VRM Wochenblätter

Was ist Alzey?    

Online-Befragung zum Image der Volkerstadt

 

von Redaktion

Nochmal abrocken. Foto: Jehavo/AdobeStock

Der Rossmarktbrunnen gilt als eines der Wahrzeichen der Stadt Alzey. Die Bürger sollen nun mitteilen, was ihre Stadt so alles ausmacht. Foto: Nick Stabel

Was ist Alzey? Was macht die Stadt zu dem, was sie ist? Und wofür kommen die Bewohner und Besucher in die Innenstadt? Antworten auf diese Fragen sucht das Zentrumsmanagement im Rahmen einer Online-Befragung. Bis zum 16. Februar haben die Alzeyer Bürger und Besucher der Stadt die Möglichkeit, ihre Antworten auf die sieben Fragen zu geben und damit einen Grundstein für die weitere Entwicklung der Stadt zu legen.

Ist-Zustand erfassen

Ziel der Imagebefragung, die vom Team des Zentrumsmanagements auch in den umliegenden Städten durchgeführt wird, ist es, den Ist-Zustand zu erfassen und Potenziale für die Weiterentwicklung der Volkerstadt zu identifizieren. 
Welche Rolle spielt die Geschichte der Stadt, die mit den Römern vor 1800 Jahren beginnt? Welche Bedeutung hat Alzey als Einkaufsstadt? Und was zieht Menschen aus dem Umland überhaupt nach Alzey?

Fragen, auf die sich die Stadtimpuls-Mitarbeiter Dennis Hohlfinger und Tobias Brokötter aufschlussreiche Antworten für ihre weitere Arbeit in Alzey erhoffen. Neben der Online-Befragung gibt es den Fragebogen auch in der nächsten Ausgabe der Stadt-Info, die Anfang Januar an alle Haushalte verteilt wird.  „Einfach den Fragebogen heraustrennen, ausfüllen, in der Stadtverwaltung abgeben und so einen Beitrag zur Stadtentwicklung leisten – so einfach ist das“, ruft Brokötter zur regen Teilnahme auf. Auch der Alzeyer Bürgermeister Steffen Jung setzt auf eine rege Beteiligung bei der ersten Runde der Bürgerbefragung durch das Büro Stadtimpuls. „Wir haben in den vergangenen Jahren viel für die Stadtentwicklung getan. Aber wir können noch mehr tun“, erklärt der Bürgermeister. 

Imagestärkung

Die Befragung ist der Auftakt für eine komplett anonyme Imagestudie über Alzey, die als Grundlage für ein Stadtimagekonzept dienen soll. „Ziel ist es, damit das Image unserer Stadt zu stärken und die Identität Alzeys weiterzuentwickeln“, fasst Jung zusammen. „Also: Beteiligen Sie sich an der Umfrage. Egal ob digital oder analog. Denn Ihre Meinung ist uns wichtig, um ein umfassendes Bild davon zu bekommen, wie die Menschen in der Region unsere Stadt sehen“, so Jung weiter. Die Umfrage findet man auf der Homepage der Stadt Alzey.

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Alzeyer Wochenblatt lesen.

Lesen Sie mehr aus der Region

Feuerwerks-Open Air in der Reduit

Feuerwerks-Open Air in der Reduit

Vor 26 Jahren fand das erste Ska-Open Air in der Reduit statt. Seitdem haben hunderte Bands aus über vierzig Ländern dort gespielt. Ein Dauerbrenner ist das Open Air zur Mainzer Johannisnacht, genauer: zum Feuerwerk der Mainzer Johannisnacht.

Museum Reinhard Ernst eröffnet am Sonntag

Museum Reinhard Ernst eröffnet am Sonntag

Mit dem mre erhält die internationale Kunstszene ein neues Museum von Weltrang mit dem Schwerpunkt abstrakte Kunst. Die hier gezeigten Meisterwerke aus der Zeit nach 1945 bis in die Gegenwart werden zum Teil erstmals öffentlich präsentiert.

Wallufer Johanniskerb für Groß und Klein

Wallufer Johanniskerb für Groß und Klein

Das Volksfest startet am Freitag um 17 Uhr mit der Öffnung der Stände. Die offizielle Eröffnung ist um 20 Uhr. DJ Jo übernimmt bereits ab 19 Uhr die musikalische Unterhaltung.

VRM Wochenblätter