VRM Wochenblätter

City Biathlon in der Wiesbadener Innenstadt    

Auf Skirollern über den Asphalt    

von Redaktion

Nochmal abrocken. Foto: Jehavo/AdobeStock

Die weltbesten Biathleten treffen sich wieder in der Wiesbadener Innenstadt.
Foto: n plus
sport/Norbert Wilhelmi

Am 13. August treffen sich die weltbesten Biathleten zum fünften Mal zu einem spektakulären Innenstadt-Wettkampf in Wiesbaden. Rund um das Bowling-Green gehen die Winter-Sportler auf Skirollern und mit Original-Kleinkalibergewehr auf den 1,4 Kilometer langen, neuen Rundkurs und überprüfen ihre Form. Zahlreiche Top-Athleten werden in der hessischen Landeshauptstadt erwartet.

Biathleten aus Norwegen, Schweiz und Belgien

Für Deutschland starten bei den Herren Benedikt Doll und Roman Rees aus dem Schwarzwald. Die weiteren Top-Athleten im Herrenrennen sind Dauergast Tarjei aus Norwegen, zuletzt Sechster im Gesamt-Weltcup und Niklas Hartweg, Newcomer aus der Schweiz und Elfter im Gesamt-Weltcup. Ebenfalls zugesagt hat Altmeister Dmytro Pidruchnyi, der frühere Einzel-Weltmeister sowie Florent Claude aus Belgien, der sich mittlerweile in der erweiterten Weltspitze etabliert hat.

Außerdem dabei sein werden Martin Ponsiluoma und der Norweger Sturla Holm Laegreid.
Der 28-jährige Fabien Claude aus Frankreich sicherte sich im vergangenen Weltcup Platz 10. Er nimmt wie sein Bruder Florent, der für Belgien startet, erstmals am City Biathlon teil. Nachdem am 13. August nur einer der Boe-Brüder zugegen sein wird, können sich die Zuschauer also neben dem gewohnten umkämpften Rennen auf ein neues Familien-Duell freuen.

Das Starterinnen-Feld wird angeführt von der zweimaligen Gesamt-Weltcup-Siegerin und vielfachen Weltmeisterin Dorothea Wierer aus Italien. Sie trifft auf Vanessa Voigt aus Schmalkalden und Anna Weidel aus Kiefersfelden, die zum spannenden Schlagabtausch nach Hessen anreisen. Für die Silbermedaillengewinnerin in der Staffel bei der diesjährigen Weltmeisterschaft Hanna Kebinger wird es die Premiere beim City Biathlon. Auch die Ukrainerin Yuliia Dzhima wird erneut beim City Biathlon an den Start gehen. In ihrer bisherigen Karriere sicherte sich die Schwedin Hanna Öberg bereits drei Olympische Medaillen und war insgesamt siebte im vergangenen Weltcup. In Wiesbaden war sie zuletzt im Premierenjahr 2018 dabei. Mit dem gewonnenen Weltcup im Rücken tritt Julia Simon sicherlich hochmotiviert an. Ebenfalls dabei sein wird die 22-jährige Österreicherin Anna Gandler.

Mehrere Tausend Zuschauer erwartet

Nach der Veranstaltungspause im letzten Jahr und zwei „Pandemie-Ausgaben“ 2020 und 2021, wird der diesjährige City Biathlon wieder ohne Einschränkungen mit großer Zuschauertribüne am Schießstand auf der Wilhelmstraße über die Bühne gehen. Dort werden über 2000 Besucher erwartet. An der Strecke rechnen die Veranstalter bei freiem Eintritt mit mehreren Tausend Zuschauern. Der 1,4 Kilometer Rundkurs wird in diesem Jahr kompakt über Wilhelmstraße, Taunusstraße und Sonnenberger Straße führen und den Kurpark auslassen. Er wird damit als reiner Asphalt-Rundkurs ohne Kunststoffplatten zur Überbrückung von Kopfsteinpflaster geplant, was ein Wunsch der Athleten war.

Exklusives Programm

Am Samstagabend gegen 20.30 Uhr werden die Athleten und Athletinnen auf der Haupttribüne der Rheingauer Weinwoche vorgestellt. Im Anschluss bleibt Zeit für das ein oder andere Autogramm. Am Sonntag, 13. August, öffnet das Veranstaltungsgelände vor dem Kurhaus dann um 10.30 Uhr seine Pforten, das erste Anschießen erfolgt um 11.15 Uhr. Den gesamten Tag über wird den Besuchern ein exklusives Programm geboten: Neben den Hauptrennen, die natürlich das Highlight darstellen, wird es in diesem Jahr ein Abschiedsrennen um Denise Hermann-Wick sowie erneut die Youngster Team Challenge geben. Im Rahmenprogramm wird unter anderem der Hessische Skiverband mit einem großen Mitmach-Stand vertreten sein. Um 18 Uhr endet die Veranstaltung. Neben den beiden Hauptrennen gibt es in diesem Jahr für die Biathlon-Fans ein echtes Highlight: Zahlreiche Top-Athletinnen, die zuletzt ihre Karriere beendet haben, werden in Wiesbaden „Auf Wiedersehen“ sagen und sich von ihren Fans aus nah und fern verabschieden. So wird Weltmeisterin und Olympiasiegerin Denise Herrmann-Wick nach Wiesbaden kommen, ebenso ihre langjährige Mannschaftskollegin Vanessa Hinz und auch Maren Hammerschmidt, Karolin Horchler, Marte Olsbu Røiseland und Tiril Eckhoff sind dabei.


Mehr Informationen zur Veranstaltung gibt es hier.

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Wiesbadener Wochenblatt lesen.

Lesen Sie mehr aus der Region

Römerfest und Römerwochenende

Römerfest und Römerwochenende

Alzey feiert sein Römerfest. Gladiatoren, Händler und andere Gewandte verwandeln die Stadt dann erneut in eine römische Kurstadt. Und in Mainz lädt das Landesmuseum zum Römerwochenende ein.

Schiersteiner Hafenfest vom 12. bis 15. Juli

Schiersteiner Hafenfest vom 12. bis 15. Juli

Von Freitag bis Montag, 12. bis 15. Juli, wird das 76. Schiersteiner Hafenfest gefeiert. Offiziell eröffnet wird es am Freitag, um 20 Uhr auf dem Hans-Römer-Platz, während der Festplatz bereits ab 15 Uhr geöffnet ist.

Kultur- und Gaudifest mit Oldtimer-Treffen im Landmuseum Ransel

Kultur- und Gaudifest mit Oldtimer-Treffen im Landmuseum Ransel

In der malerischen Kulisse des Lorcher Höhenortes Ransel bietet das Fest eine einzigartige Kombination aus kulturellem Genuss und geselligem Beisammensein, ergänzt durch das über die Region hinaus bekannte Oldtimer Treffen „Oldie Sunday“.

VRM Wochenblätter