VRM Wochenblätter

Künstler aus 24 Ländern zu Gast  

Internationales Graffiti-Festival Meeting Of Styles von 14. bis 18. Juni

von Redaktion

Nochmal abrocken. Foto: Jehavo/AdobeStock

Bringt Farbe auf grauer Städte Mauern: Graffiti. Foto: Manuel Gerullis 

Von Mittwoch, 14., bis Sonntag, 18. Juni findet am Brückenkopf der Theodor-Heuss-Brücke in Kastel wieder das Internationale Meeting Of Styles statt. Das gesamte Wochenende hinweg gestalten über 90 Künstlerinnen und Künstler aus 24 Ländern der ganzen Welt über 4.000 Quadratmeter Wandflächen. Dabei wird es erstmals eine Fläche geben, die ausschließlich von Künstlerinnen gestaltet wird.

Attraktives Programm

Abgerundet wird das Festival mit einem Rahmenprogramm bestehend aus Rap-, Breakdance-, und Skate-Sessions, Opening- und Main-Party, Grillstand, Bar und Ständen. Mit Ausnahme der Opening-Party wird das gesamte Programm jedem Interessierten frei von Eintritt geboten. Die erwartete Besucherzahl liegt bei 1.200 Personen pro Tag.

Die Wiesbadener Graffiti-Meetings genießen weltweite Bekanntheit und sind seit 1997 fester Bestandteil der Jugendarbeit des Amtes für Soziale Arbeit Wiesbaden. Im Jahr 2002 begann das Festival über die Grenzen Deutschlands hinauszuwachsen und fand erstmalig in mehreren Ländern Europas statt. Im Jahre 2003 verließ das „Meeting“ den Kontinent. Seitdem konnten weltweit über 400 Veranstaltungen von Nord-, Latein-, und Süd-Amerika, ganz Europa, Russland bis Asien realisiert werden. Das Wiesbadener Graffiti-Meeting dürfte somit eines der wenigen Wiesbadener Kultur-Export-Güter sein. Weitere Infos gibt es hier: meetingofstyles.com

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Wiesbadener Wochenblatt lesen.

Lesen Sie mehr aus der Region

Feuerwerks-Open Air in der Reduit

Feuerwerks-Open Air in der Reduit

Vor 26 Jahren fand das erste Ska-Open Air in der Reduit statt. Seitdem haben hunderte Bands aus über vierzig Ländern dort gespielt. Ein Dauerbrenner ist das Open Air zur Mainzer Johannisnacht, genauer: zum Feuerwerk der Mainzer Johannisnacht.

Museum Reinhard Ernst eröffnet am Sonntag

Museum Reinhard Ernst eröffnet am Sonntag

Mit dem mre erhält die internationale Kunstszene ein neues Museum von Weltrang mit dem Schwerpunkt abstrakte Kunst. Die hier gezeigten Meisterwerke aus der Zeit nach 1945 bis in die Gegenwart werden zum Teil erstmals öffentlich präsentiert.

Wallufer Johanniskerb für Groß und Klein

Wallufer Johanniskerb für Groß und Klein

Das Volksfest startet am Freitag um 17 Uhr mit der Öffnung der Stände. Die offizielle Eröffnung ist um 20 Uhr. DJ Jo übernimmt bereits ab 19 Uhr die musikalische Unterhaltung.

VRM Wochenblätter