VRM Wochenblätter

Chornachwuchs in der Stadtkirche

Junge Gäste aus Sachsen und junges Chorfestival

von Redaktion

Holde Klänge gibt es in Darmstadt zu bewundern. (Foto: HighwayStarz stock.adobe).

Im Zeichen singender Chorjugend steht Ende des Monats die Evangelische Stadtkirche. Den Anfang macht an Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 26. Mai, die Jugendkantorei des Wurzener Domes mit Chorwerken von Heinrich Schütz, Johann Christoph Bach, Felix Mendelssohn und anderen. Die Leitung hat die Japanerin Kauro Oyamada. Beginn ist um 18 Uhr. Die Jugendkantorei des Wurzener Domes hat ihre Heimat im Dom St. Marien der sächsischen Kleinstadt Wurzen östlich von Leipzig. Karten gibt es in allen Vorverkaufsstellen und unter www.stadtkirche- darmstadt.de. Von Freitag bis Sonntag, 27. bis 29. Mai, ist die Stadtkirche Schauplatz des „Jungen Chorfestivals Darmstadt“, bei dem sich Kinder- und Jugendchöre aus Wiesbaden, Bensheim und Darmstadt zu einem Chorwochenende treffen, gemeinsam Chormusik verschiedener Epochen erarbeiten und anschließend öffentlich aufführen. Als öffentlicher Start ist für Freitag, 27. Mai, 17.30 Uhr, ein offenes Singen auf dem Schulhof des Ludwig Georg Gymnasiums (LGG) geplant. Das Konzert der Kinderchöre folgt am Samstag, 28. Mai, 17 Uhr, in der Stadtkirche. Das Finale in der Stadtkirche gestalten am Sonntag, 29. Mai, 15 Uhr, die Jugendchöre. Mitsingende bei den Konzerten sind ehemalige Mitglieder des HR-Kinderchores, die sich am Rande des Festivals zu einem Ehemaligentreffen zusammenfinden. Karten für das Festival gibt es auf www.stadtkirche-darmstadt.de.

Lesen Sie mehr aus Ihrer Region

Drachenfest in Lindenfels

Drachenfest in Lindenfels

Das achte Lindenfelser Drachenfest findet nach zweijähriger Corona-Pause wie gewohnt am ersten Juli- Sonntag statt – in diesem Jahr am Sonntag, 3. Juli. Dazu lädt der Verein von 11 bis 18 Uhr in den in voller Blütenpracht stehenden Drachengarten ein.

Das Heinerfest ist wieder da

Das Heinerfest ist wieder da

Nach zwei Jahren Pause ist die Darmstädter Innenstadt vom 30. Juni bis 4. Juli wieder Schau-, Jubelund Trubelplatz für das Heinerfest, eines der größten und sicher vielseitigsten und charaktervollsten Innenstadtfeste Deutschlands.

Vielfalt und Abwechslung

Vielfalt und Abwechslung

Ein abwechslungsreiches und vielfältiges Veranstaltungsprogramm präsentieren die Mitarbeiter des städtische Kulturbüros Ginsheim-Gustavsburg in ihrem Flyer „Kultursommer 2022 der Stadt Ginsheim-Gustavsburg“, der unter anderem in den Rathäusern, Bürgerbüros, im Kino Burg-Lichtspiele und in Geschäften ausliegt.