VRM Wochenblätter

Zwei Gallier am Limes

Theatergruppe Wundertüte feiert mit Asterix-Stück am 5. Juni Premiere

von Redaktion

Die Wundertüte spielt „Zwei Gallier am Limes“ für Groß und Klein. Foto: Scott Griessel/Stock.Adobe

Im Juni gibt es erstmalig Open-Air Theateraufführungen der Theatergruppe Wundertüte mit Unterstützung des Naturpark-Rhein-Taunus, der IG-Zugmantel-Cohorte und der Stadt Taunusstein. Nachdem zwei Jahre hintereinander die Weihnachtsproduktionen der Wundertüte coronabedingt ausfallen mussten, hat man die Gelegenheit genutzt, endlich einmal im Sommer und im Freien zu spielen. „Die Idee dazu spukt uns schon lange im Kopf herum“, betont Kathleen Hornjak, die Vorsitzende des Vereins, den es nun schon seit 27 Jahren gibt. Wie immer stehen Kinder, Jugendliche und Erwachsene gemeinsam auf der Bühne. Am Kastell Zugmantel wird derzeit schon fleißig geprobt. Auch den ukrainischen Mitbürgern, die kurzerhand mitmachten und direkt in die Gruppe integriert wurden, sieht man die Freude am Spiel an.  

Die Wundertüte spielt „Zwei Gallier am Limes“ für große und kleine Zuschauer ab vier Jahren. Das Stück dauert circa 90 Minuten, dazwischen gibt es eine Pause. Worum geht es eigentlich? Ein Römer mit schlimmen Bauchschmerzen und ein zu Unrecht angeklagter Germane; da müssen Asterix, Obelix und Miraculix einfach helfen. So verschlägt es die Freunde ins Kastell Zugmantel nach Orlen. Die Drei erleben etliche Abenteuer, es gibt Prügeleien und zur Freude von Obelix natürlich auch Wildschweine. Warum die Römer spinnen und Obelix beim Anklopfen einfach vorsichtiger sein sollte? Dazu muss man Gallier, Germanen und Römer in Aktion erleben. Die Theatergruppe freut sich auf zahlreiche Besucher, der Eintritt ist kostenlos. Gerne gesehen werden aber freiwillige Spenden, um den Taunussteiner Verein zu unterstützen. Für das leibliche Wohl der Gäste ist wie immer bestens gesorgt.  

Premiere ist am Sonntag, 5. Juni. Weitere Termine sind am 11. und am 12. Juni. Die Vorstellung beginnt jeweils um 15 Uhr am Römerturm, Kastell Zugmantel.  

Lesen Sie mehr aus der Region

„Ehefasnacht“ mit Tanzparty

„Ehefasnacht“ mit Tanzparty

Mit einem bunten Potpourri heiterer Ausschnitte aus den Theaterstücken sowie lustigen Sketchen und musikalischen Einlagen feiert das Galli Theater in der Adelheidstraße 21 am Samstag, 18. Februar, 20 Uhr, die fünfte Jahreszeit.

Rocken bis die Scheuer wackelt

Rocken bis die Scheuer wackelt

Am Freitag, 3. Februar, ab 20 Uhr gibt’s die Musik von Woodstock Legende Janis Joplin mit den „Kozmic Blue“ in der Wörsdorfer Scheuer zu sehen und zu hören. Nach der Band wird ab circa 22.30 Uhr „Classicrock“ von DJ- Altmeister Gert aufgelegt. Am Samstag, 4. Februar, gastiert „Mad Zeppelin“ in Wörsdorf.

Sagenhaft nordische Klänge

Sagenhaft nordische Klänge

Seit 2010 erarbeitet das Sinfonische Orchester Mainz (SinfOrMa), Semester für Semester, ein spannendes Programm, das immer einem bestimmten Thema untergeordnet ist. Aktuell befinden sich die Musiker unter der Leitung von Dirigent Georg Ziegler in der Vorbereitungsphase für die nächsten Auftritte.