VRM Wochenblätter

„Happiness“ im Schlosspark

Traditioneller Auftakt des PfingstTurniers mit der PferdeNacht / Olympischer Charakter 

von Redaktion

Nach drei Jahren wieder Pferdesport im Biebricher Schlosspark Foto: XtravaganT

Vom 3. bis zum 6. Juni empfängt der Biebricher Schlosspark wieder Pferde und Pferdesportler aus der ganzen Welt. Das Programm hat olympischen Charakter: Alle drei olympischen Pferdesport-Disziplinen sind ausgeschrieben. 15 Springprüfungen bis zu olympischen Höhen, die internationale Vielseitigkeit auf Vier-Sterne-Niveau und zwölf Dressurprüfungen inklusive der traditionellen Flutlichtkür sowie dem Grand Prix Special, der schwierigsten Dressuraufgabe der Welt.  

„Nachdem unser Turnier nun zwei Jahre wegen der Pandemie und des Herpes-Ausbruchs ausfallen musste, freue ich mich umso mehr auf das LonginesPfingstTurnier Wiesbaden 2022“, so Kristina Dyckerhoff, 30 Jahre WRFC-Präsidentin.  

Den Auftakt macht traditionell die Wiesbadener PferdeNacht am Freitagabend. „Wir haben schwierige Zeiten hinter uns und wir stecken weiterhin in unruhigen Zeiten“, betont Uli Schneider, Vorstandsmitglied des Wiesbadener Reit- und Fahr-Clubs (WRFC), der zum 26. Mal die PferdeNacht organisiert. „Aber gerade jetzt ist es, denke ich, für alle wichtig, Lebensfreude zu vermitteln. Deswegen habe ich in diesem Jahr die gesamte PferdeNacht unter das Motto ‚Happiness‘ gesetzt. Zwölf Programmpunkte stehen auf dem Ablaufplan der 26. PferdeNacht, die erneut von der Spielbank Wiesbaden möglich gemacht wird. Zwölf Programmpunkte, die die Freude und Faszination im Umgang mit Pferden widerspiegeln. Bei den 15 Springwettbewerben locken insgesamt 250.000 Euro Preisgeld und ein außerordentlich zugeschnittenes Programm für Pferde und Reiter. Den Auftakt für die Springreiter macht traditionell die Barrieren-Springprüfung am Freitagabend, den krönenden Abschluss bildet der Longines Grand Prix, Großer Preis der Landeshauptstadt Wiesbaden, am Montagnachmittag.  

Die Wiesbadener Rekordsiegerin im Viereck vor dem Schloss, Isabell Werth, wird auch diesmal mit dabei sein, ebenso wie Mannschafts-Olympiasieger Sönke Rothenberger, der dreimalige Vielseitigkeits-Olympiasieger Michael Jung, Julia Krajewski, die erste Frau, die Einzel-Gold bei Olympischen Spielen in der Vielseitigkeit gewann, oder Olympiateilnehmer Daniel Deußer. Mannschafts-Vize-Europameister David Will bringt seinen Kollegen Richard Vogel und dessen Lebensgefährtin Sophie Hinners mit. Infos gibt es hier.

Lesen Sie mehr über die Region

Feierlaune in Schierstein

Feierlaune in Schierstein

Musikgruppen, Marktstände, Fahrgeschäfte und vieles mehr locken wieder an den Schiersteiner Hafen. Entlang der Hafenpromenade reihen sich verschiedene Buden und Attraktionen aneinander und sorgen vom 8. bis 11. Juli für ein abwechslungsreiches Angebot beim 74. Schiersteiner Hafenfest. Das Unterhaltungsangebot wird den Bereich zwischen Hans-Römer-Platz und Kleinaustraße sowie den Kerbeplatz mit bekannten und neuen Attraktionen füllen.

Hammer Open Air

Hammer Open Air

Nach zweijähriger Pause aufgrund der Corona-Pandemie steigt am kommenden Wochenende wieder das Open Air Hamm. Am 8. und 9. Juli geht auf der Rheinwiese „12 Apostel“ das zweitägige Festival, gespickt mit außergewöhnlichen Musikern und attraktiven Rahmenveranstaltungen über die Bühne.

Durch die Reben der Rheinterrasse

Durch die Reben der Rheinterrasse

Was haben die Weinreben am Rhein mit der Entstehung der Alpen zu tun? Antworten auf diese und andere spannende Fragen geben die Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen. In der Reihe „Sonntags 15 Uhr an der Rheinterrasse“ laden sie bis Oktober zu Themenwanderungen durch die Reblandschaft ein.