VRM Wochenblätter

Endlich wieder Jazz

Zehn Tage lang regiert die Musikrichtung des 20. Jahrhunderts das malerische Weinstädtchen 

von Redaktion

PogoFestival. VolovaElena.StockAdobe

New Orleans Jazz, Swing und Boogie und vieles mehr.
Foto: Argus / Stock.Adobe

Nach zwei Jahren Zwangspause gibt es vom 22. bis 31. Juli endlich wieder Jazz im Rheingau. Der Jazz gehört sicherlich zu den wichtigsten kulturellen Errungenschaften des 20. Jahrhunderts. Eine Kulturform, die ihre volle Kraft in erster Linie aus Live-Darbietungen schöpft. Durch die Vielzahl an Improvisationen und unterschiedlichsten Besetzungen klingt die Musik immer anders und neu. Zehn Tage regiert der Jazz im malerischen Weinstädtchen, um mit flotten Rhythmen die Jazzfans zu begeistern. In den romantischen Gutshöfen wird Jazz hautnah erlebbar, umrahmt von Weinreben und Oleander, bei einem guten Glas Riesling und Leckereien aus der Gutsküche. Die Musiker sitzen hier „mittendrin“, ohne große Bühnen und Verstärker, und lassen ihre Instrumente vorwiegend akustisch erklingen. Organisiert wird die weit über die Grenzen des Rheingaus hinaus beliebte Jazzwoche vom Jazzclub Rheingau. 

Die beteiligten Weingüter sorgen für die geeigneten Räumlichkeiten und die Bewirtung der Zuschauer. Die Stilrichtungen der diesjährigen Bands reichen vom traditionellen New Orleans Jazz über Swing und Boogie Woogie bis hin zu Soul und Blues. In diesem Jahr dabei sind Les Haricot Rouges, Wiesbadener Juristenband, Beat Box, Jazzclub Formations, Paris Washboard und viele mehr. Das gesamte Programm gibt es online. 

Lesen Sie mehr aus der Region

Von traditionell bis Jazz und Pop

Von traditionell bis Jazz und Pop

Ein Adventskonzert der besonderen Art mit stimmungsvollen Weihnachtsliedern aus aller Welt – von traditionell bis Jazz und Pop – geben Silvia Willecke und Andreas Hertel am Sonntag, 4. Dezember, 17 Uhr, in der Dreifaltigkeitskirche, Rückertstraße 12.

Zum Abschluss volles Programm

Zum Abschluss volles Programm

Weihnachtsgala, Film und Poetry Slam: Vor Weihnachten hat der Idsteiner Kulturbahnhof im Dezember noch dreimal abwechslungsreiche Unterhaltung im Programm.

Ereignisse ins Blickfeld rücken

Ereignisse ins Blickfeld rücken

Unter dem Titel „War was?“ präsentiert der Kunstverein Ingelheim vom 3. bis 31. Dezember seine Mitgliederausstellung. Die Vernissage findet am Samstag, 3. Dezember, um 19 Uhr in der Bahnhofstraße 48 statt.