VRM Wochenblätter

Dorfgeschichten nach Wersauer Art  

Heimat- und Geschichtsverein lädt ein zum Museumswochenende am 11. und 12. Juni 

von Redaktion

Das Leben in den Baracken war karg und man konnte keine Ansprüche stellen.

Einfach mal eine alte Dreherwerkstatt besuchen und vor einer Drehbank stehen.
Fotos: Heimat- und Geschichtsverein Brensbach-Wersau
 

„Sie haben Lust auf Dorfgeschichte? Dann erleben Sie unsere Art, Geschichte zu zeigen“, schreibt der Heimat- und Geschichtsverein Wersau in einer Pressemeldung. Alle Brensbacher aber auch alle sonstigen Freunde der Heimatgeschichte sind für 11. und 12. Juni ins Wersauer Dorfmuseum eingeladen (Am Sportplatz 26, in Wersau). „Mal ein bisschen fachsimpeln, Kontakte auffrischen und pflegen“, stellt der Verein in seiner Einladung in Aussicht.  

Gezeigt werden an diesem Museumswochenende die Ausstellungen Behelfsheim Wersau, Frühgeschichte, Das Dreherhandwerk und die Sonderausstellung Musik und Tanz im Dorf. „Werft mit uns einen Blick in die Vergangenheit unseres Dorfes“, fordert der Verein auf.  Einfach mal eine alte Dreherwerkstatt besuchen und vor einer Drehbank stehen: Die Besucher machen sich ein Bild davon wie ihre Großväter ihre Familien durchbrachten. Sehenswert sind auch die Produkte, die mit großem handwerklichem Geschick hergestellt wurden. Einmal eintauchen in das Leben im Behelfsheim, sich vorstellen, wie schwer das Leben damals war: Das Leben war karg und anspruchslos.

Viele der Bewohner kamen als Fremde ins Dorf, aber heute sind all diese Menschen, die in den Baracken lebten, ein Teil der Dorfgemeinschaft. Auch für die Senioren hat der Verein eine ruhige Ecke geschaffen, wo man von alten Zeiten erzählen kann. Neben den Ausstellungen versorgen die vereinsmitgleider ihre Gäste mit „Weck, Worscht und Bier“.  Geöffnet ist am Samstag ab 17 Uhr und am Sonntag bereits ab 10 Uhr. Da besteht die Möglichkeit für einen kleinen Frühschoppen, heiß es abschließend in der Pressemeldung.

Lesen Sie mehr aus der Region

Verspielt, anspruchsvoll, witzig

Verspielt, anspruchsvoll, witzig

Die Berliner One-Man-A-Capella-Band „Bummelkasten“ ist mit ihren Kinderliedern ein Star im Internet. Am Samstag, 24. September, 15 Uhr (Einlass 14 Uhr), packt „Bummelkasten“ seine A-Capella-Beatbox auf der Bühne im Großen Haus im Theater Rüsselsheim aus und präsentiert das Programm „Irgendwas Bestimmtes“.

Drei Zweierpackungen Jazz in Darmstadt

Drei Zweierpackungen Jazz in Darmstadt

Runde Sache mit Genre-Sprengkraft: das „Andromeda Mega Express Orchestra“ aus Berlin gastiert am 1. Oktober in der Bessunger Knabenschule.

Dampflokfest

Dampflokfest

Das Eisenbahnmuseum Darmstadt-Kranichstein ist am Wochenende (17./18.) von 10 bis 18 Uhr Schauplatz eines weiteren „Dampflokfestes“, bei dem Alt und Jung in die Welt der Dampf- und Dieselungetüme von einst eintauchen.