VRM Wochenblätter

Künstler aus 24 Ländern zu Gast  

Internationales Graffiti-Festival Meeting Of Styles von 14. bis 18. Juni

von Redaktion

Nochmal abrocken. Foto: Jehavo/AdobeStock

Bringt Farbe auf grauer Städte Mauern: Graffiti. Foto: Manuel Gerullis 

Von Mittwoch, 14., bis Sonntag, 18. Juni findet am Brückenkopf der Theodor-Heuss-Brücke in Kastel wieder das Internationale Meeting Of Styles statt. Das gesamte Wochenende hinweg gestalten über 90 Künstlerinnen und Künstler aus 24 Ländern der ganzen Welt über 4.000 Quadratmeter Wandflächen. Dabei wird es erstmals eine Fläche geben, die ausschließlich von Künstlerinnen gestaltet wird.

Attraktives Programm

Abgerundet wird das Festival mit einem Rahmenprogramm bestehend aus Rap-, Breakdance-, und Skate-Sessions, Opening- und Main-Party, Grillstand, Bar und Ständen. Mit Ausnahme der Opening-Party wird das gesamte Programm jedem Interessierten frei von Eintritt geboten. Die erwartete Besucherzahl liegt bei 1.200 Personen pro Tag.

Die Wiesbadener Graffiti-Meetings genießen weltweite Bekanntheit und sind seit 1997 fester Bestandteil der Jugendarbeit des Amtes für Soziale Arbeit Wiesbaden. Im Jahr 2002 begann das Festival über die Grenzen Deutschlands hinauszuwachsen und fand erstmalig in mehreren Ländern Europas statt. Im Jahre 2003 verließ das „Meeting“ den Kontinent. Seitdem konnten weltweit über 400 Veranstaltungen von Nord-, Latein-, und Süd-Amerika, ganz Europa, Russland bis Asien realisiert werden. Das Wiesbadener Graffiti-Meeting dürfte somit eines der wenigen Wiesbadener Kultur-Export-Güter sein. Weitere Infos gibt es hier: meetingofstyles.com

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Wiesbadener Wochenblatt lesen.

Lesen Sie mehr aus der Region

Deutsches FernsehKrimi-Festival in Wiesbaden

Deutsches FernsehKrimi-Festival in Wiesbaden

Anlässlich seiner 20. Ausgabe begrüßt das Deutsche FernsehKrimi-Festival die besten Fernseh-Ermittlerinnen und Ermittler in Wiesbaden. Die Darsteller stellen ihre Filme oder Serien persönlich in der Caligari FilmBühne vor.

„Noche Mágica“ in der Brentanoscheune

„Noche Mágica“ in der Brentanoscheune

Ein erstaunlicher Abend, im wahrsten Sinne des Wortes: Zuschauerinnen und Zuschauer erleben hochkarätige Zaubertricks hautnah mit den beiden amtierenden Vizeweltmeistern der Kartenkunst Hannes Freytag und Vicente Noguera.

Mainzer Meisterkonzerte in der Rheingoldhalle

Mainzer Meisterkonzerte in der Rheingoldhalle

Die Mainzer Meisterkonzerte in der Rheingoldhalle starten mit „Eine Alpensinfonie“ von Richard Strauss am Sonntag, 25. Februar in die zweite Saisonhälfte. Brahms Violinkonzert ist mit Starviolinistin Isabelle Faust kongenial besetzt.

VRM Wochenblätter