VRM Wochenblätter

Fünftägiges Vergnügen

Mainfest in Rüsselsheim vom 28. April bis 2. Mai auf dem Landungsplatz

von Redaktion

Vorhang auf für die Theatertage

Das Mainfest in Rüsselsheim dürfte zum Magneten für Besucher aus Nah und Fern werden. Foto: Stadt Rüsselsheim/Isabella Groth

In Rüsselsheim wartet von Freitag, 28. April, bis Dienstag, 2. Mai, das Mainfest mit einem abwechslungsreichen Vergnügungsprogramm auf dem Landungsplatz auf Besucher. „Das Mainfest bietet Anlass, sich mit dem Freundeskreis und mit Familienmitgliedern zu verabreden oder spontan eine Runde am Mainvorland zu drehen. Für reichlich Unterhaltung und für das leibliche Wohl ist gesorgt. Denn die Stadt konnte in diesem Jahr die Anzahl der Fahrgeschäfte, Spielbetriebe und kulinarischen Angebote mit einigen Neuerungen von 42 auf 48 steigern“, kündigt Oberbürgermeister Udo Bausch an.

Bei den Fahrgeschäften ist das kleine Riesenrad „König’s Radl“ neu dabei. In windgeschützten und panoramaverglasten Gondeln geht es 18 Meter in die Höhe, von wo sich ein Blick über den Festplatz und das Mainufer bietet. Erstmals können Kinder auch im Kettenflieger „Eddy’s Weltreise“ eine Runde drehen. Dieser simuliert nicht nur Wellen, sondern kann auch den Mast neigen. 

Zum zweiten Mail ist die Überkopfschaukel „Intoxx“ eines der Highlights am Mainvorland. Mutige können in ihr eine atemberaubende Fahrt mit Überschlägen in 22 Metern Höhe erleben. Der moderne Autoscooter „American Dream“ kommt mit amerikanischem Flair und einem außergewöhnlichen Lichtkonzept daher. Auch das beliebte Rundfahrgeschäft „Break Dance“ und ein nostalgischer Kettenflieger sind wieder mit dabei, um Erwachsene zu begeistern.

Natürlich kommen auch die Jüngsten voll auf ihre Kosten. Besonders am Dienstag lohnt der Besuch, denn dann ist „Familientag“ und es gibt ermäßigte Preise. Das moderne Kinderkarussell „Kindertraum“ ist erneut mit dabei. Es bietet alle Fortbewegungsmittel vom Feuerwehrauto über Pferde bis zum Hubschrauber, die Kinder lieben. Dazu gibt es hier eine Mal- und Spielecke für Kinder und weitere Bonusaktionen sowie Sitzgelegenheiten und einen Kinderwagenstellplatz. Wieder vertreten ist auch die beliebte Familien-Achterbahn „Ring Renner“, die im Formel-1-Look gestaltet und bereits für Kinder ab vier Jahren geeignet ist. Die Sprösslinge können außerdem in den „Samba Balloon“ und die „Traumlandreise“ steigen. Ihre Geschicklichkeit können die großen und kleinen Besucher unter anderem beim Delfinangeln, Dosenwerfen oder bei Greifer- und Münzschieberspielen unter Beweis stellen.

Kulinarisch wird ebenfalls viel geboten: Von Bratwurst und Fritten mit verschiedenen Toppings über Knobibrot bis Pizza und ungarisches Langos gibt es jede Menge Deftiges. Erstmals gibt es einen Veggie-Stand mit vegetarischem und veganem Angebot, einen Imbiss mit Pasta und Panini sowie einen Stand mit afrikanischen Spezialitäten. Wer gerne nascht, findet Süßwaren, Fruchtspieße, Eis, Mandeln und Nüsse, Churros und Crepes. Hinzu kommen in diesem Jahr Poffertjes. Wer seinen Durst stillen möchte, findet neben alkoholfreien Getränken auch Bier, Wein und Cocktails. Erstmals wird ein Craft-Beer-Ausschank das klassische Bierangebot erweitern.

Geöffnet hat der Vergnügungspark am

– Freitag, 28. April, von 14 bis 23 Uhr,

– Samstag, 29. April, von 11 bis 23 Uhr,

– Sonntag, 30. April, von 11 bis 23 Uhr,

– Montag, 1. Mai, von 11 bis 23 Uhr und

– Dienstag, 2. Mai, von 14 bis 23 Uhr.

Sonntag findet zudem von 10 bis 11 Uhr der Schausteller-Gottesdienst am Autoscooter statt.

Das Mainfest ist auch Anlass für einen verkaufsoffenen Sonntag am 30. April. Hierfür laufen ebenfalls die Vorbereitungen. „In dieser Kombination werden die Veranstaltungen zahlreiche Besucher auch aus der Region anziehen. Rüsselsheim wird zeigen, welche vielseitigen Angebote und Veranstaltungen es in der Innenstadt gibt“, sagt Bausch. Besonders freue ihn, dass im Zuge des Projekts „Zukunft Innenstadt“ schon erste Maßnahmen sichtbar sind, um die Innenstadt noch attraktiver zu gestalten. Dazu zählen am Bahnhofsplatz ein Spielcontainer und eine zusätzliche Begrünung mit Bäumen und Staudenbepflanzung in Kübeln.

Auf dem Bahnhofsplatz findet am Sonntag, 30. April, auch der nächste On-Tour-Tag des Beteiligungsprozesses zum Projekt „Zukunft Innenstadt“ statt. Die Besucher können sich dort bei Ansprechpersonen von Urbanista informieren und Ideen für Bürgerprojekte zur Belebung der Innenstadt entwickeln. Die Frist zum Einreichen läuft noch bis zum 26. Mai.

Der Beitrag erscheint am 26. April im “Wochenblick Mainspitze” und im “Wochenblick Groß-Gerau” .
Lesen Sie mehr aus der Region
Burgfest in Gustavsburg am Pfingstwochenende

Burgfest in Gustavsburg am Pfingstwochenende

Bands wie „The Queen Kings“, das „Königlich Bayrische Vollgasorchester“, „Alex im Westerland“, „Kharma“ und Europas erfolgreichste „Bon-Jovi“-Tribute-Band „Bounce“ werden sich die Klinke in die Hand geben.

„Fate Gear“ in Rüsselsheim zu Gast

„Fate Gear“ in Rüsselsheim zu Gast

Die Frauen-Steampunk-Metal-Band aus Japan ist auf dem besten Weg zu internationalem Erfolg. Sie erobert Bühnen auf der ganzen Welt, kämpft gegen Feinde, jagt Schätze und stiehlt auf ihrem Weg die Herzen der Metal-Fans.

Dr. Nico Rose mit „Hard Heavy & Happy“-Lesung

Dr. Nico Rose mit „Hard Heavy & Happy“-Lesung

In einer einzigartigen Veranstaltung, die Metalheads und Literaturfreunde gleichermaßen begeistern dürfte, lädt Dr. Nico Rose für Samstag, 27. April, 20 Uhr, zu einer Lesung seines Buches „Hard, Heavy & Happy“ in die Burg-Lichtspiele in Gustavsburg.

VRM Wochenblätter