VRM Wochenblätter

Große Abschlussveranstaltung

Mit der Oper „Rigoletto“ endet der Kultursommer am 14. August im Kurpark

von Redaktion

PogoFestival. VolovaElena.StockAdobe

Die Oper wird auf der Bühne am Kurweiher aufgeführt.  Foto: Sina Ettmer/stock.adobe

Eine der ganz großen Opern Verdis „Rigoletto“ wird von internationalen Solistinnen und Solisten, wie Aleksandra Szmyd als Gilda, Bernard Luca oder Antonio Rivera als Herzog von Mantua, Jaime Eduardo Pialli als Rigoletto oder Gianluca Breda als Sparafucile unter den beeindruckenden Klängen des ‘Virtuosi Brunenses Orchestra’ aus Brünn (Tschechien), am 14. August um 18 Uhr (Einlass ab 16.30 Uhr) im Kurpark Bad Schwalbach dargeboten. Mit ihr findet der Kultursommer Bad Schwalbach seinen Abschluss. Dirigent und musikalische Leitung hat Prof. Hans-Friedrich Härle inne; die Regie übernimmt Michael Vaccaro. Die Neuinszenierung „Rigoletto“ von Giuseppe Verdi ist eine Oper voller Dramatik und Emotionen: Der bucklige Hofnarr Rigoletto wird aufgrund seines beißenden Spottes über die Opfer des als notorischen Frauenhelden bekannten Herzogs von Mantua von einem der Betroffenen verflucht. Anderen gegenüber ohne jegliche Skrupel, setzt Rigoletto jedoch alles daran, seine eigene Tochter Gilda vor den Verführungskünsten des Herzogs zu schützen. Doch das Schicksal nimmt seinen Lauf.

Verdis Meisterwerk ist mit den wohl bekanntesten Melodien des italienischen Opernfachs ausgestattet: Die berühmten Arien des Herzogs „Questa o quella“ oder „La donna é mobile“ , Rigolettos große Verzweiflungsarie „Cortigiani, vil razza dannata“ und Gildas Arie „Caro nome“ sind nur einige der vielen Highlights dieser Oper. Nicht zuletzt jedoch sorgt auch eine klassische Inszenierung mit opulentem Bühnenbild und historischen Kostümen sowie farbenprächtiger Beleuchtung für einen außergewöhnlichen Abend. Tickets sind erhältlich in der Buchhandlung am Rathaus, Adolfstraße 37, Bad Schwalbach oder auf der Webseite des Förderverein Bad Schwalbach und unter www.reservix.de.

Lesen Sie diesen Artikel auch in unserer Online-Ausgabe im Untertaunus Wochenblatt.

Lesen Sie mehr aus der Region

Schauen, stöbern und staunen

Schauen, stöbern und staunen

Nach zweijähriger Pause findet am 8. und am 9. Oktober (verkaufsoffener Sonntag) wieder der beliebte „Idsteiner Herbstmarkt“ in Idsteins malerischer Altstadt statt.

Einblick in das Leben am Limes

Einblick in das Leben am Limes

Nach der Coronapause im letzten Jahr laden die Mitglieder der Römer- und Germanengruppe „Zugmantel Cohorte“, der Naturpark Rhein-Taunus und die Stadt Taunusstein wieder ein zum Römerfest mit Handwerkermarkt am 3. Oktober, von 11 bis 17 Uhr am Limesturm bei Taunusstein-Orlen.