VRM Wochenblätter

Lyrisch freche Gedankenflüge     

Fee Badenius will in der Burgscheune Kopf und Herz zum Klingen bringen   

von Redaktion

Nochmal abrocken. Foto: Jehavo/AdobeStock

Fee Badenius ist auf Einladung des Vereins „KiStE“ in der Burgscheune zu Gast. Foto: Fee Badenius 

Die Liedermacherin Fee Badenius wandelt musikalisch wie textlich zwischen den Welten, ihre Lieder pendeln zwischen Sehnsucht und Melancholie, zwischen Zartheit und Stärke, haben aber auch immer Bodenhaftung und intelligenten, hintersinnigen Witz. Dabei ist es vor allem der charmante Vortrag und die anschmiegsame Stimme, die bereits unzählige Konzertbesucher wie auch im Fernsehen begeistert haben. 

Am Freitag, 14. April, 20 Uhr, kommt die Sängerin aus dem Ruhrgebiet auf Einladung von „KiStE“ (Kultur in Stadecken-Elsheim) zu einem Solokonzert in die Stadecker Burgscheune. 

Musikalisches Poesiealbum 

Nach zehn Jahren auf der Bühne mit Liedern und Texten zieht Fee Badenius Bilanz. Ihr erster Solo-Abend ist aber kein „Best Of“, keine bloße Aneinanderreihung von bekannten Liedern, es ist eher ein musikalisches Poesiealbum. Bekannte Nummern stehen gleichwertig neben selten gespielten Raritäten. Dazu erzählt die Sängerin in ihrer unnachahmlich sympathischen Art Geschichten über die Lieder hinaus, Erlebnisse vom Tour-Alltag durch ein skurriles Deutschland, vom Leben im Ruhrgebiet und von der Entstehung ihrer Musik. 

Ein Abend, der lustig und poetisch, musikalisch und sprachverliebt zugleich in die Gedankenwelt von Badenius einführt und an dem selbst langjährige Fans Neues entdecken können. 

Karten gibt es für 20 Euro über www.kultur-kiste.de, Restkarten an der Abendkasse. 

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Rheinhessisches Wochenblatt lesen.

Lesen Sie mehr aus der Region

Meeting Of Styles: Graffiti-Festival in Kastel

Meeting Of Styles: Graffiti-Festival in Kastel

Von Mittwoch, 14., bis Sonntag, 18. Juni findet am Brückenkopf der Theodor-Heuss-Brücke in Kastel wieder das Internationale Meeting Of Styles statt, welches Farbe auf grauer Städte Mauern bringt.

Idsteiner Comedy Club mit Dr. Pop

Idsteiner Comedy Club mit Dr. Pop

Nach der Premiere im letzten Jahr wird es am Samstag, 17. Juni, um 20 Uhr in der Idsteiner Stadthalle beim „Idsteiner Comedy Club“ mit Dr. Pop, Ralf Winkelbeiner, Roberto Capitoni und Thomas „Schmeido“ Schmidt wieder viel zu lachen geben.

Drei-Brücken-Lauf: Im Laufschritt auf die „ebsch Seit“

Drei-Brücken-Lauf: Im Laufschritt auf die „ebsch Seit“

Für viele Mainzer Läufer ist und bleibt sie die „Haus- und Hofstrecke“ schlechthin: die Runde entlang und über Rhein und Main. Alljährlich zur Johannisnacht wird beim traditionellen Drei-Brücken-Lauf die Test- zur Wettbewerbsstrecke.