VRM Wochenblätter

Drachenfest in Lindenfels

Achte Auflage des beliebten Festes rund um das Sagentier am 3. Juli  

von Redaktion

In Lindenfels wird nach der Corona-Durststrecke am 3. Juli wieder das Drachenfest im Museum, Bürgerturm und Drachengarten gefeiert. Foto: fra/stock.adobe 

Das achte Lindenfelser Drachenfest findet nach zweijähriger Corona-Pause wie gewohnt am ersten Juli- Sonntag statt – in diesem Jahr am Sonntag, 3. Juli. Dazu lädt der Verein von 11 bis 18 Uhr in den in voller Blütenpracht stehenden Drachengarten ein. Auch der Bürgerturm steht zur Besichtigung offen. Im Inneren des Turmes sind beleuchtete Bilder mit historischen Drachenmotiven zu sehen. 100 Stufen führen hinauf zur Aussichtsplattform mit der Glas-Pyramide.

Nicht nur vom Turm, auch vom Drachentempel können die Besucher die Aussicht ins Weschnitztal genießen. Im Drachengarten gibt es Gutes vom Grill, Salate, Getränke und eine Kuchentheke. Das bunte Programm bietet Spiele für Kinder, ein Schätzspiel und natürlich treibt auch der beeindruckende große chinesische Drachen zwischen dem Drachenmuseum und Burgstraße sein Drachenunwesen. Das Drachenmuseum mit der Sonderausstellung „Tatzelwürmer“ – einer Bilderserie von Artur Dieckhoff und seinen über 1000 Exponaten öffnet am Drachenfest- Sonntag zu ermäßigten Eintrittspreisen. Seit Anfang des Jahres steht auch ein kostenloser Audioguide für eine Führung durch die Museumsräume zur Verfügung, der auf das Handy geladen wird.

Es kann zwischen deutscher, englischer, französischer und polnischer Sprache gewählt werden. Finanziert wurde der mehrsprachige Audio- Guide mit Mitteln des Bundes- Förderprogramms „Neustart Kultur“. 

Lesen Sie mehr aus der Region

Rheinisches Fischerfest

Rheinisches Fischerfest

Am Donnerstag, 4. August, startet drei Jahre nach der bis dahin letzten Auflage das 72. Rheinische Fischerfest in Gernsheim.

Heiner Hootenanny

Heiner Hootenanny

Folk, Country, Blues und Rock – das alles steckt im Americana. Und das alles – überwiegend aus heimischen Kreativzentren – präsentiert der Bickenbacher Musikjournalist Thomas Waldherr in seiner „Americana“-Konzertreihe.

Prager Jesulein

Prager Jesulein

Die beiden Sonderausstellungen „Das Prager Jesulein – ein Zeugnis der Volksfrömmigkeit“ und „Kleine Welten – vom Reiz der Miniaturen“ können noch bis Anfang November jeweils am ersten Sonntag im Monat, das nächste Mal am 7. August, von 14 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung besichtigt werden.