VRM Wochenblätter

Unbändige Freude auf dem Wiesenmarkt

Nach zwei Jahren Coronapause lockt das Volksfest in diesem Jahr wieder in die Odenwälder Kreisstadt

von Redaktion

PogoFestival. VolovaElena.StockAdobe

Endlich wieder Wiesenmarkt! Foto: Arndt Falter/ Stadt Erbach

Wenn am 22. Juli der Erbacher Wiesenmarkt seine Tore öffnet, geht nicht nur für die Erbacherinnen und Erbacher das Herz auf. In der ganzen Region fiebern die Menschen dem Fest entgegen – lockte es doch in Vor-Corona-Jahren rund eine halbe Million Besucherinnen und Besucher in die Kreisstadt des Odenwalds. An zehn Tagen wird bis zum 31. Juli auf dem großen Festgelände mit einem Mix aus Rummel, Verbrauchermesse und umfangreichem Rahmenprogramm allerhand geboten.

Eröffnung mit Festzug

Offiziell eröffnet wird der Erbacher Wiesenmarkt am ersten Samstag (23.) um 16 Uhr mit der traditionellen Zeremonie auf dem Balkon von Schloss Erbach, ehe sich der Wiesenmarkt-Umzug mit rund 50 Startnummern vom Marktplatz auf den Weg zum Festgelände macht. Dort nimmt der hessische Ministerpräsident Boris Rhein als Ehrengast in der Erbacher Wiesenalm den offiziellen Bieranstich vor und läutet das Festtreiben ein.

Rummel auf dem Festplatz – Nützliches bei den Händlern

Wenn die Menschen das Festgelände mit seinen rund 60000 Quadratmetern betreten, können sie sich über 90 Schausteller freuen, die mit ihren Fahrgeschäften für die richtige Mischung aus Spaß, Nervenkitzel, Gruseln und Staunen sorgen.

Ganz neu mit dabei sind unter anderem in diesem Jahr das imposante Rundfahrgeschäft mit Überdachung „Commander“, der 55 Meter hohe Propeller „XXL Racer“, die Abenteuer-Simulationsanlage „Pirates Adventure“ und die kurvenreiche und rasante Achterbahn „X-Racer“. Die Kinder können sich auf die Kinder-Achterbahn „Silber-Mine“ und drei weitere Kinderfahrgeschäfte freuen sowie gemeinsam mit den Erwachsenen auf die Klassiker Autoscooter und Wellenflieger. Ein ganz besonderes Highlight ist das neue Riesenrad von Willenborg, das mit 45 Metern Höhe und geschlossenen Gondeln zum Weitblicken einlädt.

Weniger Turbulent geht es auf den Händlerwegen zu, wo rund 120 Händler Nützliches und Erfinderisches bereithalten und mit ihren Waren so manchen jährlichen Stammkunden auf das Marktgelände locken. Daneben sorgt ein abwechslungsreiches Angebot an Getränken und Speisen – von der Currywurst, über Fischbrötchen bis hin zu Crêpes und Leckerbissen aus Erbachs Partnerstädten – für das leibliche Wohl.

Südhessen-Messe für Heim und Haushalt

Neben Rummel und Händlerstraßen ist seit Jahren die beliebte Südhessen-Messe mit einem breiten Angebot an Fahrzeugen und landwirtschaftlichen Geräten, Rasenmähern und Gartenmöbeln, Küchenhilfen und vielen weiteren Innovationen fester Bestandteil des Erbacher Wiesenmarkts. Die zahlreichen Aussteller präsentieren in zwei Hallen und dem 12000 Quadratmeter großen Außenbereich ihre Produkte und Neuheiten.

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm

Passend ergänzt wird das Markttreiben von einem umfangreichen Rahmenprogramm, das an jedem der zehn Festtage Highlights parat hält. Am ersten Tag (22.) leuchtet um 22.30 Uhr das von der Stadt Erbach veranstaltete Eröffnungsfeuerwerk unter dem Motto „Italien“ über der Stadt. Am Marktsonntag (24.) können sich Glückspilze der Karten-Verlosung auf das Frühstück im Riesenrad freuen. Um 10 Uhr findet am gleichen Tag der ökumenische Marktgottesdienst auf der Erbacher Wiesenalm statt, der sich inzwischen fest etabliert hat. Darüber hinaus richtet der Odenwälder Reiter-Verein ein großes Reit- und Springturnier aus, das von Freitag (22.) bis Montag (25.) stattfindet.

Am Montag und Dienstag (25./26.) können Neugierige allerhand Wissenswertes auf den Backstage-Touren (für die die Tickets ebenfalls verlost werden) erfahren. Frühmorgens übernehmen die Seniorinnen und Senioren das Festgelände, wenn zum Seniorenfrühshoppen eingeladen wird. Im Gegenzug heißt es am Abend „Ladies Night“, bei der aber auch Männer, die in Damenbekleidung erscheinen, die besonderen Angebote und Überraschungen in Anspruch nehmen dürfen, die der Abend verspricht.

Für Kinder und Familien wird am Mittwoch (27.) beim großen Kinderspielfest und am Donnerstag (28.) beim Familientag mit Preisvergünstigungen an allen Fahrgeschäften und Ständen einiges geboten. Am Mittwochabend – zur Halbzeit des Wiesenmarkts – organisieren die Marktbeschicker ein prächtiges Brilliant-Feuerwerk.

Am zweiten Freitag (29.) startet ab 11 Uhr ein weiteres Event: der 5. Wiesenmarkt-Scooterball-Cup. Hierbei wird mit dem Autoscooter eine Art Fußballturnier gespielt – ein riesiger Spaß für Teilnehmende und Zuschauerinnen und Zuschauer gleichermaßen.

Ein weiteres Highlight wartet am zweiten Marktsonntag ab 14 Uhr auf Pferdefreunde, wenn das hochkarätig besetzte Galopp- und Trabpferderennen des Odenwälder Rennvereins stattfindet. Das ausführliche Programm und weitere Informationen zum Wiesenmarkt sind auf der Homepage der Stadt Erbach und auf der Facebook-Seite sowie auf der Instagram-Seite des Wiesenmarkts zu finden.

Foto: contrastwerkstatt – adobe.stock

Öffnungszeiten

Festplatz: Täglich von 11 bis 3 Uhr, Ende am letzten Markt-Sonntag ist um 24 Uhr

Händlerstraßen: Täglich von 11 bis 23 Uhr

Messehallen der Südhessen Messe: Montag bis Samstag 13 bis 22 Uhr, Sonntag 11 bis 22 Uhr

Freigelände der Südhessen Messe: Täglich von 11 bis 20 Uhr

Beginn in allen Marktbereichen am ersten Freitag um 15 Uhr

 

Parkplätze & ÖPNV:

Für die Marktbesucher stehen rund um das Festgelände Parkplätze in ausreichender Zahl zur Verfügung; Autofahrer folgen der entsprechenden Beschilderung. Der Bahnhof liegt etwa 10 Gehminuten vom Marktgelände entfernt. Odenwaldmobil bietet außerdem umfangreiche Bus-Sonderverkehre an, für die die Nutzung der bundesweit gültigen 9-Euro-Tickets möglich ist.

Diesen und weitere interessante Artikel finden Sie auch in der Online-Ausgabe Odenwälder Lokalblick.

Lesen Sie mehr aus der Region

Rheinisches Fischerfest

Rheinisches Fischerfest

Am Donnerstag, 4. August, startet drei Jahre nach der bis dahin letzten Auflage das 72. Rheinische Fischerfest in Gernsheim.

Heiner Hootenanny

Heiner Hootenanny

Folk, Country, Blues und Rock – das alles steckt im Americana. Und das alles – überwiegend aus heimischen Kreativzentren – präsentiert der Bickenbacher Musikjournalist Thomas Waldherr in seiner „Americana“-Konzertreihe.

Prager Jesulein

Prager Jesulein

Die beiden Sonderausstellungen „Das Prager Jesulein – ein Zeugnis der Volksfrömmigkeit“ und „Kleine Welten – vom Reiz der Miniaturen“ können noch bis Anfang November jeweils am ersten Sonntag im Monat, das nächste Mal am 7. August, von 14 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung besichtigt werden.