VRM Wochenblätter

Fürs Klima in die Pedale treten

Aktion Stadtradeln in den Startlöchern / Landkreis ist vom 24. Juni bis 14. Juli wieder mit dabei

von Redaktion

Beim Stadtradeln kann man aktiv ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung setzen. Archivfoto: zozzzzo/stock.adobe.com 

21 Tage lang besonders viele Wege im Alltag mit dem Rad zurückzulegen, ist das Ziel der Aktion Stadtradeln, die das Klima-Bündnis jährlich durchführt. Auf diese Weise kann jeder Teilnehmer selbst vom 24. Juni bis 14. Juli aktiv seinen Beitrag fürs Klima leisten.  

Der Landkreis Alzey-Worms, die Verbandsgemeinden sowie die Stadt Alzey, allein hier kamen im vergangenen Jahr 105_851 Kilometer auf den Tacho, nehmen wieder an den Radfahrtagen teil. Die Energieagentur Rheinland-Pfalz unterstützt sie bei der Organisation, während das Land Rheinland-Pfalz die Teilnahme durch Übernahme der kommunalen Anmeldegebühren fördert. Teilnehmen können alle, die Lust aufs Radfahren haben – egal, wie oft sie das bislang betrieben haben.  

Jeder, der in einer der Kommunen wie Alzey lebt, arbeitet, einem Verein angehört oder eine (Hoch-)Schule besucht, ist willkommen. Nach einer Registrierung auf Stadtradeln.de können anschließend für die Kommune Kilometer gesammelt werden.  

Das muss nicht unbedingt jeder Teilnehmer alleine tun, auch die Gründung eines Teams ist möglich. Wer letztes Jahr schon dabei war, kann auch die bisherigen Zugangsdaten nutzen.  

„Das Stadtradeln im Landkreis geht in die nächste Runde. Es freut mich, dass wie im vergangenen Jahr alle Verbandsgemeinden und die Stadt Alzey gemeinsam mit dem Kreis antreten werden“, sagt Landrat Heiko Sippel. „Die Förderung des Radverkehrs ist und bleibt ein zentraler Baustein der Verkehrswende, wozu neben dem Stadtradeln auch die aktuelle Erstellung des Radverkehrskonzeptes im Landkreis beiträgt – Radfahren ist aktiver Klimaschutz.“  

Er hoffe, dass am diesjährigen Stadtradeln wieder viele teilnehmen werden. „Vielleicht schaffen wir es sogar, gemeinsam mehr Kilometer zurückzulegen als im letzten Jahr“, gibt er sich optimistisch. Die Aktion wird wieder durch verschiedene Sponsoren unterstützt, die auf der Stadtradeln-Seite des Kreises, der Stadt Alzey und der Verbandsgemeinden zu finden sind.  

Wer ein radfahrendes Vorbild braucht, darf sich gerne an den Stadtradeln-Stars orientieren. Sie lassen in den 21 Aktionstagen das Auto stehen und steigen komplett aufs Rad um. Von ihren Erfahrungen berichten sie auf dem Stadtradeln-Blog.  

Wer selbst gerne Stadtradeln-Star werden möchte, kann sich noch bei der lokalen Koordination oder bei der Kreisverwaltung melden. Die Kommunen begleiten die Aktion teils mit eigenen Veranstaltungen. Informationen dazu werden auch hier veröffentlicht. 

Lesen Sie mehr aus der Region

Feierlaune in Schierstein

Feierlaune in Schierstein

Musikgruppen, Marktstände, Fahrgeschäfte und vieles mehr locken wieder an den Schiersteiner Hafen. Entlang der Hafenpromenade reihen sich verschiedene Buden und Attraktionen aneinander und sorgen vom 8. bis 11. Juli für ein abwechslungsreiches Angebot beim 74. Schiersteiner Hafenfest. Das Unterhaltungsangebot wird den Bereich zwischen Hans-Römer-Platz und Kleinaustraße sowie den Kerbeplatz mit bekannten und neuen Attraktionen füllen.

Hammer Open Air

Hammer Open Air

Nach zweijähriger Pause aufgrund der Corona-Pandemie steigt am kommenden Wochenende wieder das Open Air Hamm. Am 8. und 9. Juli geht auf der Rheinwiese „12 Apostel“ das zweitägige Festival, gespickt mit außergewöhnlichen Musikern und attraktiven Rahmenveranstaltungen über die Bühne.

Durch die Reben der Rheinterrasse

Durch die Reben der Rheinterrasse

Was haben die Weinreben am Rhein mit der Entstehung der Alpen zu tun? Antworten auf diese und andere spannende Fragen geben die Kultur- und Weinbotschafter in Rheinhessen. In der Reihe „Sonntags 15 Uhr an der Rheinterrasse“ laden sie bis Oktober zu Themenwanderungen durch die Reblandschaft ein.