VRM Wochenblätter

05.09.23 | Lokalausgaben

Auf Entdeckungsreise ganz tief unter der Erde

Kubacher Kristallhöhle im Landkreis Limburg-Weilburg ist in diesem Jahr noch bis 5. November geöffnet

von Redaktion

Die Kubacher Kristallhöhle mit ihren vielen Attraktionen ist ein beliebtes Ausflugsziel. Foto: www.oberlahn.de

Als schönes Ausflugsziel nicht nur im Sommer eignet sich die Kubacher Kristallhöhle. Sie befindet sich in dem rund 1500 Einwohner zählenden Weilburger Stadtteil Kubach im mittelhessischen Landkreis Limburg-Weilburg. Es handelt sich um die einzige Calcitkristallhöhle Deutschlands. Der rund 350 Millionen Jahre alte Kalkstein ist von vielen Kristallen und Perltropfsteinen bedeckt.

Höchste Schauhöhle Deutschlands

Das in der Eiszeit entstandene Höhlensystem wurde 1974 zum ersten Mal von Menschen betreten und ist seit 1981 der Öffentlichkeit als Schauhöhle zugänglich. Mit 30 Metern Deckenhöhe in der Südhalle ist sie die höchste Schauhöhle in Deutschland. Der tiefste noch zugängliche Punkt liegt in etwa 70 Metern unter der Erdoberfläche und bildet das Ende des mehr als 300 Meter langen Führungswegs. Für einen Rundgang durch die Höhle sind etwa 45 Minuten einzuplanen. Dabei sind 456 Treppenstufen zu bewältigen.
Im Höhlenmuseum sind Mineralien aller Art zu bestaunen. Hier ist auch viel über die Geschichte der Höhle zu erfahren. Im Freilichtmuseum sind Exponate aus verschiedenen Epochen der Erdgeschichte zu bewundern. Dazu gibt es viele Informationen.

Verein zur Erforschung

Der Höhlenverein Kubach gründete sich am 28. November 1973 aus der Interessensgemeinschaft zur Erforschung und Erschließung der Kubacher Tropfsteinhöhlen. Die 33 Gründungsmitglieder setzten sich das Ziel, die 1881 beim Phosphorit-Abbau entdeckte Tropfsteinhöhle wieder zu finden und die bei Suchbohrungen entdeckte Kristallhöhle durch einen Schauhöhlenbetrieb der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Heute hat der Verein rund 300 Mitglieder.
Geöffnet ist die Kubacher Kristallhöhle in diesem Jahr noch bis einschließlich 5. November werktags von 15 bis 17 Uhr sowie samstags und sonntags sowie an hessischen Feier- und Brückentagen von 10 bis 17 Uhr. Montags ist Ruhetag.

Interessant gestaltete Führungen

Ein Besuch außerhalb der Öffnungszeiten ist nur in Gruppen und nach Vorab-Anmeldung möglich. Ab einer Gruppengröße von 14 Personen wird empfohlen, auch während der regulären Öffnungszeiten eine Anmeldung vorzunehmen. Erwachsene zahlen neun Euro, Schüler sechs Euro und Kinder zwischen drei und fünf Jahren drei Euro Eintritt. Kinder unter drei Jahren haben freien Eintritt. Auch interessante Führungen gibt es.
Für die Anreise mithilfe eines Navis ist folgende Adresse anzugeben: Geoinformationszentrum Kubacher Kristallhöhle, Auf dem Kalk 1, 35781 Weilburg-Kubach. Direkt an der Höhle gibt es rund 80 Parkplätze für Autos und zehn Stellplätze für Busse – allesamt kostenfrei nutzbar.
Weitere Informationen sind auf der Homepage www.kubacherkristallhoehle.de erhältlich.

Lesen Sie mehr zu unserer Sommerserie

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

VRM Wochenblätter