VRM Wochenblätter

Vier Tage Musik und gute Unterhaltung

Burgfest in Gustavsburg inklusive Künstlermarkt am Pfingstwochenende vom 17. bis 20. Mai

von Redaktion

Vorhang auf für die Theatertage

Das attraktive Musikprogramm dürfte wieder viele Besucher aus Nah und Fern nach Gustavsburg locken. Foto: SKB Gustavsburg

Europas beste „Queen“-Tribute-Band, „The Queen Kings“, die Oktoberfest-Abendband aus dem Münchner Marstall Zelt, das „Königlich Bayrische Vollgasorchester“, „Alex im Westerland“, „Kharma“, Europas erfolgreichste „Bon-Jovi“-Tribute-Band „Bounce“ und die „Degenhard Club Band“ werden sich auf dem Gustavsburger Burgfest die Klinke in die Hand geben. Sie sind die Zugpferde des 66. Burgfestes auf der Gustavsburger Ochsenwiese, das von Freitag, 17., bis Montag, 20. Mai, mit einem breiten Programm aufwartet.

Rund 90 Stände auf dem Künstlermarkt

Die wunderbare Atmosphäre des Burgparks bietet erneut zudem den Rahmen für den beliebten Künstlermarkt am Pfingstsonntag und Pfingstmontag. An beiden Tagen können ab 11 Uhr an rund 90 Ständen schöne Produkte von hoher gestalterischer Qualität zu erschwinglichen Preisen bewundert, bestaunt und natürlich auch erworben werden.

Rockshow und Vollgas

Am Freitag, 17. Mai, 20 Uhr, begibt sich die Band „Alex im Westerland“ auf die Mission, den Witz und den Charme von „Die Ärzte“ und die Energie und Spielfreude von „Die Toten Hosen“ zu einer explosiven Rockshow zu kombinieren. Das „Königlich Bayrische Vollgasorchester“ steht am Samstag, 18. Mai, ab 20 Uhr für eine rauschende und stimmungsgeladene Pfingstwiesen im Mai. Bestens bekannt vom Münchner Oktoberfest treten die fünf Bayern jedes Jahr täglich im legendären Marstall-Festzelt auf und begeistern dort die Massen.

Tribute-Bands

Am Pfingstsonntag, 19. Mai, 20.30 Uhr, gastiert mit „The Queen Kings“ eine der besten Tribute-Bands Europas auf dem Gustavsburger Burgfest. Für ihre Show haben sich die Musiker vom Film „Bohemian Rhapsody“ inspirieren lassen und bringen neben den größten Hits auch das legendäre Set auf die Bühne, mit dem „Queen“ beim Live-Aid Konzert Zehntausende Zuschauer im Londoner Wembley Stadion sowie Millionen Zuschauer der weltweiten Übertragung begeisterten.
Mit „Bounce“ konnte für den Pfingstmontag, 20. Mai, 19 Uhr, ein weiterer musikalischer Hochkaräter für das Sommerspektakel auf der Ochsenwiese engagiert werden. In den 20 Jahren ihres Bestehens hat die Band in so ziemlich jedem angesagten Club, jeder Konzerthalle, bei einschlägigen Festivals sowie auf Open-Air-Shows alles „abgeräumt“.

Buntes Programm für alle Generationen

Die „Degenhard Club Band“ am Pfingstsamstag, 18 Uhr, und „Kharma“ am Pfingstsonntag, 18.15 Uhr,  vervollständigen das Line-up hochkarätiger Musik-Acts. Effektvoll und unüberhörbar beendet wird das viertägige Festwochenende mit einem Brillantfeuerwerk am Pfingstmontag ab 22.30 Uhr.
Ein buntes Programm für alle Generationen erwartet die Besucher an allen Festtagen mit vielen Musikgruppen und auch beim bunten Kindernachmittag am Pfingstmontag. Ein Kindermitmachkonzert mit Oliver Mager am Pfingstmontag ab 15 Uhr und zahlreiche Fahrgeschäfte sowie Attraktionen der Schausteller stehen für vier Tage Spaß für die ganze Familie. Das neue Format „Künstlermarkt trifft Musik“ sorgt ganztägig am Pfingstsonntag und am Pfingstmontag im Burgpark für stimmungsvolle Musik aller Genres.

Am Pfingstmontag spielt, nach dem um 10 Uhr beginnenden ökumenischen Gottesdienst, der Evangelische Posaunenchor Ginsheim im Rahmen eines musikalischen Frühschoppens auf der Bühne.

Weitere Infos rund ums Burgfest sind auf der Fest-Homepage www.burgfest-gustavsburg.de zu finden.

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Mainspitze Wochenblatt und im Groß-Gerau Wochenblatt lesen.
„Fate Gear“ in Rüsselsheim zu Gast

„Fate Gear“ in Rüsselsheim zu Gast

Die Frauen-Steampunk-Metal-Band aus Japan ist auf dem besten Weg zu internationalem Erfolg. Sie erobert Bühnen auf der ganzen Welt, kämpft gegen Feinde, jagt Schätze und stiehlt auf ihrem Weg die Herzen der Metal-Fans.

Dr. Nico Rose mit „Hard Heavy & Happy“-Lesung

Dr. Nico Rose mit „Hard Heavy & Happy“-Lesung

In einer einzigartigen Veranstaltung, die Metalheads und Literaturfreunde gleichermaßen begeistern dürfte, lädt Dr. Nico Rose für Samstag, 27. April, 20 Uhr, zu einer Lesung seines Buches „Hard, Heavy & Happy“ in die Burg-Lichtspiele in Gustavsburg.

Ramon Chormann zu Gast in Groß-Gerau

Ramon Chormann zu Gast in Groß-Gerau

Hier bekommt jeder sein Fett weg, denn Ramon Chormann lässt wieder mal völlig leger und souverän die gnadenlose Wahrheit vom Stapel und spricht seinem Publikum damit aus der Seele.

VRM Wochenblätter