VRM Wochenblätter

Von Dünger bis Diamantenjagd

Krimilesung für Pflanzenfans am 7. Mai in der Rüsselsheimer Stadtbücherei

von Redaktion

Vorhang auf für die Theatertage

Elsemarie Maletzke Foto: Markus Kirchgessner

Den Frühling in seiner vollen Pracht genießen und gleichzeitig eine wohlige Gänsehaut verspüren? Möglich ist dies am Sonntag, 7. Mai, dem „Tag für die Literatur“, in der Stadtbücherei Rüsselsheim. Elsemarie Maletzke wird um 17 Uhr aus ihrem 2020 bei Schöffling & Co. erschienenen Gartenkrimi „Magnolienmord“ lesen. Kulinarisch begleitet wird die Lesung von Hessischen Köstlichkeiten und feinen Frühlingskräutereien im Glas – garantiert ungiftig!

Krimi made in Frankfurt

Die hessische Autorin Elsemarie Maletzke lebt in Frankfurt, wo sie neben Reiseliteratur und Biografien auch Gartenkrimis verfasst. Ihre Cosy-Krimis laden in britisch-ironischer Weise zum Eintauchen in verbrecherische Welten ein. Auch in „Magnolienmord“ zeigt sich ihre Verbundenheit zur Mainmetropole und ihr besonderer Blick auf das Zwischenmenschliche. Zum „Tag für die Literatur“, einem der größten Literaturfeste in Hessen, wird sie nach Rüsselsheim kommen, um ihren Krimi vorzustellen.

Blick ins Buch

Elinor Sander verwaltet seit dem Tod des Vaters das Mietshaus am jüdischen Friedhof in Frankfurt. Ihrem neuen Mieter, dem Baumexperten Simon, fühlt sie sich dank ihrer Liebe zu Pflanzen verbunden. Doch Simons Besuch hat einen kriminellen Hintergrund und Elinor rutscht ins Zentrum der Machenschaften. Liebenswerte, kauzige Protagonisten, Gärtnerlatein sowie eine originelle Story – alles atmosphärisch dicht geschrieben – hier kommen nicht nur Krimifans, sondern auch Gartenliebhaber auf ihre Kosten.

„Ein Tag für die Literatur“

Ziel des gemeinsamen Aktionstages „Ein Tag für die Literatur“ ist es, die ganze Vielfalt von Literatur aus und über Hessen zu präsentieren und für Aufmerksamkeit zu sorgen: für die hessischen Autoren, aber auch für die Vereine, Initiativen und Institutionen, die sich für Literatur aus und in Hessen engagieren. 

Die Themen reichen dabei vom Krimi bis zum historischen Roman, vom Sach- bis zum Kinderbuch, von Spoken-Word-Performance bis zur Literatur von Schreibenden im Exil. Alle Veranstaltungen des Tages werden auf hr2.de und in einem gedruckten Programmheft präsentiert. Außerdem begleitet der Hessische Rundfunk den Tag im Vorfeld unter anderem mit Interviews und Veranstaltungshinweisen.
„Ein Tag für die Literatur“ wird im Rahmen des Netzwerkprojekts „Literaturland Hessen“ alle zwei Jahre vom Hessischen Rundfunk organisiert.
Um vorherige Anmeldung unter Telefon 06142–832750 oder per E-Mail wird gebeten. Weitere Infos gibt es hier.

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Mainspitze Wochenblick lesen.

Burgfest in Gustavsburg am Pfingstwochenende

Burgfest in Gustavsburg am Pfingstwochenende

Bands wie „The Queen Kings“, das „Königlich Bayrische Vollgasorchester“, „Alex im Westerland“, „Kharma“ und Europas erfolgreichste „Bon-Jovi“-Tribute-Band „Bounce“ werden sich die Klinke in die Hand geben.

„Fate Gear“ in Rüsselsheim zu Gast

„Fate Gear“ in Rüsselsheim zu Gast

Die Frauen-Steampunk-Metal-Band aus Japan ist auf dem besten Weg zu internationalem Erfolg. Sie erobert Bühnen auf der ganzen Welt, kämpft gegen Feinde, jagt Schätze und stiehlt auf ihrem Weg die Herzen der Metal-Fans.

Dr. Nico Rose mit „Hard Heavy & Happy“-Lesung

Dr. Nico Rose mit „Hard Heavy & Happy“-Lesung

In einer einzigartigen Veranstaltung, die Metalheads und Literaturfreunde gleichermaßen begeistern dürfte, lädt Dr. Nico Rose für Samstag, 27. April, 20 Uhr, zu einer Lesung seines Buches „Hard, Heavy & Happy“ in die Burg-Lichtspiele in Gustavsburg.

VRM Wochenblätter