VRM Wochenblätter

Ja, was denn nun?  

Der Inhalt einer Amphore aus dem 4. Jahrhundert gibt Rätsel auf

von Redaktion

Nochmal abrocken. Foto: Jehavo/AdobeStock

Bier, Honig oder Öl? Der Inhalt dieser römischen Amphore gibt bis heute Rätsel auf. Foto: Museum Alzey

Im Jahre 1911 wurde bei Ausgrabungen auf dem Gebiet des früheren Kastells, im Keller eines mutmaßlich beim Germaneneinfall 352 zerstörten Gebäudes, ein sogenannter Dolium, ein bauchiges römischen Vorratsgefäß, gefunden. Das besondere daran, in dem noch verschlossenen Gefäß fanden sich Reste des ursprünglichen Inhalts.  

Und bei dessen erster Analyse knapp 20 Jahre später, könnten bei den Bierbrauern in Alzey möglicherweise die Sektkorken geknallt haben: Denn seitens der Archäologen stand fest, dass es sich wohl um Biermaische handeln dürfte und mit dem in die erste Hälfte des 4. Jahrhunderts datierten Fund somit um das älteste Bier Europas.  

Doch auf den Rausch folgte 1963 der unvermeidliche Kater: Denn ausgerechnet eine Wissenschaftlerin, die das Bier sozusagen im Namen trägt, Dr. Maria Hopf, wiegte ob der Zusammensetzung des Dolium-Inhalts bedenklich ihr Haupt und kam nach mikroskopischen und chemischen Analysen zum ernüchternden Schluss, dass es sich bei der fraglichen Substanz wohl um Honig handeln könnte.  Immerhin gut 50 Jahre währte darob die Freude der Imker, bis, ja, bis 2014 Dr. Lucia Wick von der Universität Basel zwei weitere Proben zur Begutachtung erhielt und nach deren Analyse zu dem Schluss kam, dass es sich bei fraglichem Inhalt weder um Biermaische noch um Honig handeln könnte.

Bestenfalls – aber hier wollte sich die Wissenschaftlerin nicht festlegen – könnte es sich möglicherweise um Öl oder Fett handeln. Aber zu hundert Prozent sicher waren sie und ihre zurate gezogenen Kolleginnen und Kollegen sich nicht. Da müsse noch mehr analysiert werden.  Vielleicht handelt es sich also um Kochzutaten oder Brennmaterial für Lampen. Es dürfte wohl noch einige Zeit dauern, bis hier jemandem das endgültige Licht der Erkenntnis leuchtet.

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Alzeyer Wochenblatt lesen.

Lesen Sie mehr aus der Region

Theatrium lädt zum Feiern nach Wiesbaden ein

Theatrium lädt zum Feiern nach Wiesbaden ein

Das inzwischen 45. Theatrium wird gleich drei Tage lang gefeiert. Das Fest, das zu den Highlights des alljährlichen Veranstaltungskalenders der Landeshauptstadt zählt, hat auch in diesem Jahr ein vielfältiges Programm zu bieten.

„Agnethas Affair“ mit spektakulärer ABBA-Show

„Agnethas Affair“ mit spektakulärer ABBA-Show

Am Freitag, 7. Juni veranstaltet der Verkehrs- und Gewerbeverein Kiedrich im Rahmen seines 75-jährigen Vereinsjubiläums mit der Band „Agnethas Affair“ aus Büdingen im Bürgerhaus eine spektakuläre ABBA-Show.

RheinRadeln zwischen Worms und Oppenheim

RheinRadeln zwischen Worms und Oppenheim

Mit weit über 400 Programm-Highlights geht das Traditionsevent an den Start. Das Highlight ist wieder das Rahmenprogramm mit gut 400 einzelnen Programmpunkten entlang der Trasse.

VRM Wochenblätter