Im Herzen der Region

Mit unseren Ausgaben versorgen wir Woche für Woche die Haushalte in unserem Verbreitungsgebiet mit Lesestoff über das lokale Geschehen, die lokale Wirtschaft, Veranstaltungen und vielen weiteren wissenswerten Themen.

VRM Wochenblätter

decken mit einer Auflage von über einer Millionen ein beachtliches Verbreitungsgebiet in Rheinland-Pfalz und Hessen ab.

Die „Rhein Main Wochenblätter“ erscheinen in und um die Landeshauptstädte Mainz und Wiesbaden, die Südhessen Wochenblätter in und um Darmstadt. In Mittelhessen sind wir in und um Wetzlar mit Kompakt! und dem Camberger Anzeiger vertreten und in Oberhessen mit dem Oberhessen Kurier.

Die VRM Wochenblätter sind für breite Kreise der Bevölkerung eine beliebte Informationsquelle. Sie berichten über Personen, Vereine und Institutionen aus dem unmittelbaren Lebensumfeld der Leser. Lokale Seiten, regionale Rubriken, vielfältige Sonderthemen sowie Kollektivseiten bilden zudem ein attraktives Werbeumfeld für Werbetreibende aus der Region.

Mittelhessen

Rhein Main

Südhessen

Ausgezeichneter Ackerkult

Melanie von Hehl, Bereichsleitung AMCM, freut sich zusammen mit der gesamten Wochenblatt-Redaktion: “Eine Auszeichnung für leserrelevanten Content zu erhalten, ist die schönste Anerkennung für die geleistete und gleichzeitig Inspiration für die tägliche Arbeit“.

Schwungvolle Operette

Im Rahmen des Bad Schwalbacher Kultursommers bringt die L’Opera Piccola am Samstag, 11. Juni, um 19.30 Uhr Franz Lehárs Operette „Die lustige Witwe“ im Kurhaus auf die Bühne.

Musikzentrum Wetzlar Kulturprogramm

Musikzentrum Wetzlar Kulturprogramm

Jede Menge Livemusik gibt’s wieder im Wetzlarer Kulturzentrum Franzis (Franziskanerstraße 4-6) zu erleben. Dabei spielt die Gruppe „Lundt“ am Sonntag, 22. Mai, ab 20 Uhr auf Initiative des Kulturzentrums Franzis im Café Vinyl

Sound of Eltville

Sound of Eltville

Die Stadt Eltville lädt wieder zu abwechslungsreichen Musik-Events ins Rosenbad ein. Von Rock bis Pop, von House, Techno bis Oldies stellt das abwechslungsreiche Musikprogramm für jeden Geschmack etwas bereit.

Tanzkongress Mainz

Tanzkongress Mainz

Vom 16. bis 19. Juni findet der Tanzkongress 2022 unter dem Motto „Sharing Potentials“ in Mainz statt. In vielfältigen Formaten, die sich in zwölf thematische Module gliedern, stehen der Austausch zwischen freier Szene und Repertoiretheater sowie die verschiedenen Arbeitsrealitäten von Tänzern im Fokus.

Phoenix aus der Asche

Phoenix aus der Asche

Diesmal sind es fünf statt zehn Tagen hochkarätiger Kammermusik an außergewöhnlichen Aufführungsorten rund um Eckelshausen, aber jedenfalls sind sie wieder da: Die Eckelshausener Musiktage wagen nach zwei Jahren Corona-Zwangspause einen Neuanfang.

Lebensfroh und voller Energie

Lebensfroh und voller Energie

Die Stadtverwaltung Nierstein und die beiden Veranstalter Wolfgang Weyell, von Kultur auf dem Hof, und René Harth, von Mein-Rheinhessenwein, freuen sich darauf, Michael Schulte am 11. Juni um 19 Uhr im Stadtpark präsentieren zu können.

Chornachwuchs in der Stadtkirche

Chornachwuchs in der Stadtkirche

Im Zeichen singender Chor-Jugend steht Ende des Monats die Evangelische Stadtkirche. Den Anfang macht an Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 26. Mai, die Jugendkantorei des Wurzener Domes mit Chorwerken von Heinrich Schütz, Johann Christoph Bach, Felix Mendelssohn und anderen.

Bereit sein für morgen?

Bereit sein für morgen?

Die Schule soll Jugendliche auf die gesellschaftliche Teilhabe vorbereiten. Was aber bedeutet das genau? Wie können Jugendliche heute den Anforderungen der Gesellschaft gerecht werden? Was wird von ihnen erwartet? Die Freiherr-vom-Stein-Schule in Hünfelden hat als Konsequenz aus diesen Anforderungen in der Jahrgangsstufe 5 mit einer elternfinanzierten 1:1-Ausstattung mit iPads begonnen. Das Ziel soll sein, den Kindern das iPad als selbstverständliches Arbeitsgerät nahe zu bringen.

Tim Frühling

Tim Frühling

Am Donnerstag, 2. Juni, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr), ist Tim Frühling im Kulturcafé-Saal in Groß-Gerau, Darmstädter Straße 31, zu Gast, um aus seinem aktuellen Kriminalroman „Totgegrillt“ zu lesen.

Mediathek Eltville

Mediathek Eltville

Zentrales Element der Aktivitäten und Präsentationen ist das Themenfeld „Rheinland-Pfalz regional“, das an verschiedenen Standorten in der Innenstadt zu finden ist.

Endlich wieder Feste feiern

Endlich wieder Feste feiern

Es sind bewegte Zeiten, in die der 36. Rheinland-Pfalz-Tag vom 20. bis 22. Mai in Mainz fällt. Das machte Ministerpräsidentin Malu Dreyer auch gleich zu Beginn der Pressekonferenz in der Staatskanzlei klar, wo sie unter anderem mit Oberbürgermeister Michael Ebling das Programm des Landesfests vorstellte.

Michelstädter Musiknacht

Michelstädter Musiknacht

Holde Klänge dringen in den Abendstunden durch die Michelstädter historische Innenstadt, wenn am Samstag 25. Juni von 18 bis 24 Uhr an sechs Orten zur vollen Stunde Darbietungen die Menschen erfreuen.

Ganz neue Nummer

Ganz neue Nummer

Mit dem Programm „Ach, die erste Liebe…“ touren die Biermanns seither mit großem Erfolg. Am Mittwoch, 1. Juni, ab 19.30 Uhr, geben sie in der Stadthalle Ober-Ramstadt (Entengasse) ein Konzert.

Lennon und Dylan in Bessungen

Lennon und Dylan in Bessungen

Zum Abschluss des ersten Halbjahrs von Thomas Waldherrs „Americana“- Konzertreihe in der Bessunger Knabenschule stehen am Donnerstag, 19. Mai, zwei Pop-Ikonen im Fokus: John Lennon (1940-1980) und Bob Dylan (wird am 24. Mai 81 Jahre alt).

Neue Skater-Bowl

Neue Skater-Bowl

Am Samstag, 14. Mai, ist es soweit: Die neue Skateboarding-Bowl der Gemeinde Nauheim wird mit einer „POOLpARTy“ und einem abwechslungsreichen Jugendkulturprogramm eingeweiht.

Museumstag mit Mastodon

Museumstag mit Mastodon

Die Ausstellung erzählt spannende Geschichten über dessen spektakuläre Ausgrabung im noch teilweise unerforschten Westen der USA in Zeiten Büffel jagender Indianer und seine frühe wissenschaftliche Erforschung, als sich teilweise skurrile Spekulationen rund um die spektakulären rund 15 000 Jahre alten Knochenfunde rankten.

Welt der Römer

Welt der Römer

„High-Tech Römer“, so der Titel, läuft bis zum 15. Januar 2023 und ist interaktiv ausgelegt. Besucher können etwa eine römische Stadt planen, das Wasser aufwärts fließen lassen oder in einer römischen Galeere um die Wette rudern. Das alles passiert im Erdgeschoss des Museums, das derzeit einem Römerlager gleicht.

Wiesbaden hält inne

Wiesbaden hält inne

Nach dem erfolgreichen Verlauf in den Jahren 2016 und 2019 findet das stadtweite Projekt „Wiesbaden hält inne“ nun vom 27. April bis 4. Mai zum dritten Mal statt.