VRM Wochenblätter

Schalk am Klavier

Kabarett mit Lars Reichow am 29. Februar in Rüsselsheim

von Redaktion

Vorhang auf für die Theatertage

Lars Reichow blickt auf 2023 zurück. Foto: Mario Andreya

Am Donnerstag, 29. Februar, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr), kann sich das Publikum im Theater Rüsselsheim auf einen wunderbaren Abend mit Kabarett vom Feinsten von Lars Reichow freuen. Im Großen Haus gibt der scharfsinnige Mainzer Kabarettist und Entertainer seinen musikalischen Jahresrückblick und sinniert mit dem Schalk im Nacken und den Händen auf dem Klavier über Highlights aus dem vergangenen Jahr. 

Reichows Jahresrückblick

Mit intelligenten Gedanken und großartigem Wortwitz präsentiert „der Klaviator“ seinen Jahresrückblick dem Publikum und lässt dabei seinen Überlegungen freien Lauf. Manchmal kann ein Lied auch trösten.
Was ist passiert im vergangenen Jahr? Was hätte passieren müssen? Lars Reichow nimmt sich die zwölf Monate 2023 vor und schildert seine Weltsichten und Ansichten. Aus der Ampel wird ein Kreisel, aus der FDP eine Wärmepumpe. Putin muss den Planeten durch die Kanalisation verlassen. Wenn es draußen einfach mal nicht lustig ist, dann muss man sich eben einen Abend ausdenken, an dem man trotzdem mal drüber lachen kann. Reichows Jahresrückblick sind gute Nachrichten aus einer suboptimalen Welt – mit viel Musik in ein besseres Leben.
 

Tickets

Tickets sind online (www.theater-ruesselsheim.de) und in den Servicestellen von Kultur123 Stadt Rüsselsheim erhältlich. 

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Mainspitze Wochenblatt und im Groß-Gerau Wochenblatt lesen.

„Just for Fun-Straßentheaterfestival“ in Darmstadt

„Just for Fun-Straßentheaterfestival“ in Darmstadt

Mit Straßentheater voller Artistik und Humor versüßt der Darmstädter Impresario Rainer Bauer den Darmstädtern die kulturelle Flaute in der Sommerferienzeit mit seinem 31. Just-For-Fun-Festival vom 31. Juli bis 3. August auf fünf Plätzen der Stadt.

Neue Bühne Darmstadt inszeniert Gruselkrimiklassiker

Neue Bühne Darmstadt inszeniert Gruselkrimiklassiker

Die Neue Bühne Darmstadt lädt zum Krimigruseln ein. Bis Anfang Oktober erwecken die Profischauspieler der Arheilger Bühne eine der wunderbaren heimelig-nervenkitzligen Edgar-Wallace-Verfilmungen aus den Sechzigern zum Bühnenleben.

„Italienische Nacht“ am 6. Juli im Theater Rüsselsheim

„Italienische Nacht“ am 6. Juli im Theater Rüsselsheim

Musikalische Leckerbissen aus dem „Barbier von Sevilla“, und aus der Oper „L’Italiana in Algeri“ werden den Rossini-Teil bestimmen. Verdi wird unter anderem mit Ausschnitten aus den großen Frühwerken „La Traviata“ und „Rigoletto“ repräsentiert sein.

VRM Wochenblätter