VRM Wochenblätter

Flanieren, genießen, stöbern & shoppen

Der Wiesbadener Ostermarkt bietet ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie

von Redaktion

Nochmal abrocken. Foto: Jehavo/AdobeStock

Mit ihren originellen Kostümen ziehen die Stelzenläufer die Blicke auf sich. Archivfoto: Lukas Görlach / VRM Bild 

Am 16. und 17. März hält die Frühlingsstimmung Einzug in die Innenstadt. Der Ostermarkt in der Fußgängerzone – von der Rheinstraße bis zur Marktstraße – bietet ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie.

Zahlreiche Attraktionen

„60 Stände, Musik auf dem Mauritiusplatz, viele Aktionen für die jüngsten Gäste und ein verkaufsoffener Sonntag mit kostenlosem Nahverkehr locken beim 22. Wiesbadener Ostermarkt in die Fußgängerzone“, erklärt Wiesbadens Bürgermeisterin und Wirtschaftsdezernentin Christiane Hinninger bei der Vorstellung des Programms. „Wir präsentieren neben zahlreichen Attraktionen zum ersten Mal unter dem Motto ‚Bewegt in den Frühling‘ ein Mobilitätsfest. Dabei verwandelt sich der Schlossplatz in eine Bühne für klimafreundliche und auch gesunde Fortbewegung.“ Lokale Fahrradhändler präsentieren ihr breites Sortiment verschiedenster Räder sowie ihre nichtmotorisierten Fortbewegungsmittel.

Vorgestellt werden auch die neuesten E-Scooter für den privaten Gebrauch. Sicherheitstrainings fürs Fahrradfahren bietet die Bike-Schule „Wurzelwerk“ an.
Außerdem erfahren Interessierte wichtige Tipps und Tricks, wie sie ihr Bike fit für die Fahrradsaison machen.

Kostenloser Nahverkehr

„Damit die Anreise klimafreundlich möglich ist, finanzieren wir am 17. März die kostenlose Nutzung von Bussen und Bahnen im Wiesbadener Stadtgebiet“, so Hinninger. Im Energieberatungs-Mobil von ESWE-Versorgung kann man sich zum Thema Energie auf den neuesten Stand bringen lassen. Kunsthandwerk, österliche Accessoires, Feinkost sowie Leder- und Schmuckwaren. Drei Kinderkarussells, Mal-, Bastel- und Schminkaktionen sind das bunte Programm für die jüngeren Gäste. Auf die warten am Sonntag als Highlight die Auftritte von „Günter Kastenfrosch“ und dem „Kleinen Tiger“ des Künstlers Janosch auch dem Schlossplatz. Zehn Imbiss-Stände, auch mit internationalen Spezialitäten und zwei Weinstände runden das vielfältige Angebot ab. Beim großen Stoffmarkt auf dem Dern´schen Gelände werden am Sonntag Gäste mit Faible fürs Nähen fündig: Hier wird von 10 bis 18 Uhr alles angeboten, was das Herz von Näh- und Schneiderbegeisterten höherschlagen lässt.

Buntes Musikprogramm

Ein Wiederhören mit altbekannten und beliebten Unterhaltungskünstlern und –künstlerinnen gibt es auf der Bühne am Mauritiusplatz, auf der unter anderem Andre Coluccelli (Samstag, 16. März, von 10 bis 13 Uhr) auftreten. Das Musikprogramm an allen Ostermarkttagen ist bunt gemischt und reicht von Pop und Rock bis hin zur Darbietung von Coversongs. „Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr 19 neue Standbetreiber begrüßen können, die Kunsthandwerk und Delikatessen anbieten“, sagt Simon Rottloff, Prokurist bei der Wiesbaden Congress & Marketing GmbH (WICM), die den Ostermarkt veranstaltet. Traditionell sind Walk Acts und Stelzenläufer beim Ostermarkt zu bewundern, und auch die „Osterhasen“ fehlen nicht, die an die flanierenden Gäste süße Aufmerksamkeiten verteilen.

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Wiesbadener Wochenblatt lesen.

Lesen Sie mehr aus der Region

Neuanfang für Salon-Theater Taunusstein

Neuanfang für Salon-Theater Taunusstein

Die Vorbereitungen für die Neueröffnung des Salon-Theaters Taunusstein im Dorfgemeinschaftshaus Taunusstein-Hambach laufen auf Hochtouren. Nach einer Zeit der großen Brüche fällt am 13. und 14. April der Startschuss.

Grand Central Bigband in Saulheim

Grand Central Bigband in Saulheim

Wie modern, leidenschaftlich und vielfältig eine Bigband klingen kann, davon kann man sich am Freitag, 19. April, um 20 Uhr in der Sängerhalle, Bahnhofstraße 22, in Saulheim überzeugen. Veranstalter ist der Jazzclub Rheinhessen.

Konzertreihe „Kassettendeck“ in Mainzer Altmünsterkirche

Konzertreihe „Kassettendeck“ in Mainzer Altmünsterkirche

Die Konzertreihe „Kassettendeck“ bietet am 10. und 11. April sowie am 15. und 16. Mai vier Music-acts in einen ganz besonderen Konzertrahmen: Die Altmünsterkirche ist gut für Konzerte geeignet – der Klang trägt weit und ist weit entfernt von trocken.

VRM Wochenblätter