VRM Wochenblätter

Mitreißende Chormusik aus den Vereinigten Staaten  

The Best of Black Gospel gastiert am 28. Januar im Kurhaus Bad Schwalbach 

von Redaktion

Nochmal abrocken. Foto: Jehavo/AdobeStock

„The Best of Black Gospel“ machen in Bad Schwalbach Station. Foto: Konzertbüro Leipzig/Jan Sadler

Bereits zum zweiten Mal ist der Chor „The Best of Black Gospel“ in Bad Schwalbach zu Gast: Im Rahmen seiner Europa-Tour „Mission Hope“ kommt er am Sonntag, 28. Januar, in die Kreis- und Kurstadt. Das Konzert findet um 17 Uhr im Kurhaus statt. Dieser Chor vereint eine Auswahl der besten Gospelsänger und -sängerinnen aus den USA. Die Künstler singen bekannte Gospelsongs in einem zweistündigen Programm, instrumental begleitet.

Künstlerische Bodenständigkeit

Seit 1999 geht der Chor jeweils für zwei Monate auf Europatournee. Inzwischen ist er einer der gefragtesten Gospelchöre in Deutschland und Europa. Sein Erfolg basiert auf der künstlerischen Bodenständigkeit seiner Mitglieder und der Nähe zum Publikum, welches regelmäßig in die Konzerte mit eingebunden wird. Bei jedem Konzert steht die „Gute Nachricht“ immer im Vordergrund. Bereits über 1,5 Millionen Konzertbesucher konnte der Chor begeistern.

Jeder Sänger und jede Sängerin von „The Best of Black Gospel“  hat die traditionellen Gospellieder bereits von Kindesbeinen an in den Gottesdiensten der „African-American churches“ aufgesogen und verinnerlicht. Das musikalisch gewachsene Talent haben sie später an verschiedenen Hochschulen und Musikakademien verfeinert. Die Sänger waren weltweit als Solisten mit Chören, wie zum Beispiel den Harlem-, Golden- oder Glory Gospel Singers, auf Tournee. Einige Mitglieder von „The Best of Black Gospel“ haben bereits mit international erfolgreichen Künstlern wie Diana Ross, Lionel Richie und Stevie Wonder zusammengearbeitet, waren mit ihnen auf Tournee, oder haben auf deren Alben mitgewirkt. Andere Miglieder des Chores haben aufgrund ihres außergewöhnlichen Talentes in Musicals wie „Sister Act“ oder im Gospelmusical „Amacing Grace“ Hauptrollen übernommen.

Tickets

Die Kartenpreise betragen im Vorverkauf 19, 29, 35 oder 39 Euro, je nach Kategorie. Die Tageskassen-Preise liegen darüber. Für Gruppen ab zehn Personen gibt es auf Anfrage vergünstigte Preise, auch für Kinder, Schüler, Auszubildende und Studenten. Eintrittskarten gibt es in der Reiseagentur Fischer in Bad Schwalbach, bei Schreibwaren Ellinger in Taunusstein, in der Tourist Information in Schlangenbad und in allen an das Reservix-Ticket-System angeschlossenen Vorverkaufsstellen (Hotline: 0761-88849999, www.Reservix.de). Weitere Informationen zum Chor finden sich unter www.bestofblackgospel.de.  

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Untertaunus Wochenblatt lesen.

Lesen Sie mehr aus der Region

Feuerwerks-Open Air in der Reduit

Feuerwerks-Open Air in der Reduit

Vor 26 Jahren fand das erste Ska-Open Air in der Reduit statt. Seitdem haben hunderte Bands aus über vierzig Ländern dort gespielt. Ein Dauerbrenner ist das Open Air zur Mainzer Johannisnacht, genauer: zum Feuerwerk der Mainzer Johannisnacht.

Museum Reinhard Ernst eröffnet am Sonntag

Museum Reinhard Ernst eröffnet am Sonntag

Mit dem mre erhält die internationale Kunstszene ein neues Museum von Weltrang mit dem Schwerpunkt abstrakte Kunst. Die hier gezeigten Meisterwerke aus der Zeit nach 1945 bis in die Gegenwart werden zum Teil erstmals öffentlich präsentiert.

Wallufer Johanniskerb für Groß und Klein

Wallufer Johanniskerb für Groß und Klein

Das Volksfest startet am Freitag um 17 Uhr mit der Öffnung der Stände. Die offizielle Eröffnung ist um 20 Uhr. DJ Jo übernimmt bereits ab 19 Uhr die musikalische Unterhaltung.

VRM Wochenblätter