VRM Wochenblätter

Theater & Luftartistik made in Italy

Musikalisch-poetische Akrobatik-Show am 8. Dezember in Rüsselsheim

von Redaktion

Vorhang auf für die Theatertage

Spektakulär wird’s beimSonics“-ProgrammToren“. Foto: Francesco Webnet

Ein musikalisch-poetischer Mix aus Theater und atemberaubender Luftartistik erwartet das Publikum am Freitag, 8. Dezember, im Theater Rüsselsheim. Die italienische Zirkus-Company „Sonics“ lädt mit ihrem Programm „Toren“ zu einem berauschenden Zusammenspiel von Licht, Musik, Tanz und Luftakrobatik auf allerhöchstem Niveau ein.  

Magische Welt

Nach dem Erfolg von „Duum“ präsentieren die Luftakrobaten ihre neue Kreation und eröffnen eine magische Welt der Farbe und Freude. Die Show zieht ihre Faszination aus visueller und artistischer Experimentierlust und wird zum Symbol von Glück, Hoffnung und Leidenschaft. Zum Beginn der Show steht ein trauriger Gedanke. All die Magie und Gefühlswelten, die Farben auslösen können, gehen verloren, wenn der Mensch vom Kind zum Erwachsenen wird.

So zeigt der Anfang von „Toren“ – in Schwarzweiß gehalten – ein Leben gefangen in der Routine, dem die Farben und Nuancen der Wirklichkeit entgehen. Doch ein einfacher Wechsel der Perspektive, ein neuer Blick auf das Leben, lässt Farben und Wunder erwachen. Schier unglaubliche Dinge werden auf der Bühne möglich. Die ganze Bandbreite der Emotionen manifestiert sich im berauschenden Zusammenspiel von Licht, Musik, Tanz und Luftakrobatik. Es ist ein Fest für die Sinne. Das hoch flexible, sich ständig wandelnde Bühnenbild steht für das Wunderbare und Wandelbare im Leben, das es stets neu zu entdecken gilt. So lässt „Toren“ die Welt mit neuen Augen sehen und Weiß als das erkennen, was es ist: Die Summe aller Farben!  

Athletik und Poesie, Tanz und Akrobatik

Die Artisten sind über die Grenzen ihres Heimatlandes hinaus erfolgreich und haben in über 30 Ländern mehr als 1000 Shows aufgeführt. Wie bei „Duum“ sorgen auch bei „Toren“ die ein Höchstmaß an Präzision fordernden Bewegungsideen, die poetischen Kostüme und die spektakuläre Bühnenmaschinerie mit beeindruckenden Lichteffekten für Aufsehen. „Sonics“ verbinden Athletik mit Poesie, Stärke mit Leichtigkeit, Tanz mit Akrobatik. Von den Choreografien über das Bühnenbild bis hin zu den Kostümen, Spezialeffekten und dem Makeup – alles entsteht in Gemeinschaftsarbeit. Die speziellen, außergewöhnlich verblüffenden Fluginstrumente, die nach Vorgaben der Künstler gebaut werden, sind zum Markenzeichen der Company geworden.  

Tickets sind online (www.theater-ruesselsheim.de) und in den Servicestellen von Kultur123 Stadt Rüsselsheim erhältlich. 

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Mainspitze Wochenblick und im Wochenblilck Groß-Gerau lesen.
Kabarett mit Lars Reichow

Kabarett mit Lars Reichow

Am Donnerstag, 29. Februar, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr), kann sich das Publikum im Theater Rüsselsheim auf einen wunderbaren Abend mit Kabarett vom Feinsten von Lars Reichow freuen.

„Depeche-Mode“-Coverband tritt in Langen auf

„Depeche-Mode“-Coverband tritt in Langen auf

Ein emotionales und intimes Konzert erwartet das Publikum der Neuen Stadthalle Langen am 23. Februar, wenn die Berliner „Depeche-Mode“-Tributeband „Forced To Mode“ im Rahmen ihrer „one caress tour“ in die Sterzbachstadt kommt.

„Eingeschlossene Gesellschaft“ im Theater Rüsselsheim

„Eingeschlossene Gesellschaft“ im Theater Rüsselsheim

Nach der Verfilmung des tiefschwarzen Hörspiels „Eingeschlossene Gesellschaft“ von Bestsellerautor Jan Weiler durch Sönke Wortmann ist am Freitag, 16. Februar, die Geschichte als Bühnenstück im Theater Rüsselsheim zu erleben.

VRM Wochenblätter