VRM Wochenblätter

Zauberhaft  

Magie im ehemaligen Kuhstall  

 

von Redaktion

Nochmal abrocken. Foto: Jehavo/AdobeStock

Fabian Kelly öffnet in seinem Soloprogramm „Erinnerungsstück – Magie, Momente, Monchichis“ seine Spielzeugkiste, die Familienschatztruhe und sein ganz persönliches Fotoalbum. Foto: Kelly Entertainment

Das Zaubergewölbe in Ober-Flörsheim geht in seine dritte reguläre Spielzeit. Längst hat sich das Zaubertheater, beheimatet im liebevoll-restaurierten Kreuzgewölbe eines ehemaligen Kuhstalls, Baujahr 1841, vom Geheimtipp zum Dauerbrenner entwickelt.  Und das nicht nur bei den Zuschauern, wie Magier und Theater-Inhaber Fabian Kelly erzählt:

Magisches Kleinod

„Innerhalb kürzester Zeit hat sich in der deutschen Magier-Szene herumgesprochen, dass wir hier in Rheinhessen ein echtes magisches Kleinod haben. Die erfolgreichsten Kollegen aus ganz Deutschland fragen mittlerweile an, ob sie nicht auch mal bei uns auftreten können“, freut sich Kelly. Diese Spielsaison des Zaubergewölbes startet im Mai (jeweils 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr) mit Varieté-Star Thomas Otto, dessen Show ist allerdings ausverkauft.

Mentalmagie und Erinnerungsstück

Ein Top-Star der Magierszene kommt am 14. und 15. Juni: Desimo, Hannovers Meister-Mogler, geht in seiner Show „Klug & Trug“ mit seinem Publikum auf einen fröhlich-entspannten Kurztrip voller wilder Wendungen. Er erkundet das wahre Geheimnis seines ersten Zauberkastens „60 Tricks von 6 bis 60“. Er nutzt die „Schwarmintuition“ der Zusehenden bis zur völlig überraschenden Auflösung – bei seiner Mentalmagie kommt sogar der irritierende Gedanke auf, er könne selbigen lesen. Und ja, das kann er! Nee, oder?! 
Fabian Kelly öffnet am 5. und 6. Juli in seinem Soloprogramm „Erinnerungsstück – Magie, Momente, Monchichis“ wieder seine Spielzeugkiste, die Familienschatztruhe und sein persönliches Fotoalbum. Mithilfe vieler Zauberkunststücke reist er zurück in die eigene Vergangenheit und lädt dazu seine Zuschauer ein. 

Dass Zauberer gerne Geheimnisse haben, ist keine neue Erkenntnis. Was passiert? Unklar! Wer dabei ist: ein Geheimnis! Die Zuschauer kaufen für die Vorstellungen am 30. und 31. August sprichwörtlich die Katze im Sack. Was sie erwartet, wird nicht verraten. Nur so viel: Es wird sicher unglaublich. 

Familien-Zauberworkshop-Show

Zum ersten Mal gibt es ein magisches Kinderprogramm: Jan Martensen präsentiert am 31. August (14 und 16 Uhr) eine „Familien-Zauberworkshop-Show“ (ab 6 Jahre), in dem der Zauberer auspackt und Tricks erklärt. Dinge verschwinden lassen, Karten vorhersagen oder Gedanken übertragen – Jan bringt in dieser einstündigen Mitmachshow den Zuschauern mit viel Humor die Grundlagen der Zauberkunst bei. Alle Kinder (und auch alle erwachsenen Begleitungen) erhalten die nötigen Requisiten zum Mitnachhausenehmen, sie sind im Eintrittspreis enthalten! 

Humor, Emotion und Illusion

Den Abschluss der diesjährigen Saison im Zaubergewölbe macht Alexander Merk. Am 20. und 21. September zeigt er sein Programm „Merkwürdig“. Mit Humor und Emotion, Illusion, Täuschung und seiner ganz eigenen Art der Magie zaubert sich der smarte Berliner dabei in die Herzen seines Publikums. 

Tickets

Für alle Vorstellungen besteht freie Platzwahl. Einige Plätze befinden sich auf historischen Kirchenbänken. Karten kosten 28 Euro (ermäßigt 24 Euro) unter www.zaubergewölbe.de, bei der reservix-Tickethotline unter 0761-88849999 oder jeder Vorverkaufsstelle. Weitere Infos findet man auch im aktuellen Alzeyer Wochenblatt.

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Alzeyer Wochenblatt lesen.

Lesen Sie mehr aus der Region

Theatrium lädt zum Feiern nach Wiesbaden ein

Theatrium lädt zum Feiern nach Wiesbaden ein

Das inzwischen 45. Theatrium wird gleich drei Tage lang gefeiert. Das Fest, das zu den Highlights des alljährlichen Veranstaltungskalenders der Landeshauptstadt zählt, hat auch in diesem Jahr ein vielfältiges Programm zu bieten.

„Agnethas Affair“ mit spektakulärer ABBA-Show

„Agnethas Affair“ mit spektakulärer ABBA-Show

Am Freitag, 7. Juni veranstaltet der Verkehrs- und Gewerbeverein Kiedrich im Rahmen seines 75-jährigen Vereinsjubiläums mit der Band „Agnethas Affair“ aus Büdingen im Bürgerhaus eine spektakuläre ABBA-Show.

RheinRadeln zwischen Worms und Oppenheim

RheinRadeln zwischen Worms und Oppenheim

Mit weit über 400 Programm-Highlights geht das Traditionsevent an den Start. Das Highlight ist wieder das Rahmenprogramm mit gut 400 einzelnen Programmpunkten entlang der Trasse.

VRM Wochenblätter