VRM Wochenblätter

Rund um den Schiersteiner Hafen wird gefeiert

Hafenfest bietet viele Höhepunkte vom Entenrennen über den Bootskorso bis zum Feuerwerk

von Redaktion

Nochmal abrocken. Foto: Jehavo/AdobeStock

Abendstimmung auf dem Festplatz. Archivfoto: Johannes Lay

Von Freitag bis Montag, 12. bis 15. Juli, wird das 76. Schiersteiner Hafenfest gefeiert. Offiziell eröffnet wird es am Freitag, um 20 Uhr auf dem Hans-Römer-Platz, während der Festplatz bereits ab 15 Uhr geöffnet ist.

Flohmarkt und Stromschwimmen

Zu den Höhepunkten am Samstag gehören wieder der Flohmarkt von 8 bis 14 Uhr auf der Hafenpromenade und das Stromschwimmen der DLRG, bei dem die Schwimmer eine sieben Kilometer lange Strecke von der Schiersteiner Hafenspitze bis nach Eltville zurücklegen müssen. Start ist um 14 Uhr. Anmeldungen sind ab 13 Uhr möglich. Voranmeldungen können nicht entgegengenommen werden. Auch ein FUN-Drachenbootrennen gibt es wieder. Abends dann gegen 22.30 Uhr richten sich alle Blicke auf den illuminierten Bootskorso. Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit dem Ökumenischen Gottesdienst in der Söhnlein-Anlage, wo am Nachmittag das Kinderprogramm stattfindet.

Ab 14 Uhr wird am Bootsanleger hinter dem Stand der Turngemeinschaft, wo sonst die „schwimmende Bühne“ steht, die SUP-Fun-Stadtmeisterschaft des Wiesbadener Yacht-Club ausgetragen. Um 16 Uhr fällt im Westhafen der Startschuss für das Entenrennen der „Lions Wiesbaden An den Quellen“. Kurzentschlossene können eine Ente auch noch am Tag des Rennens am Veranstaltungsstand (Schwimm-Club Wiesbaden 1911) kaufen. Montag ist Familientag auf dem Festgelände. Um 11 Uhr beginnt der Frühschoppen. Den krönenden Abschluss bildet das Feuerwerk am Montag, 15. Juli, um 22.30 Uhr über dem Hafenbecken.  

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Wiesbadener Wochenblatt lesen.

Lesen Sie mehr aus der Region

Römerfest und Römerwochenende

Römerfest und Römerwochenende

Alzey feiert sein Römerfest. Gladiatoren, Händler und andere Gewandte verwandeln die Stadt dann erneut in eine römische Kurstadt. Und in Mainz lädt das Landesmuseum zum Römerwochenende ein.

Kultur- und Gaudifest mit Oldtimer-Treffen im Landmuseum Ransel

Kultur- und Gaudifest mit Oldtimer-Treffen im Landmuseum Ransel

In der malerischen Kulisse des Lorcher Höhenortes Ransel bietet das Fest eine einzigartige Kombination aus kulturellem Genuss und geselligem Beisammensein, ergänzt durch das über die Region hinaus bekannte Oldtimer Treffen „Oldie Sunday“.

IkuM sucht „Vater Rhein“

IkuM sucht „Vater Rhein“

Die Ingelheimer Kultur und Marketing GmbH (IkUM) sucht einen „Vater Rhein“. Oder genauer gesagt, die IkUM sucht Kandidaten, die am Freitag, 26. Juli, bei der Wahl zum Ingelheimer „Vater Rhein“ antreten möchten.

VRM Wochenblätter