VRM Wochenblätter

Pfingsten voller Rock und Pop

Das Schlossgrabenfest 2023 belebt vom 25. bis 28. Mai das Herz der Stadt Darmstadt

von Redaktion

PogoFestival. VolovaElena.StockAdobe

Das Schlossgrabenfest begeistert in großem Stil: Publikum vor der Merck-Bühne auf dem Karolinenplatz 2022. Foto: Stage Groove Festival GmbH

Bei Drucklegung der SüWo stand noch nicht fest, ob Fußball-Petrus den Lilien Eingang in die Bel Etage des deutschen Fußballhimmels bescheren wird. Indes – zwei Bundesligisten hat Darmstadt schon: Das Heinerfest in der Bundesliga der größten Stadtfeste der Republik. Und das jetzt vom 25. bis 28. Mai anstehende Schlossgrabenfest, das der Bundesliga der größten deutschen Innenstadt-Musikfestivals in FC-Bayern-Manier per Dauer-Abo sogar oben aufsitzt.
Nach der Wiederauferstehung im vergangenen Jahr nach zweijähriger Corona-Flaute setzten die Schlossgrabenfest-Macher Thiemo Gutfried, Frank Friedrich Grossmann und Team das bewährte Erfolgsrezept des Schlossgrabenfestes fort: Namhafte Headliner, ergänzt durch aufstrebende junge Bands aus ganz Deutschland, dazu Local Heroes der Pop- und Rockszene, darunter Zugpferde wie „Pfund“ und „Shaqua Spirit“ aber auch der Kinderchor Wixhausen. Worldmusic und angrenzende Genres nicht zu vergessen.  

Insgesamt über 60 Bands garantieren rund um das Residenzschloss Abwechslung für die bis zu 100_000 Besucher auf drei Bühnen (Merck-, ECHO-, Sparkassen-Bühne). Hinzu kommen 14 DJs in der ENTEGA-Club-Area und über 140 Essensstände mit Spezialitäten aus aller Welt.

„Mitten in Darmstadt wird Musik gefeiert und damit die gesamte musikalische Vielfalt im Herzen der Stadt vereint“, bringen Gutfried, Grossmann & Co ihr Festival auf den Punkt. Hier treffen Hip-Hop, Hardrock, Metal, Pop, Alternative und Singer/Songwriter aufeinander, Wortmusik steckt im Poetry-Slam, der ebenfalls das Programm bereichert. Die Top-Acts dieses Jahres  sind die Pop- und Soulkünstlerin Ayliva, die mit Singles wie „Deine Schuld“ und „Sie weiß“ Gold-Status erreichte und aktuell zu den angesagtesten Künstler*innren des Landes zählt, das Elektro-Pop-Trio „ClockClock“, das mit Hits wie „Sorry“ und „Someone else“ in keiner Playlist fehlt, der deutsche Erfolgs-Singer-Songwriter und Hit-Macher Michael Schulte („Remember me“, „With you“, „More to this Life“), dessen beide Genre-Kollegen (Tim) „Kamrad“, dessen Hits „I Believe“ und „Feel Alive“ zu den meistgespieltesten Singles in Deutschland gehören und Mayberg aus Leipzig mit Erfolgssingles wie „Endlos“ und „Hilferuf“, der Rapper Montez, dessen Song „Auf & Ab“ in drei Ländern die Gipfel der Charts stürmte und der bei der TV Show „Sing mein Song“ dabei ist, der Deutsche Pop-Sänger und Rapper „1986zig“, dessen Songs wie „Kopf aus“, „Keine Pause (feat. Kontra K)“ über 100 Millionen Mal gestreamt wurden, der Berliner Pop-Poet und Pop-Newcomer des Jahres 2023, Philipp Dittberner („Wolke 4“, „So kann es weitergehen“), die komödiantische Punk-Rock Band „Das Lumpenpack“ („Guacamole“) und die Hard-Rock Band „The New Roses“ aus Wiesbaden. Damit ist das Line-up  in diesem Jahr aktueller denn je. 

Für den Zugang zum Konzertgelände ist ein Festivalticket notwendig. Tagestickets kosten je nach Tag 14,98 oder 19.98 Euro, das Vier-Tagesticket 29,98 Euro (der Cent-Bereich ist eine Hommage an die Lilien). Kurzentschlossene können Karten auch noch während der vier Tage online downloaden oder an der Tageskasse im Darmstadt-Shop am Luisencenter kaufen. Die Einlass-Kontrollen starten mit dem Beginn der Livemusik und gelten nur für die abgesperrten Bühnenbereiche, alle außermusikalischen Angebote des Schlossgrabenfestes sind durchgehend frei zugänglich.  

KARTEN / INFOS 

Tageskarten, Festivalkarten & Infos (Anfahrt, Parken, Lageplan, Programm, Künstlerinfos) gibt es auf www.schlossgrabenfest.de.
Eine Tageskasse (und zusätzlich einen Vorverkauf) bietet der Darmstadt-Shop am Luisencenter. 

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Südhessen Wochenblatt lesen.

Lesen Sie mehr aus der Region

„Barockfest Darmstadt“: Was die Besucher erwartet

„Barockfest Darmstadt“: Was die Besucher erwartet

Es ist selbst geprägt von barocker Fülle – das „Barockfest Darmstadt“, das die Musik der Barockzeit vom 2. bis 25. Juni in 28 Konzerten an acht über die Stadt verteilten Spielstätten feiert.

Aquarienausstellung in Michelstadt

Aquarienausstellung in Michelstadt

Im Vereinshaus auf dem Festgelände in Michelstadt veranstalten die Aquarienfreunde des Odenwaldkreises e. V. ihre 48. Aquarienausstellung verbunden mit der 239. Zierfisch- und Pflanzenbörse.