VRM Wochenblätter

Jazz regiert das Weinstädtchen  

Hochkarätige Musiker treten zur Jazzwoche Oestrich-Winkel vom 21. bis zum 28. Juli auf  

von Redaktion

Nochmal abrocken. Foto: Jehavo/AdobeStock

Elf elegant gekleidete Herren, eine charmante Sängerin – das ist das Swing Size Orchestra. Foto: foto:kunst:foto Dirk Hunstein

Die seit 1988 stattfindende Oestrich-Winkeler Jazzwoche ist das Herzstück der zahlreichen Veranstaltungen des Jazzclubs Rheingau. Nationale und internationale Musiker sowie hochkarätige Musiker aus der Region sorgen immer wieder dafür, dass die Oestrich-Winkeler Jazzwoche über die regionalen Grenzen hinaus bekannt und beliebt ist.

Jazz und Wein

Die Jazzwoche Oestrich-Winkel findet vom 21. bis 28. Juli in verschiedenen Weingütern statt. Acht Tage regiert der Jazz in dem malerischen Weinstädtchen. In den romantischen Gutshöfen wird Jazz bei einem guten Glas Riesling und Leckereien aus der Gutsküche hautnah erlebbar. Partner des Jazzclubs bei der Organisation dieser weit über die Grenzen des Rheingaus hinaus beliebten Jazzwoche sind Winzer aus Oestrich-Winkel.

Die beteiligten Weingüter sorgen für die geeigneten Räumlichkeiten und die Bewirtung der Zuschauer. Die Auswahl der vom Jazzclub Rheingau ausgesuchten Musiker besticht durch ihre stilistische Vielfalt und ihre bedingungslose Authentizität. Auch in diesem Jahr hat der Jazzclub Rheingau wieder ein interessantes und hochkarätiges Programm zusammengestellt. Aufregend und ungestüm wie die wilden Zwanziger, charmant, ein bisschen frech und mit viel guter Laune, so eröffnen am 21. Juli die hotfour die Jazzwoche in der Rheingaustraße 113 bei Wolfram’s Open. Am gleichen Ort erwartet das Publikum am 22. Juli authentischen New Orleans Jazz von den Echoes of New Orleans.

Weitere hochkarätige Künstler

Das Swing Size Orchestra präsentiert sich am 23. Juli im Weingut Geromont in der Hauptstraße 80. Traditionelle wie auch eigene Stücke vereinen sich beim „International Cajun Trio“ zu einem musikalischen Cocktail, der mit humorvollen Geschichten und Anekdoten am 24. Juli im Weingut Geromont serviert wird. Am 25. Juli kommt der Gastgeber mit seinen Jazzclub-Formations im Weingut Brueder Eser in der Rheingaustraße 12 mit seiner legendären Hausband, bereichert durch zusätzliche befreundete Musiker zum Zug. Mit ihrem Programm „Pure Blues“ werden Georg Schroeter, Marc Breitfelder, Kalle Reuter und Torsten Zwingenberger am 26. Juli dem Publikum im Weingut Brueder Eser einheizen. Bei der Jamsession am 27. Juli im Weingut Hamm in der Hauptstraße 60 sitzen altbekannte und neue Musiker in wechselnden Formationen zusammen. Sie liefern improvisierte Interpretationen bewährter Songs und sorgen auf jeden Fall für super Stimmung. Brassband und Disco!? Deutsche Lyrik und Hot- Jazz!? Zirkusorchester und Punk!? Unmöglich für die Band Whiskydenker eine Schublade zu finden. Sie beschließen die Jazzwoche am 28. Juli im Vereinshaus Rheingau-Mitte in der Kirchstraße 122. Der Jazzclub dankt der Stadt Oestrich-Winkel und den Sponsoren für die Unterstützung. Dank gilt auch dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain, der Rheingauer Volksbank, Fraport und Zoffel.net. Das gesamte Programm und die dazugehörigen Veranstaltungsorte sind unter www.jazzclub-rheingau.de einzusehen. 

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Rheingauer Wochenblatt lesen.

Lesen Sie mehr aus der Region

Deutsches FernsehKrimi-Festival in Wiesbaden

Deutsches FernsehKrimi-Festival in Wiesbaden

Anlässlich seiner 20. Ausgabe begrüßt das Deutsche FernsehKrimi-Festival die besten Fernseh-Ermittlerinnen und Ermittler in Wiesbaden. Die Darsteller stellen ihre Filme oder Serien persönlich in der Caligari FilmBühne vor.

„Noche Mágica“ in der Brentanoscheune

„Noche Mágica“ in der Brentanoscheune

Ein erstaunlicher Abend, im wahrsten Sinne des Wortes: Zuschauerinnen und Zuschauer erleben hochkarätige Zaubertricks hautnah mit den beiden amtierenden Vizeweltmeistern der Kartenkunst Hannes Freytag und Vicente Noguera.

Mainzer Meisterkonzerte in der Rheingoldhalle

Mainzer Meisterkonzerte in der Rheingoldhalle

Die Mainzer Meisterkonzerte in der Rheingoldhalle starten mit „Eine Alpensinfonie“ von Richard Strauss am Sonntag, 25. Februar in die zweite Saisonhälfte. Brahms Violinkonzert ist mit Starviolinistin Isabelle Faust kongenial besetzt.

VRM Wochenblätter