VRM Wochenblätter

Paul Potts live im Stadtpark 

Gemeinsames Konzert mit Opernsängerin Franziska Buchner bei der Klassiknacht am 10. September 

von Redaktion

PogoFestival. VolovaElena.StockAdobe

Klassik auf hohem Niveau. Foto:Agentur MKon

Paul Potts, einer der bekanntesten Klassikstars unserer Zeit gibt zusammen mit Opernsängerin Franziska Buchner ein Konzert im Stadtpark. Im Rahmen des Niersteiner Kultursommers präsentieren die Eventagentur MKon und die Stadt Nierstein dieses besondere Highlight auf internationalem Niveau zur vierten Klassiknacht als Open-Air-Konzert am Samstag, 10. September.

Die Preise sind zuzüglich Vorverkaufsgebühr in drei Kategorien erhältlich: Kategorie 1 (freie Sitzplatzwahl im vorderen Drittel) für 45 Euro, Kategorie 2 (freie Sitzplatzwahl im mittleren Drittel) für 40 Euro und Kategorie 3 (freie Sitzplatzwahl im hinteren Drittel) für 32 Euro.  

Einlass und Infos 

Einlass in den Stadtpark ist nur über die Bildstockstraße 10 möglich, ab 18 Uhr, das Konzert beginnt um 19 Uhr. Für Getränke und Speisen ist bestens gesorgt. Es gelten die zum Zeitpunkt der Veranstaltung aktuellen und vorgeschriebenen Corona Auflagen.

Mitmachen und Gewinnen: Zu gewinnen sind 3 x 2 Eintrittskarten für die Klassiknacht am 10. September im Stadtpark in Nierstein. Zur Teilnahme am Gewinnspiel bis zum 28. Juli eine E-Mail mit dem Stichwort „Klassiknacht“ an redaktion@rheinhessisches-wochenblatt.de schicken. Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

Lesen Sie diesen Artikel auch in unserer Online-Ausgabe Rheinhessisches Wochenblatt.

Lesen Sie mehr aus der Region

Weingenuss am Wehener Schloss

Weingenuss am Wehener Schloss

Vom 4. bis zum 6. August findet das Rheingauer Weinfest im Wehener Schlosshof in Taunusstein statt. Mit dabei sind vier Rheingauer Winzer und das Wirtshaus im Schloss, die ihren aktuellen Jahrgang sowie kulinarische Leckereien mitbringen.

Keine Verstärkerbusse mehr

Keine Verstärkerbusse mehr

Das Land Rheinland-Pfalz stellt zum Ende dieses Schuljahres das Angebot der Corona-Verstärkerbusse ein.