leipzig. Karten gibt es in allen Vorverkaufsstellen und unter www.stadtkirche- darmstadt.de. Von Freitag bis Sonntag, 27. bis 29. Mai, ist die Stadtkirche Schauplatz des „Jungen Chorfestivals Darmstadt“, bei dem sich Kinder- und Jugendchöre aus Wiesbaden, Bensheim und Darmstadt zu einem Chorwochenende treffen, gemeinsam Chormusik verschiedener Epochen erarbeiten und anschließend öffentlich aufführen. Als öffentlicher Start ist für Freitag, 27. Mai, 17.30 Uhr, ein offenes Singen auf dem Schulhof des Ludwig Georg Gymnasiums (LGG) geplant. Das Konzert der Kinderchöre folgt am Samstag, 28. Mai, 17 Uhr, in der Stadtkirche. Das Finale in der Stadtkirche gestalten am Sonntag, 29. Mai, 15 Uhr, die Jugendchöre. Mitsingende bei den Konzerten sind ehemalige Mitglieder des HR-Kinderchores, die sich am Rande des Festivals zu einem Ehemaligentreffen zusammenfinden. Karten für das Festival gibt es auf www.stadtkirche-darmstadt.de.

Lesen Sie mehr aus Ihrer Region

Burgfest in Gustavsburg am Pfingstwochenende

Burgfest in Gustavsburg am Pfingstwochenende

Bands wie „The Queen Kings“, das „Königlich Bayrische Vollgasorchester“, „Alex im Westerland“, „Kharma“ und Europas erfolgreichste „Bon-Jovi“-Tribute-Band „Bounce“ werden sich die Klinke in die Hand geben.

„Fate Gear“ in Rüsselsheim zu Gast

„Fate Gear“ in Rüsselsheim zu Gast

Die Frauen-Steampunk-Metal-Band aus Japan ist auf dem besten Weg zu internationalem Erfolg. Sie erobert Bühnen auf der ganzen Welt, kämpft gegen Feinde, jagt Schätze und stiehlt auf ihrem Weg die Herzen der Metal-Fans.

Dr. Nico Rose mit „Hard Heavy & Happy“-Lesung

Dr. Nico Rose mit „Hard Heavy & Happy“-Lesung

In einer einzigartigen Veranstaltung, die Metalheads und Literaturfreunde gleichermaßen begeistern dürfte, lädt Dr. Nico Rose für Samstag, 27. April, 20 Uhr, zu einer Lesung seines Buches „Hard, Heavy & Happy“ in die Burg-Lichtspiele in Gustavsburg.

VRM Wochenblätter