VRM Wochenblätter

Zahlreiche Weihnachtsmärkte in Taunusstein    

Bummeln und adventliche Stimmung genießen

 

von Redaktion

Nochmal abrocken. Foto: Jehavo/AdobeStock

Endlich wieder bei heißen Getränken die Adventszeit genießen. Foto (Symbolbild): Kzenon – stock.adobe.com 

Pünktlich zum ersten Adventswochenende starten in Taunusstein die ersten Weihnachtsmärkte. In den nächsten Wochen laden bei Glühweinduft wieder verschiedenste Stände dazu ein, sich aufs Fest einzustimmen. Den vielen Ehrenamtlichen aus Kirchengemeinden und Vereinen, aber auch Veranstaltern aus dem gewerblichen Bereich ist es zu verdanken, dass in Taunusstein und seinen Stadtteilen wieder ein so großes Angebot an Märkten präsentiert werden kann.  

Bleidenstadt  

Der Taunussteiner Weihnachtsmarkt am 9. und 10. Dezember findet in diesem Jahr bereits zum 43.Mal im Stiftshof und im Pfarrzentrum statt. Veranstalter ist der Kirchort St. Ferrutius der katholischen Pfarrei Heilige Familie Untertaunus. Die Besucher können sich auf ein reichhaltiges Angebot an weihnachtlichen Geschenkartikeln freuen. Geöffnet ist am Samstag von 13 bis 21 Uhr und am Sonntag von 12 bis 20 Uhr.  

Hahn  

Am ersten, zweiten und dritten Advent findet im Biergarten des Restaurants Waldgeist auf der Eisernen Hand jeweils von 12 bis 18 Uhr ein Weihnachtsmarkt statt. Hier findet man unter anderem Adventskränze, Weihnachtsdeko, Kerzen, Selbtgestricktes, Weihnachtsgebäck, Honig, Popcorn, Glühwein und Holzschnitzereien. Für das leibliche Wohl sorgt das Waldgeist Team. Die Adventskränze sind übrigens schon ab dem 13. November im Waldgeist zu kaufen.   

Neuhof  

Fibona und StaTa veranstalten vom 2. bis zum 22. Dezember den „Taunus-Weihnachtszauber“ am Légère-Hotel, Heinz-Hankammer-Straße 2. Der Markt bietet zwölf Weihnachtsbuden mit Ausstellern aus der Region. Besonderes Highlight: Auf insgesamt fünf Bahnen können sich Kinder und Erwachsene im Eisstockschießen versuchen. Geöffnet ist montags bis donnerstags von 17 bis 22 Uhr und freitags bis sonntags von 14 bis 22 Uhr.  An den Wochenenden steht Live-Musik auf dem Programm.
Am 10. Dezember, von 15 bis 22 Uhr öffnet der Neuhofer Weihnachtsmarkt seine Stände. Die Kerbegesellschaft und der Gemischte Chor Liederkranz laden wieder auf den Dorfplatz am Alten Feuerwehrgerätehaus ein. Neben rotem und weißem Glühwein gibt es allerlei Speisen und Getränke. Um 16.30 Uhr bietet die evangelische Kirche Adventsmusik bei Kerzenschein an und der Nikolaus wird gegen 18 Uhr erwartet.  

Niederlibbach  

Der Niederlibbacher Weihnachtsmarkt findet am Sonntag, 3. Dezember, auf dem Dorfplatz statt. Beginn ist um 12 Uhr nach dem Gottesdienst (Kirche, ab 11 Uhr). Neben einem schönen Essens- und Getränkeangebot gibt es Weihnachtsfloristik, Geschenke aus der Küche, Handarbeiten, Seifen und Öle sowie frisch geräucherte Forellen. Am Nachmittag kommt der Nikolaus und hat für die Kinder eine kleine Überraschung dabei.  

Orlen  

Die Bürgergemeinschaft „Auf der Hostert“ lädt bereits am Samstag, 2. Dezember, zum wohltätigen Weihnachtsmarkt nach Orlen ein. Um 11 Uhr eröffnet das Jagdhornbläserkorps des Jagdvereins Untertaunus den Markt. Selbstgemachte Adventsgestecke und Weihnachtsdekorationen stehen genauso zur Auswahl wie selbstgebackener Kuchen und Weihnachtsplätzchen, knusprige Kartoffelpuffer, Wildbratwürste vom Orler Jäger, Currywürste und die speziell für den Weihnachtsmarkt hergestellten Bratwürste. Auch auf Qualitätsschnäpse und edle Brände, Schmalz aus eigener Herstellung und natürlich Glühwein, Kinderpunsch und Plätzchen dürfen sich die Besucher freuen. Um 18 Uhr kommt der Nikolaus mit einem Schlitten voller Überraschungen auf den festlich beleuchteten Spielplatz.  

Wehen  

Nach dem großen Anklang im vergangenen Jahr findet das Weihnachtsdorf am Freitag, 15. Dezember, 16 bis 22 Uhr, auf dem Marktplatz vor der Silberbachhalle statt. Ein reiches Angebot an Speisen, Getränken und Geschenkideen wartet auf Groß und Klein. Am Sonntag, 17. Dezember, lädt dann der Bornhof zu seinem „Advent im Kuhstall“ von 12 bis 17 Uhr in die Dornbornstraße 10 ein.  

Wingsbach  

Der 27. Wingsbacher Weihnachtsmarkt öffnet am Samstag, 16. Dezember, von 14 bis 18 Uhr an der Sport- und Kulturhalle seine Pforten. Eine kulinarische Genussmeile mischt sich mit Ständen, die Handarbeiten, Holzspielzeug und Dekoartikel, anbieten. Der Nikolaus hat sich auch angekündigt und bringt den Kindern ein Geschenk mit. 

Info 

Mehr Informationen zu einzelnen Märkten sowie weitere Termine, die uns bis Redaktionsschluss nicht vorlagen, gibt es unter www.taunusstein.de/veranstaltungen. Veranstalter können dort auch fehlende Termine ergänzen. 

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Untertaunus Wochenblatt lesen.

Lesen Sie mehr aus der Region

Feuerwerks-Open Air in der Reduit

Feuerwerks-Open Air in der Reduit

Vor 26 Jahren fand das erste Ska-Open Air in der Reduit statt. Seitdem haben hunderte Bands aus über vierzig Ländern dort gespielt. Ein Dauerbrenner ist das Open Air zur Mainzer Johannisnacht, genauer: zum Feuerwerk der Mainzer Johannisnacht.

Museum Reinhard Ernst eröffnet am Sonntag

Museum Reinhard Ernst eröffnet am Sonntag

Mit dem mre erhält die internationale Kunstszene ein neues Museum von Weltrang mit dem Schwerpunkt abstrakte Kunst. Die hier gezeigten Meisterwerke aus der Zeit nach 1945 bis in die Gegenwart werden zum Teil erstmals öffentlich präsentiert.

Wallufer Johanniskerb für Groß und Klein

Wallufer Johanniskerb für Groß und Klein

Das Volksfest startet am Freitag um 17 Uhr mit der Öffnung der Stände. Die offizielle Eröffnung ist um 20 Uhr. DJ Jo übernimmt bereits ab 19 Uhr die musikalische Unterhaltung.

VRM Wochenblätter