VRM Wochenblätter

Showprogramm der Extraklasse

In der Buderus-Arena in Wetzlar gibt’s in den kommenden Monaten wieder einiges zu erleben

von Redaktion

Nochmal abrocken. Foto: Jehavo/AdobeStock

Ina Müller und ihre Band. Foto: Sandra Ludewig/Sony Music

Comedy, Turnkunst, Figurentheater, Chormusical und jede Menge Livemusik – die Buderus-Arena in Wetzlar bietet in den nächsten Monaten wieder ein buntes Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt. 

Nachdem die Stepptänzer von „Lord of the Dance“ den Boden in der Wolfgang-Kühle-Straße 1 am vergangenen Mittwoch weich getanzt haben, legen Ina Müller und ihre Band am 2. Dezember (Freitag) einen Stopp auf ihrer Live-Tour in Wetzlar ein. Los geht das Konzert um 20 Uhr.

Auf ihrer aktuellen Tour präsentiert Ina Müller zum ersten Mal die Songs ihres 2020 erschienenen Albums „55“ sowie viele weitere Songs aus ihrer Karriere. Eintrittskarten kosten zwischen 59 und 70 Euro. 
„Heute ist ein guter Tag, um glücklich zu sein“ ist inzwischen ein geflügelter Satz geworden. Max Raabe schrieb die Zeile für das Lied „Guten Tag, liebes Glück“.

Nun wurde „Guten Tag, liebes Glück“ auch zum Titel des neuen Konzertprogramms von Max Raabe und dem Palast Orchester. Gemeinsam zelebrieren sie den 20er-Jahre-Musikshow-Abend am 5. Dezember (Montag) ab 20 Uhr in der Buderus-Arena. Eintrittskarten kosten zwischen 64,50 und 75,50 Euro.

Fünf Tage später (Samstag, 10. Dezember) ab 19 Uhr gibt’s das Chormusical „Bethlehem“ zu erleben: Nach den gefeierten Aufführungen ihrer Chorprojekte „Die 10 Gebote“ und „Luther“ bringt das Duo Michael Kunze (Text) und Dieter Falk (Komposition) ihr neuestes Monumentalwerk auf die Bühne. Bis zu 2500 Gesangsbegeisterte kommen zusammen, um gemeinsam das Herzstück dieser phänomenalen Inszenierung zu bilden. Eintrittskarten kosten zwischen 39,50 und 51 Euro. 

Für die Jüngsten gibt’s ein Figurentheaterstück 

An Kinder ab drei Jahren richtet sich das Figurentheaterstück „Weihnachten in Gefahr“, das am 14. Dezember (Mittwoch) ab 16 Uhr aufgeführt wird. Das bundesweit bekannte Karfunkel-Figurentheater möchte die Kinder mit markanten Figuren, handbemalten Kulissen und einer gekonnten Weihnachtsgeschichte auf das Fest einstimmen. Der Eintritt kostet 9 Euro. Tickets gibt es nur an der Tageskasse. 

Ein Showerlebnis der Extraklasse verspricht „Spirit – Feuerwerk der Turnkunst“ am 16. Januar (Montag). Europas erfolgreichste Turnshow gastiert ab 19 Uhr in der Buderus-Arena. Weltbekannte Artisten und Künstler entführen das Publikum in eine Märchenwelt der kindlichen Unbeschwertheit und verzauberten Leichtigkeit. Dabei vereinen sie in ihren turnerischen Darbietungen Muskelkraft mit Anmut und Grazie. Für dieses Event gibt es nur noch wenige Stehplatzkarten für 15 Euro.  

Wer eine Veranstaltung von Torsten Sträter besucht, dem sollte bewusst sein, dass die Lachmuskeln dabei für rund zwei Stunden stark in Anspruch genommen werden. Der Comedian aus dem Ruhrgebiet gastiert am 6. Februar (Montag) in der Buderus-Arena. Ab 20 Uhr präsentiert er sein Programm „Schnee, der auf Ceran fällt“. Eintrittskarten sind ab 36,25 Euro zu haben.

Weitere Infos zu den Veranstaltungen und zum Ticket-Vorverkauf gibt es unter www.buderus-arena.de im Netz

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Lahn-Dill zum Wochenende lesen.

Lesen Sie mehr aus der Region

Gießener Kultursommer auf dem Schiffenberg

Gießener Kultursommer auf dem Schiffenberg

Der Schiffenberg in Gießen wird wieder zum Open-Air-Hotspot Mittelhessens. Denn dort gehen im Rahmen des Gießener Kultursommers vom 22. August bis zum 1. September elf XXL-Konzerte von namhaften Stars über die Bühne.

Ochsenfest Wetzlar vom 4. bis 8. Juli

Ochsenfest Wetzlar vom 4. bis 8. Juli

Das Erfolgsrezept heißt Vielfalt. Davon können sich die Besucher vom 4. bis zum 8. Juli einmal mehr überzeugen. Auf sie warten eine Verbraucherausstellung, ein Vergnügungspark und ein Festzelt mit Biergarten.

Schmelz- und Schmiedetag in der Grube Fortuna

Schmelz- und Schmiedetag in der Grube Fortuna

In einem Rennofen wird nach historischem Vorbild das Fortuna-Eisenerz verhüttet (geschmolzen), so wie es vor 2500 Jahren von den Kelten in der Region praktiziert wurde.

VRM Wochenblätter