VRM Wochenblätter

Ereignisse ins Blickfeld rücken

Kunstverein Ingelheim lädt zur Mitgliederausstellung „War was?“ ein

von Redaktion

Nochmal abrocken. Foto: Jehavo/AdobeStock

Nadine Hanssen hat den Alten Fuchsbau in Frei-Weinheim verewigt.  Foto: Nadine Hanssen

Unter dem Titel „War was?“ präsentiert der Kunstverein Ingelheim vom 3. bis 31. Dezember seine Mitgliederausstellung. Die Vernissage findet am Samstag, 3. Dezember, um 19 Uhr in der Bahnhofstraße 48 statt.
Der Titel der Mitgliederausstellung verweist auf die Vergangenheit, auf gerade kürzlich Geschehenes oder auf einen längeren Zeitraum wie das vergangene, das zu Ende gehende Jahr. Der Blick kann dabei auf allgemein bekannt gewordene Ereignisse gerichtet sein. Aber auch persönliche Ereignisse, Situationen, die der Öffentlichkeit nicht bekannt wurden, können gezeigt werden. Für die Besucherinnen und Besucher dürfte interessant sein, welche Vorkommnisse ins Blickfeld gerückt werden, was in Erinnerung gerufen wird. Die Ausstellung ist für die Mitglieder des Kunstvereins stets der Höhepunkt des Jahres, da sie ihre Arbeiten einem breiten Publikum präsentieren können. In der Vorweihnachtszeit ist die damit verbundene Aufmerksamkeit und Wertschätzung für alle Künstler ein besonders großes Geschenk. Die Mitgliederausstellung bietet dem Besucher zudem eine gute Gelegenheit, ein Kunstwerk zu erwerben.

Der Eintritt zur Vernissage ist kostenfrei. Nach der Begrüßung und Einführung bleibt ausreichend Gelegenheit, sich bei Getränken mit den Künstlerinnen und Künstlern sowie den Gästen zu unterhalten. Darüber hinaus lädt der Kunstverein für Freitag, 16. Dezember, um 16 Uhr zu einem „Art-Talk am Nachmittag“ ein. Ganz zwanglos kann an diesem Nachmittag geschaut, gefragt und geantwortet werden.

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Binger Wochenblatt lesen.

Lesen Sie mehr aus der Region

Private Einblicke in den Alltag

Private Einblicke in den Alltag

„Unsichtbares wird sichtbar – Griechisches Leben in Wiesbaden heute“ lautet der Titel einer dokumentarischen Fotoausstellung über griechischstämmige Gastarbeiterkinder in Wiesbaden.

Stars der internationalen Circuswelt

Stars der internationalen Circuswelt

Bereits zum neunten Mal bringt der Wiesbadener Weihnachtscircus neue Manegen-Stars der internationalen Circuswelt an den Rhein. Vom 22. Dezember bis 8. Januar heißt es wieder Manege frei auf dem Festplatz der Gibber Kerb in Biebrich.