VRM Wochenblätter

Die Zeit wird zurückgedreht…

Oldtimertreffen der „IG Historische Zweiräder Roßdorf“ am 14. Mai am Freibad

von Redaktion

Vorhang auf für die Theatertage

Beim Oldtimertreffen im vorigen Jahr wurden beispielsweise ausgezeichnet: Das Motorrad RUDGE, Baujahr 1927, mit Stecktank und Bremsen, die vergleichbar mit Fahrradbremsen sind. Besitzer Gerhard Vogt. Foto: : IG Historische Zweiräder

Und wieder drehen sie die Zeit zurück: Die „Interessengemeinschaft Historische Zweiräder Roßdorf“ lädt auch dieses Jahr ein zum Oldtimertreffen, diesmal in der 18. Auflage, am 14. Mai, von 9 bis 16 Uhr, in 64380 Roßdorf, Erbacher Straße 27 (am Freibad). Die Veranstaler freuen sich auf anrollende Klassiker. Zugelassen sind (bis Baujahr 1992) Mopeds, Motorräder (auch mit Seitenwagen), Automobile, Traktoren und andere Nutzfahrzeuge, ausgenommen Militärfahrzeuge. Keine Haftung für Schäden. Um 11 Uhr sind Grußworte des Bürgermeisters Norman Zimmermann, des Vorsitzenden der Gemeindevertretung Heiko Hofmann sowie des Landrats Klaus Peter Schellhaas geplant; die Prämierung erfolgt gegen 14 Uhr. Die Ausstellungsfläche gleicht einem Freilichtmuseum. In dem durch das Oldtimertreffen belebten Roßdorf geben sich knatternde Motorräder, noble Straßenkreuzer, kultige Kleinwagen, Traktoren und alles, was sonst noch Räder hat, ein Stelldichein. Einige Klassiker und deren Besitzer werden bei der Einfahrt kurz vorgestellt.

Wer einen Klassiker (herstellerunabhängig) bis Baujahr 1992 besitzt, ist herzlich eingeladen, ohne Anmeldung mit seinem fahrbaren Untersatz dabei zu sein. Ausgenommen sind Militärfahrzeuge.

Die Besucher erleben hautnah klassische Fahrzeuge, das Tuckern, den Ölgeruch, den Spaß der Besitzer, wenn es keinen Anlasser gibt und angekurbelt werden muss.Gegen 14 Uhr werden ausgesuchte historische Kostbarkeiten prämiert. Beim Oldtimertreffen im vergangenen Jahr wurden beispielsweise ausgezeichnet: Das Motorrad RUDGE, Baujahr 1927, mit Stecktank und Bremsen, die vergleichbar mit Fahrradbremsen sind. Auch eine Rarität, der im Original erhaltene OPEL 2,0 LITER Sechszylinder, Karosserie Pullman, Baujahr 1937, wurde prämiert. Ein wegen seiner Kompaktheit als „Knuddel“ bezeichneter Ackerschlepper der Marke DEUTZ D15, Baujahr 1953, erhielt ebenfalls einen Pokal.
Neben dem fachlichen Austausch wird auch die Geselligkeit gepflegt. Der Eintritt ist kostenfrei. Für Essen und Trinken ist gesorgt.
„Besonders bedanken möchten wir uns bei der Gemeinde Roßdorf für die Überlassung des Geländes, bei unseren eng verbundenen und benachbarten „Freunden Historischer Fahrzeuge Ober-Ramstadt“ (FHFO), deren Mitglieder uns in diesem Jahr bei der Durchführung des Oldtimertreffens tatkräftig unterstützen“, betonen die Veranstalter in ihrer Pressemeldung.

Regelmäßige Stammtische

– Der Stammtisch der „Interessengemeinschaft Historische Zweiräder Roßdorf“ trifft sich immer am zweiten Donnerstag des Monats, 19 Uhr, in der Gaststätte „Tiramisu“, Alte Bahnhofstraße 61, 64380 Roßdorf. Kontakt: Karl Huck: 06154–693 686, mobil Monika Anton: 0178–9714074, Homepage 
– Der Stammtisch der „Freunde Historischer Fahrzeuge Ober-Ramstadt“ (FHFO)“ trifft sich regelmäßig am zweiten Freitag des Monats, 19 Uhr,
„Rößler´s Restaurant“, Steinackerstraße 90, 64372 Ober-Ramstadt.

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Südhessen Wochenblatt lesen.

Feuerwerks-Open Air in der Reduit

Feuerwerks-Open Air in der Reduit

Vor 26 Jahren fand das erste Ska-Open Air in der Reduit statt. Seitdem haben hunderte Bands aus über vierzig Ländern dort gespielt. Ein Dauerbrenner ist das Open Air zur Mainzer Johannisnacht, genauer: zum Feuerwerk der Mainzer Johannisnacht.

Ausstellung im Hessischen Landesmuseum Darmstadt

Ausstellung im Hessischen Landesmuseum Darmstadt

„Graphic Revival. Natur, Mensch, Industrie in England um 1900“ steht über der neuen Ausstellung im Hessischen Landesmuseum Darmstadt, die vom 27. Juni bis 29. September in das hochindustrialisierte England der Jahrhundertwende führt.

Museum Reinhard Ernst eröffnet am Sonntag

Museum Reinhard Ernst eröffnet am Sonntag

Mit dem mre erhält die internationale Kunstszene ein neues Museum von Weltrang mit dem Schwerpunkt abstrakte Kunst. Die hier gezeigten Meisterwerke aus der Zeit nach 1945 bis in die Gegenwart werden zum Teil erstmals öffentlich präsentiert.

VRM Wochenblätter