VRM Wochenblätter

Premiere in Schloss Biebrich

Destination Wiesbaden Rheingau veranstaltet „Fête Terroir – Heimat. Boden. Wein.“

von Redaktion

Nochmal abrocken. Foto: Jehavo/AdobeStock

Schloss Biebrich Foto: Sabine Nebel/VRM Lokal

Die Destination Wiesbaden Rheingau legt ein neues Veranstaltungsformat auf. Anlass der Fête Terroir am 5. November in Schloss Biebrich ist das 75-jährige Jubiläum des Rheingauer Weinbauverbandes sowie die Bildung der Destination Wiesbaden Rheingau.  
Grund genug für die Verantwortlichen, die Region in ihrer Gesamtheit zu feiern: „Wir feiern unsere Heimat und unsere Verbundenheit damit. Wir feiern den Boden, in seiner Vielfalt und Diversität, der gleiches hervorbringt. Wir feiern den Wein – der die Region und Kulturlandschaft seit Jahrhunderten prägt. Wir feiern die Wertschätzung unserer Partner und das, was wir bereits gemeinsam geschaffen haben und noch gestalten werden“, fasst es Dominik Russler, Geschäftsführer des Rheingauer Weinbauverbandes und der Rheingau-Taunus Kultur und Tourismus GmbH zusammen.

„Wir leben in einer vom Weinbau geprägten Kulturlandschaft mit einer einzigartigen Dichte an Sehenswürdigkeiten, seien es Klöster oder Schlösser wie Vollrads, Johannisberg oder Biebrich. Das macht Wiesbaden Rheingau zu einer der reizvollsten Regionen Deutschlands. Das empfinden wir als Privileg, dafür sind wir dankbar und das möchten wir mit dieser neu konzipierten Veranstaltung feiern“, ergänzt Martin Michel, Geschäftsführer der Wiesbaden Marketing & Congress GmbH.  

Hitradio FFH-Moderator Tobi Radloff legt zur Party der Fête Terroir Musik auf, Mission4Mars sorgt mit LED-Drums für eine beeindruckende Bühnenshow. Denia Gilberg interpretiert das eigens für die Destination komponierte Lied „Perfect Time“. „Alle sind eingeladen, mit uns zu feiern“, so Dominik Russler und Martin Michel weiter, „eine ausgeprägte Festkultur gehört untrennbar zu unserer Region und ist Ausdruck unserer Lebensfreude.“  

„Wir würden damit gerne ein jährlich wiederkehrendes Fest etablieren“, erklärt Peter Seyffardt, Präsident des Rheingauer Weinbauverbandes das neue Format. „Dabei stellen wir mit der ersten Ausgabe der Fête Terroir den Wein in den Mittelpunkt, was wir in verschiedenen Themenbereichen abbilden wollen.“ Insbesondere widme man sich den 75 Jahren Rheingauer Weinbauverband – mit ausgesuchten Spitzengewächsen. Natürlich kommen auch die kulinarischen Wurzeln nicht zu kurz.  

Karten und nähere Informationen sind auf www.fete-terroir.de zu erhalten. 

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Wiesbadener Wochenblatt lesen.

Lesen Sie mehr aus der Region

Meeting Of Styles: Graffiti-Festival in Kastel

Meeting Of Styles: Graffiti-Festival in Kastel

Von Mittwoch, 14., bis Sonntag, 18. Juni findet am Brückenkopf der Theodor-Heuss-Brücke in Kastel wieder das Internationale Meeting Of Styles statt, welches Farbe auf grauer Städte Mauern bringt.

Idsteiner Comedy Club mit Dr. Pop

Idsteiner Comedy Club mit Dr. Pop

Nach der Premiere im letzten Jahr wird es am Samstag, 17. Juni, um 20 Uhr in der Idsteiner Stadthalle beim „Idsteiner Comedy Club“ mit Dr. Pop, Ralf Winkelbeiner, Roberto Capitoni und Thomas „Schmeido“ Schmidt wieder viel zu lachen geben.

Drei-Brücken-Lauf: Im Laufschritt auf die „ebsch Seit“

Drei-Brücken-Lauf: Im Laufschritt auf die „ebsch Seit“

Für viele Mainzer Läufer ist und bleibt sie die „Haus- und Hofstrecke“ schlechthin: die Runde entlang und über Rhein und Main. Alljährlich zur Johannisnacht wird beim traditionellen Drei-Brücken-Lauf die Test- zur Wettbewerbsstrecke.