VRM Wochenblätter

Hessentag in Pfungstadt: Events für Groß und Klein

Pfungstadt ist vom 2. bis 11. Juni Ausrichter des Hessentages mit rund 1200 Programmpunkten

von Redaktion

PogoFestival. VolovaElena.StockAdobe

Beim Hessentag in Pfungstadt treten unter anderem Bülent Ceylan und Andrea Berg auf. Fotos: D4Mance / Bergrecords Anelia Janeva Photography 

Der Hessentag in Pfungstadt bietet vom 2. bis 11. Juni Events für Groß und Klein. Eine geballte Ladung musikalischer Highlights erwartet die Besucher des größten Fests der Hessen nach drei Jahren coronabedingter Pause. Sarah Connor, Bülent Ceylan und Peter Maffay zählen zu den Top-Acts.

Altbewährtes trifft auf zahlreiche neue Events 

Getreu dem Motto „Mach den Hessentag zu Deinem Tag“ können Besucherinnen und Besucher des Landesfests zehn Tage lang aus rund 1200 abwechslungsreichen Programmpunkten wählen. Neben Klassikern wie der Sonderausstellung „Natur auf der Spur“, dem „Festival des Sports“ oder der Landesausstellung – dieses Jahr „Treffpunkt Hessen“– wurden zahlreiche neue Events integriert. Abwechslungsreiche Unterhaltung bieten auch die Rundfunk- und Fernsehübertragungen aus dem hr-Treff sowie die vielen Konzerte, Wettbewerbe und Shows. Von Hardrock bis Comedy, Kids-Pop bis Rockabilly – das musikalische Angebot kann sich sehen lassen. Peter Maffay (ausverkauft), Silbermond, Bülent Ceylan, Sarah Connor, die Broilers und Schlager-Größen wie Andrea Berg sowie Wolkenfrei mit Vanessa Mai sind die Acts, auf die sich die Besucher in der Open-Air-Sparkassen-Arena freuen dürfen. Zudem finden in einer zweiten Location, dem Hessentags-Festzelt, Konzerte mit Singer/Songwriter Nico Santos, Elif, Rapper Danger Dan, Simone Sommerland, der internationalen Band „tAKiDA“ und Schwedens Rock ’n’ Roll-Export Royal Republic statt. 

Für Kinder und Jugendliche bietet der „Merck Fit & Fun Park“ eine Erlebniswelt der besonderen Art. Sportliche Aktivitäten ausprobieren, kreativ werden und sogar forschen stehen im Mittelpunkt. Darüber hinaus gibt es eine Märchen- und Geschichtenwelt, in der die Kinderbuchautoren teilweise selbst vorlesen. 

Das Programm ist nur in digitaler Form erhältlich 

Das Land will sich in Pfungstadt offen und zeitgemäß präsentieren und verzichtet erstmals komplett auf Großzelte, stattdessen wird auf individuelle Bauten gesetzt. Für die Besucher ist ein informatives, unterhaltsames und kurzweiliges Programm geplant. So bietet das neue „Hessenforum“ eine offene Plattform, um Themen aus Politik, Wirtschaft und Bildung bürgernah zu kommunizieren. Im „Treffpunkt Hessen“ haben Bürger die Möglichkeit, Politik unmittelbar zu erleben und in den direkten Dialog mit Mitgliedern der Landesregierung zu treten. Der Festumzug am 11. Juni als krönender Abschluss zählt zu den besonderen Zuschauermagneten, da er die einzigartige Vielfalt Hessens zeigt. 

Das Programm zum Hessentag ist erstmals ausschließlich in digitaler Form – über eine Web-App – verfügbar. Weitere Infos gibt es unter hessentag2023.de. 

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Südhessen Wochenblatt lesen.

Lesen Sie mehr aus der Region

Kabarett mit Lars Reichow

Kabarett mit Lars Reichow

Am Donnerstag, 29. Februar, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr), kann sich das Publikum im Theater Rüsselsheim auf einen wunderbaren Abend mit Kabarett vom Feinsten von Lars Reichow freuen.

„Depeche-Mode“-Coverband tritt in Langen auf

„Depeche-Mode“-Coverband tritt in Langen auf

Ein emotionales und intimes Konzert erwartet das Publikum der Neuen Stadthalle Langen am 23. Februar, wenn die Berliner „Depeche-Mode“-Tributeband „Forced To Mode“ im Rahmen ihrer „one caress tour“ in die Sterzbachstadt kommt.

„Eingeschlossene Gesellschaft“ im Theater Rüsselsheim

„Eingeschlossene Gesellschaft“ im Theater Rüsselsheim

Nach der Verfilmung des tiefschwarzen Hörspiels „Eingeschlossene Gesellschaft“ von Bestsellerautor Jan Weiler durch Sönke Wortmann ist am Freitag, 16. Februar, die Geschichte als Bühnenstück im Theater Rüsselsheim zu erleben.

VRM Wochenblätter