VRM Wochenblätter

Seltene Funde und schöne Steine

Mineralien- und Fossilientage am 15. und 16. Oktober in der Ober-Olmer Ulmenhalle

von Redaktion

Nochmal abrocken. Foto: Jehavo/AdobeStock

In der Ulmenhalle in Ober-Olm kann man weit in die Urzeit zurückblicken. Es werden Mineralien, Fossilien, Edelsteine und mehr präsentiert. Foto: Eva Hölzel/VRM Lokal

Sehen, staunen oder ein nicht alltägliches Geschenk erstehen. Sammler finden bei den Mineralien und Fossilientagen in der Ulmenhalle vielleicht lange gesuchte Stücke oder nutzen die Gelegenheit, sich fachlich auszutauschen. An zwei Tagen präsentieren die Aussteller Mineralien, Fossilien, Edelsteine und all das, was man aus Mineralien so machen kann, in einem Umfang anbieten können.
Eine besondere Freude ist es für den Veranstalter, den Verein Georgius Agricola Mainz-Wiesbaden, eine Sonderausstellung mit wissenschaftlichem Hintergrund zeigen zu können. Das Naturhistorische Museum Mainz gestaltet zusammen mit dem Institut für Geowissenschaften der Universität Mainz das Thema: „Säugetiere am Ur-Rhein“. Passend hierzu präsentiert Manuela Aiglstorfer am 15. Oktober um 14 Uhr in einem Vortrag die Ausstellung und stellt weitere spannende Fakten zum Thema vor. Am 16. Oktober findet um 15 Uhr eine Vorführung zum Thema „Goldwaschen“ im Freien statt. Dort kann man erleben, wie auch heute noch in heimischen Flüssen Gold zu finden ist.

Der Georgius Agricola Verein als Organisator bietet außerdem ein vielfältiges Programm. An einer Steinsäge können Besucher ihre Funde bearbeiten lassen, Aussteller bieten die Möglichkeit Geoden aufzuknacken. Das Bernsteinschleifen für Kinder wird an beiden Ausstellungstagen von 12 bis 14 Uhr angeboten. Bei der Mineralientombola gewinnt mindestens jeder zehnte Besucher mit seiner Eintrittskarte ein Mineral, Edelstein oder Fossil und in der Cafeteria des Vereins gibt es Essen und Getränke. Der Eintritt beträgt zwei Euro. Kinder unter 14 Jahren haben freien Einlass und bekommen am Eingang einen Schmuckstein geschenkt. Hunde dürfen nicht in die Halle.

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Mainzer Wochenblatt lesen.

Lesen Sie mehr aus der Region

Private Einblicke in den Alltag

Private Einblicke in den Alltag

„Unsichtbares wird sichtbar – Griechisches Leben in Wiesbaden heute“ lautet der Titel einer dokumentarischen Fotoausstellung über griechischstämmige Gastarbeiterkinder in Wiesbaden.

Stars der internationalen Circuswelt

Stars der internationalen Circuswelt

Bereits zum neunten Mal bringt der Wiesbadener Weihnachtscircus neue Manegen-Stars der internationalen Circuswelt an den Rhein. Vom 22. Dezember bis 8. Januar heißt es wieder Manege frei auf dem Festplatz der Gibber Kerb in Biebrich.