VRM Wochenblätter

Wäldcheskerb an Pfingsten   

Jahrmarktspaß zu Lande, zu Wasser und in der Luft von 26. bis 29. Mai 

von Redaktion

Nochmal abrocken. Foto: Jehavo/AdobeStock

Am Pfingstsonntag findet von 15 bis 18 Uhr das beliebte Schifferstechen im Oppenheimer Hafenbecken statt. Foto: Christopher Mühleck / Stadt Oppenheim 

Pfingstzeit ist Kerbezeit. Daher dürfen sich alle Einheimischen und Gäste der Stadt auch in diesem Jahr auf die traditionsreiche „Wäldcheskerb zu Pfingsten“ vom 26. bis 29. Mai auf der Festwiese, im Oppenheimer Hafen und auf dem Flugplatz am Rhein freuen. 

Neukonzeption seit 2019 

Nach der Neukonzeption der beliebten Veranstaltung 2019 freuen sich Stadtbürgermeisterin Silke Rautenberg und die zuständige Beigeordnete für Kultur und Tourismus, Susanne Pohl, auf die diesjährige Neuauflage mit alten Bekannten und neuen Akteuren. „An den vier Veranstaltungstagen erwartet die Besucher unter dem Motto ,zu Lande, zu Wasser und in der Luft‘ ein buntes vielfältiges Programm für die ganze Familie“, kündigt Stadtbürgermeisterin Silke Rautenberg an. 

Im Mittelpunkt steht das beliebte Jahrmarkttreiben mit vielfältigen Fahrgeschäften, das von der Familie Barth-Sottile organisiert wird. Nach der offiziellen Eröffnung der Kerb mit Fassbieranstich am Freitag, 26. Mai, um 19.30 Uhr setzen „Tschau Johnny!“ ab 20 Uhr das erste Ausrufezeichen. Erstmals auch am Samstag wartet der „FluGenuss – Wine.Dine.Fly.Talk“ des Aero Club am Flugplatz ab 15 Uhr, bevor DJ Johnny auf der Festplatzbühne loslegt.  

Der Sonntag wartet mit dem Oldtimertreffen der Oldtimerfreunde Oppenheim (OfO) auf dem Flugplatz, der Fortsetzung von „FluGenuss – Wine.Dine.Fly.Talk“ sowie dem traditionellen Schifferstechen im Oppenheimer Hafen ab 15 Uhr auf. Die Organisatoren der „Schifferstecher Nierstein“ freuen sich im Rahmen des Jedermann-Stechens auf Vereinsdelegationen und Einzelpersonen (Frauen, Männer und Kinder), die die Veranstaltung im Hafenbecken bereichern. Die Siegerehrung findet ab etwa 19.45 Uhr auf der Festplatzbühne statt. 

Der Pfingstmontag steht ganz im Zeichen der Familie, wenn ab 10 Uhr „FluGenuss – Wine.Dine.Fly.Talk“ auf dem Flugplatz, der Zauberer auf der Festplatzbühne ab 14 Uhr und der „Tag der Ballette“ ab 15 Uhr an gleicher Stelle auf zahlreiche Zuschauer und Genießer warten. An allen vier Tagen lockt der große Vergnügungspark – am Freitag ab 15 Uhr geöffnet, am Samstag ab 14 Uhr und an den Pfingstfeiertagen ab 11 Uhr – auf die Festwiese. 

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Rheinhessisches Wochenblatt lesen.

Lesen Sie mehr aus der Region

Feuerwerks-Open Air in der Reduit

Feuerwerks-Open Air in der Reduit

Vor 26 Jahren fand das erste Ska-Open Air in der Reduit statt. Seitdem haben hunderte Bands aus über vierzig Ländern dort gespielt. Ein Dauerbrenner ist das Open Air zur Mainzer Johannisnacht, genauer: zum Feuerwerk der Mainzer Johannisnacht.

Museum Reinhard Ernst eröffnet am Sonntag

Museum Reinhard Ernst eröffnet am Sonntag

Mit dem mre erhält die internationale Kunstszene ein neues Museum von Weltrang mit dem Schwerpunkt abstrakte Kunst. Die hier gezeigten Meisterwerke aus der Zeit nach 1945 bis in die Gegenwart werden zum Teil erstmals öffentlich präsentiert.

Wallufer Johanniskerb für Groß und Klein

Wallufer Johanniskerb für Groß und Klein

Das Volksfest startet am Freitag um 17 Uhr mit der Öffnung der Stände. Die offizielle Eröffnung ist um 20 Uhr. DJ Jo übernimmt bereits ab 19 Uhr die musikalische Unterhaltung.

VRM Wochenblätter