VRM Wochenblätter

Polnische Klänge

Konzert der Deutschen Philharmonie Merck im Staatstheater Darmstadt

von Redaktion

Vorhang auf für die Theatertage

Die polnische Dirigentin Zofia Kiniorska steht am Sonntag, 5. März, am Pult der Deutschen Philharmonie Merck für die „Polnischen Klänge“ im Großen Haus des Staatstheaters Darmstadt. Ihr Landsmann Andrzej Wiercinski ist der Solist im 2. Klavierkonzert von Frédéric Chopin.  Fotos: Mateusz Zaboklicki (l.), Jakub Figiel

 „Polnische Klänge“, zum Leben erweckt von einer polnischen Dirigentin, einem polnischen Pianisten und einem Darmstädter Spitzenorchester, prägen den Konzertabend am Sonntag, 5. März, ab 18 Uhr im Staatstheater Darmstadt. Die Deutsche Philharmonie Merck spielt von Peter Tschaikowsky die Sinfonie Nr. 3 D-Dur „Die Polnische“ sowie von Frédéric Chopin das Klavierkonzert Nr. 2 f-Moll.

Weiter auf dem Programm steht „Bianca da Molena“, eine Ouvertüre zu einem Theaterstück, des hierzulande kaum bekannten polnischen Komponisten Mieczysław Karłowicz (1876 – 1909).
Das Dirigat des Abends hat die 1996 in Warschau geborene Dirigentin Zofia Kiniorska, u.a. Stipendiatin an der Zürcher „Conductors’ Academy“ von Paavo Järvi. Solist im Chopin-Konzert ist Andrzej Wiercinski (27), Preisträger vieler Internationaler Wettbewerbe und in Darmstadt bekannt als Finalist des 10. Internationalen Chopin-Klavierwettbewerbs.

Eintrittskarten

Karten (38, 28, 20 Euro, Schüler, Studenten, Azubis, FSJler zahlen die Hälfte) gibt es online sowie im Darmstadt-Shop im Luisencenter

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Südhessen Wochenblatt lesen.
Lesen Sie mehr aus der Region
Burgfest in Gustavsburg am Pfingstwochenende

Burgfest in Gustavsburg am Pfingstwochenende

Bands wie „The Queen Kings“, das „Königlich Bayrische Vollgasorchester“, „Alex im Westerland“, „Kharma“ und Europas erfolgreichste „Bon-Jovi“-Tribute-Band „Bounce“ werden sich die Klinke in die Hand geben.

„Fate Gear“ in Rüsselsheim zu Gast

„Fate Gear“ in Rüsselsheim zu Gast

Die Frauen-Steampunk-Metal-Band aus Japan ist auf dem besten Weg zu internationalem Erfolg. Sie erobert Bühnen auf der ganzen Welt, kämpft gegen Feinde, jagt Schätze und stiehlt auf ihrem Weg die Herzen der Metal-Fans.

Dr. Nico Rose mit „Hard Heavy & Happy“-Lesung

Dr. Nico Rose mit „Hard Heavy & Happy“-Lesung

In einer einzigartigen Veranstaltung, die Metalheads und Literaturfreunde gleichermaßen begeistern dürfte, lädt Dr. Nico Rose für Samstag, 27. April, 20 Uhr, zu einer Lesung seines Buches „Hard, Heavy & Happy“ in die Burg-Lichtspiele in Gustavsburg.

VRM Wochenblätter