VRM Wochenblätter

Zauberflötefür Jung und Alt

Staatstheater Darmstadt präsentiert eine Familienfassung der legendären Mozart-Oper

von Redaktion

Vorhang auf für die Theatertage

Die Kinder des Kammerchors in einer Szene mit dem drolligen Vogelfänger Papageno. Foto: Stephan Ernst

Der Kinderkammerchor des Staatstheaters Darmstadt steht im Mittelpunkt einer Familienfassung der Mozart-Oper „Die Zauberflöte“, deren weitere Aufführungen am 29. und 31. Januar und am 26. Februar im Großen Haus des Staatstheaters zu sehen sind. Zur Handlung: Ein junger Mann wird von einer Schlange verfolgt, fällt in Ohnmacht, trifft auf den Vogelmenschen Papageno, verliebt sich angesichts eines Bildes und verspricht der aus Gewitterwolken erscheinenden Mutter der Dargestellten, ihre Tochter aus den Händen eines Bösewichts zu befreien…“ Eindeutig ein Märchen, oder? Doch MozartsZauberflöteist mehr als ein Märchen mit volkstümlichen Figuren. Die auf den ersten Blick so einfache Geschichte kann ebenso als freimaurerisches Ideendrama, Parabel auf das Erwachsenwerden oder als theatraler Initiationsritus gelesen und präsentiert werden. Niemals büßt sie jedoch ihre unmittelbare Wirkung ein. So ist die „Die Zauberflöte“ Welt-Theater im besten Sinne: eine Gelegenheit für Jung und Alt zur Welterfahrung mit den Mitteln des Theaters.

In einer erfrischenden Lesart bringt Staatstheater-Indendant Karsten Wiegand Mozarts Klassiker einmal mehr zum Glänzen, bei dem die Kinder des Kammerchors für einen quirlig-heiteren Zugang sorgen. www.staatstheater-darmstadt.de

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Südhessen Wochenblatt lesen.

Lesen Sie mehr aus der Region

Lange Nacht der Mathematik in Darmstadt

Lange Nacht der Mathematik in Darmstadt

Spannende „Aha!“-Momente rund um die Schönheit der Mathematik verspricht der Fachbereich Mathematik der TU Darmstadt für seine „Lange Nacht der Mathematik“ am Freitag, 3. Februar, ab 17 Uhr im Maschinenhaus S1/05 in der Magdalenenstraße 12, Nähe Kantplatz/“Wellnitz“.

Willst du mit mir gehen

Willst du mit mir gehen

In der Kategorie „Bester Song“ wurde der Film „Once“ für „Falling Slowly“ 2008 mit einem „Oscar“ ausgezeichnet – am Freitag, 3. Februar, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr), kommt die Liebesgeschichte des irischen Independent-Films von John Carney als temporeiches und zugleich einfühlsames Musical auf die Bühne

Frieda auf dem Weg zur Auerochsin

Frieda auf dem Weg zur Auerochsin

Den Auerochsen – das vor rund 400 Jahren ausgestorbene europäische Wildrind – nachzuzüchten, ist Ziel des Auerrindprojektes des Förderkreises „Große Pflanzenfresser im Kreis Bergstraße“ und des Freilichtmuseums Lauresham bei Lorsch.