VRM Wochenblätter

Blues Time im Festungskeller

„B. B. & The Blues Shacksgastieren am 27. Januar in Rüsselsheim

von Redaktion

Vorhang auf für die Theatertage

„B. B. & The Blues Shacks“.  Foto: Felix Engel

Am 27. Januar, gastieren „B. B. & The Blues Shacks“ auf Einladung der „Dorflinde Rüsselsheimer Folk & Jazz Club“ im Festungskeller Rüsselsheim. Das Motto der Band: „Ladies & Gangsters: It’s Blues Time“. Mit ihrer fulminanten Bühnenshow und ihrem Mix aus Soul, Rhythm & Blues mit einer Prise Chicago Blues haben „B. B. & The Blues Shacks“ schon mehrfach den Festungskeller zum Beben gebracht.

Von L. A. über Dubai bis Australien

Der ungeheuer vielseitige Andreas Arlt wird inzwischen als Weltklasse-Gitarrist gehandelt, und Frontmann Michael Arlt bringt mit beeindruckender Bühnenpräsenz, grandiosem Blues-Harp-Spiel und authentischem Gesang die Stimmung zum Kochen. Doch die Jungs können nicht nur den Rüsselsheimer Festungskeller rocken: Von L. A. über Dubai bis Australien hat Europas vielleicht beste Bluesband seit Jahren in kleinen Clubs und bei großen Festivals abgeräumt.

Auch Preise sind nicht ausgeblieben: „German Blues Award 2010“ in den Kategorien „Band“ und „Vocals“, „Preis der deutschen Schallplattenkritik 2008“, „Trophee France Blues 2003/2004“ als „Beste europäische Blues Band“. Beim dritten Auftritt der „Blues Shacks“ im Festungskeller werden der Bassist Henning Hauerken und Andre Werkmeister an den Drums für den groovigen Drive sorgen. Der Band-Youngster Fabian Fritz, als Letzter zu den „Blues Shacks“ gestoßen, hat den Job übernommen, die Blue Notes auf Piano & Orgel anzutäuschen. 

Karten

Tickets gibt es vorab online unter www.dorflinde.de, in Rüsselsheim in der Buchhandlung Kapitel 43, Marktstraße 32–34, in der Buchhandlung Gute Seiten, im EKZ Königstädten, Kohlseestraße 46, in Mörfelden-Walldorf in der Buchhandlung Giebel, Langgasse 4, sowie in Groß-Gerau im FOTO-Laden, Darmstädter Straße 4. 

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Mainspitze Wochenblatt und im Groß-Gerau Wochenblatt lesen.

Neue Bühne Darmstadt inszeniert Gruselkrimiklassiker

Neue Bühne Darmstadt inszeniert Gruselkrimiklassiker

Die Neue Bühne Darmstadt lädt zum Krimigruseln ein. Bis Anfang Oktober erwecken die Profischauspieler der Arheilger Bühne eine der wunderbaren heimelig-nervenkitzligen Edgar-Wallace-Verfilmungen aus den Sechzigern zum Bühnenleben.

„Italienische Nacht“ am 6. Juli im Theater Rüsselsheim

„Italienische Nacht“ am 6. Juli im Theater Rüsselsheim

Musikalische Leckerbissen aus dem „Barbier von Sevilla“, und aus der Oper „L’Italiana in Algeri“ werden den Rossini-Teil bestimmen. Verdi wird unter anderem mit Ausschnitten aus den großen Frühwerken „La Traviata“ und „Rigoletto“ repräsentiert sein.

Heinerfest in Darmstadt

Heinerfest in Darmstadt

Die fünf „tollen Darmstädter Sommertage“ bieten neben einem erstklassigen Angebot an Fahrgeschäften aller Art insgesamt 150 Veranstaltungen und zum Finale am Montag ein großes Dankeschön-Feuerwerk der Schaustellerbetriebe.

VRM Wochenblätter