VRM Wochenblätter

Oppenheim lädt ein     

Am 1. April startet die neue Tourismus-Saison 

von Redaktion

Nochmal abrocken. Foto: Jehavo/AdobeStock

Die Nachtwächter (v.l.) Holger Schweikhard, Inge Raaz und Thomas Ehlke freuen sich schon darauf, den Gästen die Schönheit Oppenheims näherzubringen. Foto: Stadt Oppenheim/Christopher Mühleck 

Die Stadt Oppenheim sieht sich für die Tourismus-Saison sehr gut gerüstet und erwartet in den kommenden Monaten wieder zahlreiche Besucher in ihrer historischen Altstadt.  

Bierprobe im Keller und Theater in der Burg 

Mit zwölf abwechslungsreichen Kulturveranstaltungen über das gesamte Jahr verteilt lockt die touristische Dachmarke „oppenheim365grad“ in die Burgruine Landskron, die Emondshalle oder den Rathauskeller. Von Jazz, Wein- und Rheinliedern und Wiener Lieder- und Lebenskunst über Kindertheater und Straßenmusik-Festival bis hin zu kubanischer Musik, der Drag-Show oder Theater in der Burg und Opern-Klängen in der Emondshalle ist die Bandbreite groß. Neben dem Ausbau des Souvenirverkaufs in der Tourist-Info in der Merianstraße, die ab April von Mittwoch bis Sonntag ihre Türen öffnet, dürfen sich Gäste der Stadt auch auf öffentliche Nachtwächterführungen in der Altstadt freuen. In Kooperation mit der Mainzer Brauerei „Rheinhessen-Bräu“ wartet im Oktober eine Kellerführung mit anschließender Bierprobe als brandneues Angebot auf alle Freunde des Gerstensafts und seiner Vielfalt. Der Winzerausschank am Marktplatz öffnet wieder von Donnerstag bis Montag seine Türen.

  „Der Tourismus ist für unsere Altstadt ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Er stärkt die Gewerbesteuereinnahmen und schafft Arbeitsplätze. Ohne die zahlreichen Gäste von außen könnten sich die Unterkunfts- und Gastronomiebetriebe nicht halten – von dieser Wertschöpfung profitieren auch die Einheimischen“, hält Stadtbürgermeisterin Silke Rautenberg (AL) fest. Bewusst setze man dabei auf kleine Gruppen und Individualreisende. Perspektivisch sollen Besucher länger verweilen, das kulinarische Angebot nutzen und idealerweise auch in Oppenheim übernachten. „In diesem Zusammenhang danken wir unseren zahlreichen Kooperationspartnern aus Gastronomie, Hotellerie und weiteren Unternehmen. Ebenso arbeiten wir an einem Ausbau der Zusammenarbeit mit der Rheinhessen-Touristik, dem Tourismus-Service-Center (TSC) der VG Rhein-Selz oder etwa mit der neuen Regionalen Kulturmanagerin Rheinhessen, Valerie Reiter und vielen mehr“, dankt die zuständige Beigeordnete für Kultur und Tourismus Susanne Pohl (CDU) den Partnern der Stadt. 

Ortsübergreifende Zusammenarbeit

So arbeite die Stadt eng mit einem Netzwerk aus ansässigen Kulturveranstaltern, Gastronomen, Übernachtungsbetrieben, Weingütern, Kirchen und auch Partnern außerhalb Oppenheims zusammen. Der neue Rastplatz am Trutzturm und das neue Veranstaltungsformat „WeinGroove“ am 30. Juni seien gelungene Beispiele einer ortsübergreifenden Zusammenarbeit unterschiedlicher Akteure, heißt es seitens der Stadt.  „Wir denken und handeln auch für die Region und versuchen, Synergien zu schaffen. Daher geben wir auch in unserer Tourist-Info gerne und umfangreich Tipps zu Angeboten in unseren rheinhessischen Nachbarkommunen“, unterstreicht Pohl abschließend. 

Mehr Infos gibt es unter www.stadt-oppenheim.de/tourismus-oppenheim-startet-am-1-april-in-neue-saison-zahlreiche-events-neue-fuehrungs-formate-mehr-service/ oder im aktuellen Rheinhessischen Wochenblatt.

Diesen Artikel können Sie auch in unserer E-Paperausgabe Rheinhessisches Wochenblatt lesen.

Lesen Sie mehr aus der Region

Feuerwerks-Open Air in der Reduit

Feuerwerks-Open Air in der Reduit

Vor 26 Jahren fand das erste Ska-Open Air in der Reduit statt. Seitdem haben hunderte Bands aus über vierzig Ländern dort gespielt. Ein Dauerbrenner ist das Open Air zur Mainzer Johannisnacht, genauer: zum Feuerwerk der Mainzer Johannisnacht.

Museum Reinhard Ernst eröffnet am Sonntag

Museum Reinhard Ernst eröffnet am Sonntag

Mit dem mre erhält die internationale Kunstszene ein neues Museum von Weltrang mit dem Schwerpunkt abstrakte Kunst. Die hier gezeigten Meisterwerke aus der Zeit nach 1945 bis in die Gegenwart werden zum Teil erstmals öffentlich präsentiert.

Wallufer Johanniskerb für Groß und Klein

Wallufer Johanniskerb für Groß und Klein

Das Volksfest startet am Freitag um 17 Uhr mit der Öffnung der Stände. Die offizielle Eröffnung ist um 20 Uhr. DJ Jo übernimmt bereits ab 19 Uhr die musikalische Unterhaltung.

VRM Wochenblätter