VRM Wochenblätter

Bodenschätze: Mineralien- und Fossilientage  

Am 7./8. Oktober in Ober-Olm 

von Redaktion

Nochmal abrocken. Foto: Jehavo/AdobeStock

Am 7. und 8. Oktober finden die Mineralien- und Fossilientage in der Ober-Olmer Ulmenhalle statt. Foto: Georgius-Agricola-Verein Mainz 

Über 30 Aussteller präsentieren bei den Mineralien- und Fossilientagen des Georgius-Agricola-Vereins Mainz-Wiesbaden am 7. und 8. Oktober in der Ulmenhalle Mineralien, Fossilien, Edelsteine und was man aus Mineralien so alles machen kann. Im Gespräch mit Sammlern und Vereinsmitgliedern können die neuesten Informationen über Fundstellen, Präparations- und Bestimmungs-Methoden und weitere Themen diskutiert werden. In der Sonderausstellung „Fossile Hölzer“ sind Eigenfunde aus Deutschland und weiteren Ländern zu sehen.  

Führung und Interaktion

Der Georgius-Agricola-Verein hat ein vielfältiges Programm für die Mineralien- und Fossilientage zusammengestellt. Klaus-Thomas Maxeiner bietet alle zwei Stunden eine Führung durch die Ausstellung an. An einer Steinsäge können Besucher ihre Funde zerteilen lassen. Aussteller bieten die Möglichkeit, Geoden aufzuknacken.

Kinderprogramm

Für Kinder wird wieder Bernsteinschleifen täglich von 12 bis 14 Uhr angeboten. Während der gesamten Öffnungszeit können die kleinen Besucher zudem an einem Quiz zum Erkennen von Gesteinen teilnehmen und als Preis ein Mineral oder Fossil gewinnen. Bei der Mineralientombola gibt es Minerale, Edelsteine und Fossilien zu gewinnen. In der Cafeteria des Vereins werden Speisen, Getränke und Kuchen angeboten. 

Vortrag und Vorführung

Wolfgang Hofmeister hält am Samstag, 7. Oktober, 14 Uhr, einen Vortrag über mineralische Bodenschätze der Donnersbergregion. Er spricht über die „Geowissenschaften aus der regionalen Küche: Man nehme ein gerüttelt Maß Chemie, Physik und Zeit, rühre gut um, koche auf wechselnder Flamme, übe variablen Druck aus, und fertig sind die mineralischen Bodenschätze der Donnersberg-Region“. Am Sonntag, 8. Oktober, findet um 15 Uhr die Vorführung „Goldwaschen“ im Freien statt. Dort kann man erleben, wie auch heute noch in heimischen Flüssen Gold zu finden ist. 

Infos 

Der Eintritt zu den Mineralien- und Fossilientagen beträgt 2 Euro, Kinder unter 14 Jahren haben freien Einlass und bekommen am Eingang einen Stein geschenkt. Hunde dürfen nicht in die Halle. Geöffnet ist die Ulmenhalle, Essenheimer Straße 17a, an beiden Tagen jeweils von 10 bis 17 Uhr. 

Mehr Informationen und Termine gibt es auf www.gav-mainz.de/ sowie in den aktuellen Wochenblättern und auf www.vrm-wochenblaetter.de 

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Mainzer Wochenblatt lesen.

Lesen Sie mehr aus der Region

Niedergladbacher Almauftrieb mit Schäfer Torsten Blum

Niedergladbacher Almauftrieb mit Schäfer Torsten Blum

Am Pfingstsonntag laden die Gemeinde Schlangenbad, der Landschaftspflegeverband Rheingau-Taunus (LPV), regionale Erzeuger und die Niedergladbacher mit dem Almauftrieb zur alljährlichen Eröffnung der Weidesaison ein.

Ray Wilson macht Station in Wiesbaden

Ray Wilson macht Station in Wiesbaden

Der Ex-Sänger von Genesis präsentiert mit seiner Band die Songs, die von den frühen Genesis-Jahren bis hin zu den neusten Aufnahmen der Band und eigenen Liedern aus seiner Solokarriere reichen.

Bunte Burg bei „Kultur in der Landskron“

Bunte Burg bei „Kultur in der Landskron“

Im Rahmen der ganzjährigen Veranstaltungsreihe „oppenheim365°“ und des Kulturwochenendes „Bunte Burg – Kultur in der Landskron“, das in diesem Jahr vom 4. bis 6. Juli stattfindet, wird ein abwechslungsreiches Programm geboten.

VRM Wochenblätter