VRM Wochenblätter

Avanti Avanti!“ in der Reichenberghalle

Traumhafte Komödie mit Stefanie Hertel zum Saisonauftakt

von Redaktion

Nochmal abrocken. Foto: Jehavo/AdobeStock

Lustig wird es am 18. November auf der Bühne der Reichenberghalle mit der Komödie „Avanti Avanti“, in der Hauptrolle Stefanie Hertel (Mitte). Foto: Andreas Bassimir / Theatergastspiele Fürth

Am 18. November gastieren die Theatergastspiele Fürth mit der traumhaften Komödie „Avanti  Avanti!“ zum Saisonauftakt der Theaterreihe um 20 Uhr in der Reichenberghalle in Reichelsheim. In den Hauptrollen sehen die zuschauer Stefanie Hertel und Stuart Sumner. Sommer – Sonne – Italien und viel Musik. 
Alexander Claiborne, genannt Sandy, erhält eine schreckliche Nachricht. Sein Vater ist in Italien bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Sandy begibt sich zusammen mit seiner Ehefrau Diana auf die Reise in die ewige Stadt, um die sterblichen Überreste seines Vaters zu bergen. Doch das stellt sich als schwierige Aufgabe heraus, denn die südeuropäischen Uhren und Amtsapparate ticken ungewohnt anders. Diana gibt nach einer Woche entnervt auf. Sandy bekommt Hilfe von Baldo, einem gewieften, lebenslustigen und temperamentvollen Italiener, der sich aber nicht nur für die organisatorischen Probleme Sandys interessiert, sondern schnell auch sehr für Sandy als Mann. Doch Sandy begeistert sich viel mehr für die hübsche Engländerin Alison Arnes.

Der unglückliche Zufall führt die beiden Suchenden zusammen, denn Alisons Mutter fuhr mit Sandys Vater, als sich der Unfall ereignete. Die gemeinsame Suche nach den verstorbenen Elternteilen in der mit Zerstreuung lockenden Stadt wird unter der Leitung des Lebemanns Baldo schnell mit unernsten Momenten versehen, und so kommt es, dass Sandy und Alison sich vom Flair der Stadt und der Jahreszeit zu Frühlingsgefühlen verleiten lassen. Und damit kommen die beiden nicht nur sich, sondern auch den Lebensläufen ihrer Eltern näher. Denn Alison berichtet Sandy, dass ihre Mutter jahrelang eine Affäre mit seinem Vater hatte, den Sandy bisher für einen treuen Familienvater hielt. Für Sandy und Alison scheint sich diese Geschichte aufs Neue zu erzählen, aber dann taucht überraschend Sandys Frau Diana wieder auf. Ist das dolce Vita für Sandy und Alison nun vorbei? 

Eintrittskarten gibt es in der Touristinformation der Gemeinde Reichelsheim, Telefon  06164 – 508-26 oder 508-30, die Eintrittskarten kosten zwischen 30 und 26 Euro. 

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Gersprenztaler Anzeigenblatt lesen.

Lesen Sie mehr aus der Region

Dickens’ Weihnachtsgeschichte

Dickens’ Weihnachtsgeschichte

Pünktlich zur Adventszeit präsentiert das Staatstheater Darmstadt sein neues, spartenübergreifendes Familienstück „Scrooge oder Weihnachten vergisst man nicht!“, eine erfrischende Fassung der bekannten Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens.

Weihnachtsmarkt in Michelstadt

Weihnachtsmarkt in Michelstadt

Der Michelstädter Weihnachtsmarkt findet vom 25. November bis 23. Dezember in der historischen Altstadt mit über 100 festlich geschmückten Verkaufshütten statt.

VRM lokal sagt „Tschüss“

VRM lokal sagt „Tschüss“

Um ein noch größeres Gewicht auf unsere Anzeigen- und Heimatzeitungen legen zu können und auch unsere Website zu stärken, werden wir ab dem 1.1.2023 das Portal vrm-lokal.de einstellen.